Rihanna

Rihanna

Für das amerikanische Billboard-Magazin ist die am 20. Februar 1988 auf Barbados geborene Rihanna die Künstlerin des Jahrzehnts. Die Gründe dafür sind überzeugend: Mit 13 Titeln sicherte sie sich jeweils die Spitzenposition in den Billboard-Charts und sammelte nebenbei noch sieben Grammys ein. Entdeckt wurde sie 2004 von Pop-Mogul Jay-Z. Sein Label gab ihr den ersten Plattenvertrag und schon das Debütalbum wurde 2005 zum internationalen Verkaufserfolg. Mit „Umbrella“ landete sie 2007 dann einen absoluten Welthit. Bis Ende 2012 produzierte sie insgesamt sieben Alben und blieb dabei ihrem Musikstil, einem Mix aus karibischen Klängen, R&B und Dancehall treu. Neben Auftritten in Kinofilmen sorgte seit 2007 vor allem ihre Beziehung mit Rapper Chris Brown für viele Schlagzeilen. 2009 kam es zum gewalttätigen Ende, für das Brown später wegen Körperverletzung zu einer fünfjährigen Bewährungsstrafe verurteilt wurde. 2014 war Rihanna, die mit freizügigen Fotos auf Instagram für Furore sorgt, einige Zeit mit Rapper Drake liiert.

 
145
Videos
5
Artikel
22
Bilder

News zu Rihanna:

Rihanna
Rihanna

Das Jahr 2020 hat gerade erst richtig angefangen und schon haben einige Promis ihre Trennungen bekanntgegeben. Welche weiblichen Stars derzeit wieder auf dem Single-Markt sind, erfahrt ihr hier. Fast drei Jahre war Sängerin Rihanna mit dem Milliardär Hassan Jameel zusammen, das Paar konnte sich laut einer Quelle sogar Kinder vorstellen. Grund für das plötzliche Beziehungs-Aus war laut eines Insiders vom "People"-Magazin das unterschiedliche Leben der beiden. Auch Vanessa Hudgens ist wieder zu haben: Die "High School Musical"-Darstellerin und ihr Ex Austin Butler teilten etwa acht Jahre ihre Leben miteinander. Zuletzt ließ ihre Fernbeziehung die Liebe zerbrechen, da beide für den Job in anderen Ländern arbeiten mussten. Auch "Riverdale"-Star Madelaine Petsch ist derzeit Single. Sie war knapp drei Jahre mit dem Rapper Travis Mills liiert. Ende Februar bestätigte Travis dann die Trennung in den sozialen Netzwerken. Die gute Nachricht: Die beiden gingen im Guten auseinander, wie der 30-Jährige auch auf Instagram bestätigte. Ob diese frisch gebackenen Single-Ladys von 2020 bald schon ihren Mister Right finden oder erstmal das Alleinsein genießen? Das wird wohl die Zeit zeigen!

Mag Pytlik
Mag Pytlik
 08.03.2020, 11:00 Uhr

Manche Promi-Damen haben schon Trennungen im Jahr 2020 hinter sich gebracht. Darunter sind auch Sängerin Rihanna oder "Riverdale"-Star Madelaine Petsch. Ihr wollt wissen, welche anderen weiblichen Stars derzeit auf dem Single-Markt sind? Wir haben hier die Antwort für euch.

„it's in TV“-Stars
Selena Gomez
Selena Gomez

Selena Gomez brachte erst Anfang Januar ihr neues und lang erwartetes Album "Rare" auf den Markt. Nach dem immensen Erfolg mit ihrer jüngsten Musik wagt sich die beliebte Sängerin nun in ein neues Gefilde: Sie bringt Make-up unter dem Namen "Rare Beauty" auf den Markt. Im Sommer 2020 kommt die Produktlinie raus und zu ihrer Ankündigung auf Instagram schrieb die 27-Jährige: "Leute, ich arbeite seit zwei Jahren an diesem besonderen Projekt und kann offiziell sagen, dass ‚Rare Beauty‘ diesen Sommer in den Sephora-Shops in Nordamerika eingeführt wird!" In ihrem dazugehörigen Teaser erzählte SelGo: "‚Rare‘ zu sein, bedeutet, sich in seiner Haut wohlzufühlen. Ich habe aufgehört zu versuchen, perfekt zu sein. Ich will nur ich selbst sein." Selena Gomez will mit ihren Beauty-Produkten ihren Fans mehr geben als nur Make-up, wie sie weiter verriet: "Ich denke, ‚Rare Beauty‘ kann mehr sein, als nur eine Beauty-Marke. Wir sollten aufhören, uns miteinander zu vergleichen und anfangen unsere Einzigartigkeit anzunehmen. Bei ‚Rare Beauty‘ geht es nicht darum, wie andere Menschen dich sehen, es geht darum, wie du dich selbst siehst." Mit ihren Make-Up-Produkten reiht sich die Sängerin hinter anderen Stars wie Kylie Jenner, Rihanna oder auch Lady Gaga ein, die ebenfalls eigene Beauty-Linien auf den Markt brachten. Wann "Rare Beauty" bei uns in Deutschland erhältlich ist, steht noch nicht fest.

Imke Schmoll
Imke Schmoll
 05.02.2020, 11:24 Uhr

Selena Gomez brachte erst im Januar ihr neues Album "Rare" auf den Markt und schon jetzt freuen sich Fans der Musikerin auf eine weitere Ankündigung ihres Idols. Im Sommer 2020 kommt ihre eigene Make-up-Marke "Rare Beauty" in den Handel. Damit sollen ihre Fans ihre Einzigartigkeit unterstreichen, statt sich mit anderen Menschen zu vergleichen. Ob es bereits einen Starttermin in Deutschland gibt? Erfahrt hier mehr!

„it's in TV“-Stars
Rihanna
Rihanna

Was für eine Überraschung bei Superstar Rihanna! Die Schönheit aus Barbados ist wieder Single. Wie TMZ berichtet, soll sich RiRi nach knapp drei Jahren von ihrem Freund Hassan Jameel getrennt haben. Doch nicht nur das: Auch über eine neue Beziehung der 31-Jährigen wird bereits spekuliert. So sah man die "Work"-Interpretin in letzter Zeit wohl immer wieder mit dem Rapper A$AP Rocky. Neben den "Fashion Awards" im vergangenen Dezember sichteten Fans die beiden beispielsweise Backstage bei einem Rap-Battle. Das war bereits im Oktober! Rocky und Rihanna gelten schon länger als Freunde und bereits 2013 wurde über eine mögliche Romanze der Musiker spekuliert. Einen angeblichen Kuss verneinten sie damals jedoch. Der "Praise the Lord"-Interpret gab damals an, dass ihre Beziehung lediglich platonisch sei. Nach Rihannas Trennung nehmen die Gerüchte um die beiden jedoch wieder erneut Fahrt auf. Doch handelt es sich bei RiRi und A$AP Rocky wirklich nur um eine Freundschaft? Wir bleiben auf jeden Fall für euch dran.

Cedric Litzki
Cedric Litzki
 20.01.2020, 10:53 Uhr

Sängerin Rihanna hat sich angeblich von ihrem Freund Hassan Jameel getrennt! Dies berichtete nun zumindest TMZ und streute auch bereits Gerüchte um eine neue mögliche Beziehung. So wird aktuell fleißig über eine Romanze der Sängerin mit ihrem Kumpel A$AP Rocky spekuliert. Doch was ist wirklich dran? Erfahrt hier alle Details!

„it's in TV“-Stars
John Legend
John Legend

Weihnachten steht vor der Tür und nicht nur wir haben das Problem, ein besonders originelles Weihnachtsgeschenk für unsere Liebsten zu finden. Einfacher wäre das sicherlich, wenn Geld keine Rolle spielen würde, denn dann könnten wir auch so protzen wie unsere Stars es gern zu Weihnachten tun. Den Anfang macht Sänger John Legend. Seine Frau Chrissy liebt Essen über alles und hat sich deswegen vom Weihnachtsmann einen riesigen Laib Käse gewünscht, mit dem sie jahrelang Pasta und Risotto zaubern kann. Hat sie auch bekommen, allerdings nicht vom Weihnachtsmann, sondern von ihrem Gatten. Bei Instagram hat sie sich ebenfalls riesig darüber gefreut. Kein Pferd auf dem Flur sondern unterm Christbaum hatte Sängerin Lady Gaga Weihnachten 2015. Die Manager ihres Plattenlabels "Interscope Records" schenkten es ihr. Seitdem sind die beiden unzertrennlich. Auf Instagram schrieb Lady Gaga über die niedliche Schimmelstute: "Heute wurde mir ein weißer Engel vom Himmel geschickt! Ich werde sie reiten, pflegen und für immer lieben!". Bei unserem nächsten Star wird es richtig skurril: Stellt euch vor Popstar Rihanna wäre eure beste Freundin. Was würdet ihr der Frau, die schon alles hat, was sie will, schenken?! Rihannas BFF entschied sich für diese abgefahrene Delfin-Skulptur von Designer Jeff Koons. Hat auch "nur" etwa 6.000 Euro gekostet. Immerhin kam das Geschenk gut an: Rihanna fand es "sexy".Dass auch der Kardashian-Clan gerne mal protzt, wissen wir. Das ist natürlich auch an Weihnachten so. Und so fiel die Weihnachtsüberraschung für Kim Kardashians Mann, Kanye West, und ihre gemeinsame Tochter North West 2013 besonders dick aus: Beide bekamen einen Lamborghini! Er die normale Version und North quasi einen "Minighini". Ein echter Knaller war übrigens auch das Geschenk, das "Baywatch"-Star Zac Efron 2015 von seiner Mami bekam: Sie versüßte ihm das Weihnachtsfest mit einer Portion "Penis Pasta". Dem Schauspieler war das allerdings alles anderes als peinlich und so feierte er seine Mum dafür auf Twitter. Dort schrieb er: "Du weißt, dass deine Mama es drauf hat, wenn sie das in deinen Strumpf packt!" Abschließend haben wir noch ein Beispiel für euch zum Thema "Dieses übertriebene Geschenk ging ordentlich in die Hose". Die Rede ist von Profi-Boxer Floyd Mayweather, der von den Mitarbeitern seiner Lifestyle-Marke "Money Team" einen seltenen, exotischen indischen Tiger geschenkt bekam. Via Facebook bedankte er sich für das neue Haustier und fragte seine Fans nach Namensvorschlägen für die Tigerdame. Doch seine Follower waren alles anderes als begeistert und forderten von Mayweather, das Tier sofort wieder in die Wildnis zu bringen, wo es hingehört. Andere Follower schlugen den Namen "Lass-mich-frei" vor, um dem Boxer klarzumachen, was zu tun ist.

David Maciejewski
David Maciejewski
 20.12.2019, 00:00 Uhr

Ganz klar, bei Stars wie Kim Kardashian, Rihanna oder auch Lady Gaga spielt Geld keine Rolle. Das sieht man auch an den Weihnachtsgeschenken, die diese Promis von ihren Liebsten zum Fest der Liebe in den letzten Jahren bekamen. Doch sind die Überraschungen wirklich zu teuer und zu protzig? Mehr Details gibt's hier!

 

„it's in TV“-Stars

Kinder können verdammt gemein sein. Immer mehr Schüler und Schülerinnen werden gemobbt. Und selbstverständlich gibt es auch zahlreiche Stars, die vor ihrem Ruhm eine schwere Kindheit durchmachen mussten. Promis wie Jennifer Lawrence und Demi Lovato sind dadurch aber auch perfekte Vorbilder für jeden, der in einer ähnlichen Situation steckt. Der "Tribute von Panem"-Star hatte beispielsweise schon seit der Grundschule Probleme mit anderen Kindern. So verteilte die heute 29-Jährige einmal sogar Einladungen zu einer Party, zu der sie selbst nicht eingeladen war. Doch ändern wollte und will sich Jennifer Lawrence deshalb nicht. Lieber redet sie weiter, wie ihr der Schnabel gewachsen ist - und das ist auch gut so. Bei Justin Timberlake war es eine ganz andere Geschichte. Der Superstar wurde durch den "Mickey Mouse Club" schon als Kind berühmt. Doch das sorgte nicht gerade für Beliebtheit bei den Mitschülern. Justins Interesse an Schauspielerei, Musik und dem Tanzen war der Grund für zahlreiche Beleidigungen. Genau diese Vorlieben machten später aber auch seinen Erfolg aus. Rihanna wurde hingegen wegen ihrer Hautfarbe gemobbt. Die bildhübsche Sängerin ist auf Barbados aufgewachsen und hatte dort aufgrund ihres irischstämmigen Vaters hellere Haut als die anderen Kinder. Heute gilt Riri für Männer weltweit als Sexsymbol. Zeiten ändern sich. Und auch Eminem war früher wüsten Beleidigungen ausgesetzt. Heutzutage möchte sich fast niemand mehr mit dem provokanten Rapper anlegen, damals war er jedoch mehrfach das Opfer von körperlicher Gewalt, die ihn teilweise sogar ins Krankenhaus brachte. Mit dem Song "Brain Damage" verarbeitete Em diese schwere Zeit und erwähnte in dem Track sogar einen seiner damaligen Peiniger namentlich. Zu guter Letzt folgt noch Demi Lovato. Die Sängerin wurde bereits in jungen Jahren als zu dick bezeichnet und entwickelte dadurch eine Essstörung sowie Depressionen, unter denen sie immer noch leidet. Denn auch heute wird die 27-Jährige immer wieder für ihre Kurven beleidigt. Umso schöner ist es daher, dass sich Demi für positivere Schönheitsstandards einsetzt und offen über ihre Probleme spricht. Damit setzt die "Sober"-Interpretin ein klares Zeichen gegen Mobbing!

Mag Pytlik
Mag Pytlik
 07.12.2019, 11:00 Uhr

Mobbing belastet zahlreiche Kinder weltweit. Und auch viele Stars wurden, als sie noch jünger waren, von Mitschülern beleidigt. Demi Lovato wird beispielsweise auch heute immer noch für ihre Kurven kritisiert. Doch die Promis haben es aus dieser schweren Zeit heraus geschafft und sind mittlerweile berühmt. Dadurch sind sie Vorbild für alle Kinder, die aktuell in einer ähnlichen Situation stecken. Erfahrt hier die Details.

„it's in TV“-Stars
Aaron Carter
Aaron Carter

Aaron Carter überraschte jetzt mit einem neuem Tattoo. Der Sänger sorgte zuletzt mit Negativ-Schlagzeilen für Aufruhr, nachdem es hieß, er habe der schwangeren Frau seines Bruders Nick gedroht, sie umzubringen. Daraufhin erwirkte das Paar eine einstweilige Verfügung gegen den 31-Jährigen. Aaron beteuerte anschließend auf Twitter, dass es ihm gut gehe. Nun schockte er mit einem riesigen Medusa-Tattoo im Gesicht. Der einstige Kinder-Star ließ sich ein Abbild von Rihannas GQ-Cover aus dem Jahr 2013 stechen. Damals posierte die Sängerin für das Magazin als griechische Göttin Medusa. Unter Aarons Auge steht zudem das Wort „Love“ geschrieben. Zu seinem Insta-Selfie schrieb der Musiker: „Ich bin zurzeit der Größte im Musikbusiness. Das kann nicht geleugnet werden. Checkt es doch.“ Ob es Aaron Carter momentan aber wirklich so gut geht, ist fraglich. Erst kürzlich gestand er in einer Talkshow, dass er an Schizophrenie, einer multiplen Persönlichkeitsstörung und akuter Angst leidet. Auch seine Fans finden das Verhalten des Sängers auffällig. Unter seinen Post schrieb einer: „Ich hoffe, du hast das Geld, um es wieder entfernen zu lassen.“ Ein anderer Follower meinte besorgt: „Ich hoffe, du bekommst die Hilfe, die du brauchst.“

Mag Pytlik
Mag Pytlik
 30.09.2019, 17:20 Uhr

Was ist das denn? Aaron Carter schockte seine Fans auf Instagram nun mit einem neuen Look. Der Sänger ließ sich ein ein sehr auffälliges Tattoo stechen und so ziert jetzt die Musikerin Rihanna als Medusa das Gesicht des 31-Jährigen. Wie seine Follower reagierten, erfahrt ihr hier!

„it's in TV“-Stars