Rob Marshall

Emily Blunt, Disney, mary poppins, julie andrews, Regisseur, Mary Poppins Returns, Into the Woods, Lin-Manuel Miranda, Originalfilm, kindermädchen, Ben Whishaw, Michael Banks
Rob Marshall
10
Videos
3
Artikel
9
Bilder

Halle Bailey wird ja bekanntlich die Hauptrolle in "Arielle, die Meerjungfrau" übernehmen. Schenkt man einem Bericht des "Hollywood Reporter" glauben, steht der Cast nun komplett fest. Darin heißt es, dass neben den bereits sicher bestätigten Awkwafina und Jacob Tremblay, auch Melissa McCarthy als Ursula, sowie Harry Styles als Prinz Eric feststehen. Zudem befindet sich ein Oscar-Gewinner in Gesprächen für die Rolle des König Triton. Um wen es geht? Um Javier Bardem! Ein jüngeres Publikum dürfte ihn als Bösewicht aus "Pirates of the Caribbean: Salazars Rache" kennen, in dem er Johnny Depp alias Captain Jack Sparrow das Leben schwer machte. Seine wohl bekannteste Rolle hatte der Schauspieler in "No Country for Old Men". Dafür wurde er 2008 mit einem Oscar und einem Golden Globe ausgezeichnet. Der Spanier wäre eine wirklich hochkarätige Lösung für die Rolle des König Triton. Zuvor hat sich bereits "Brooklyn Nine-Nine"-Star Terry Crews für den Part ins Gespräch gebracht, scheint damit aber keine offenen Türen bei Disney eingerannt zu haben. Ob Javier Bardem tatsächlich die Rolle übernehmen wird, das bleibt abzuwarten!

David Maciejewski 
David Maciejewski
 18. Juli 2019, 15:02 Uhr

Die Realverfilmung zu "Arielle, die Meerjungfrau" könnte seinen König Triton gefunden haben. Davon berichtet jetzt der "Hollywood Reporter". Demnach befindet sich der spanische Oscar-Gewinner Javier Bardem in Verhandlungen. Details gibt es hier.

 

Itsin TV StarsItsin TV Themen

Na, endlich! Disney hat bekanntgegeben, wer in der Realverfilmung von "Arielle, die Meerjungfrau" die Hauptrolle übernehmen wird. Und es ist: Halle Bailey! Wer jetzt an die 52-jährige Traumfrau denkt, der irrt, denn es handelt sich um eine erst 19-jährige US-Sängerin. Ihre Namensverwandte Halle Berry gratulierte aber artig via Twitter und schrieb: "Falls ihr eine Erinnerung braucht: Halles bringen es zu Ende! Glückwunsch Halle für diese unfassbare Chance. Wir können es kaum erwarten, zu sehen, was du tust." Offenbar stand die Sängerin schon länger als Top-Kandidatin fest, wie Regisseur Rob Marshall in einem Statement bekanntgab, welches "Variety" vorliegt. "Nach einer ausgiebigen Suche war mehr als klar, dass Halle die seltene Kombination aus Spirit, Herz, Jugend, Unschuldigkeit und Substanz besitzt, inklusive einer wundervollen Gesangsstimme. All das sind wesentliche Qualitäten, um diese ikonische Rolle zu spielen." Neben Halle wurden zuletzt auch schon Jacob Tremblay und Awkwafina in Sprecherrollen bekanntgegeben. Melissa McCarthy befindet sich zudem offenbar in Verhandlungen um die Rolle der Ursula. Damit ist nun auch klar, dass die lange gehandelten Kandidatinnen Ariana Grande und auch Zendaya leer ausgehen. Glückwunsch an Halle Bailey für diese große Chance!

David Maciejewski 
David Maciejewski
 04. Juli 2019, 10:13 Uhr

Jetzt ist es also offiziell: Halle Bailey übernimmt die Hauptrolle in der Realverfilmung von "Arielle, die Meerjungfrau". Zuletzt wurden bereits Jacob Tremblay und Awkwafina dafür bestätigt. Auch Melissa McCarthy wird schon länger als Ursula gehandelt. Mehr verraten wir euch hier.

Itsin TV StarsItsin TV Themen

Melissa McCarthy befindet sich angeblich in Verhandlungen mit Disney. Dem Branchenblatt "Variety" zufolge soll es dabei um die Rolle der Ursula in der Realverfilmung von "Arielle, die Meerjungfrau" gehen. Der Film, der von Regisseur Rob Marshall inszeniert wird, soll im kommenden Jahr gedreht werden. In Sachen Besetzung ist bislang aber noch nichts konkret. Vor Kurzem erst hat sich auch die Musikerin Lizzo für die Rolle der Ursula ins Gespräch gebracht und teilte zu dem "Variety"-Artikel mit Melissa McCarthy einen traurigen Smiley. Da Disney nichts bestätigte, darf sie sich aber durchaus noch Hoffnungen machen. Dasselbe gilt für all die jungen Schauspielerinnen, die die Hauptrolle der Arielle übernehmen wollen. Auch dahingehend ist offenbar noch keine Entscheidung getroffen worden. Zu den großen Fan-Favoritinnen zählen allerdings "Spider-Man"-Star Zendaya sowie die Sängerin und Schauspielerin Ariana Grande. Die Disney-Fans dürfen sich nun aber schon einmal über "Der König der Löwen" freuen, der am 17. Juli 2019 in die deutschen Kinos kommt.

David Maciejewski 
David Maciejewski
 01. Juli 2019, 12:45 Uhr

Melissa McCarthy könnte schon bald die ikonische Disney-Hexe Ursula spielen. Zumindest soll sich die Schauspielerin aktuell in Verhandlungen um die Rolle in der Realverfilmung von "Arielle, die Meerjungfrau" befinden. Mehr dazu erfahrt ihr hier.

 

Itsin TV StarsItsin TV Themen

"Mary Poppins’ Rückkehr" läuft seit dem 20. Dezember in unseren Kinos. 54 Jahre liegen zwischen Teil eins und Teil zwei. Regisseur Rob Marshall verriet uns im Interview, wie "Mary Poppins"-Ikone Julie Andrews auf sein Sequel reagierte: "Ich bekam die großartigste Email von Julie Andrews, die den Film sah und ihn liebte. Sie meinte nur: Ich liebe -L-I-E-B-E den Film. Sie schrieb und schrieb, es war wahrhaftig die längste Mail, die ich je bekommen habe." "Oh Gott, stell’ dir das mal vor!" "... über jedes Detail im Film, wie sehr sie Emily liebt, Julie meinte, sie war wundervoll. Sie liebt ihre Stimme. Sie schrieb und schrieb und es war sehr emotional für mich." Auch für Emily Blunt, die in "Mary Poppins’ Rückkehr" in Andrews Fußstapfen tritt, war diese Email eine große Ehre: "Es war ganz besonders. Er hat mir von der Email erzählt und ich war aufgeregt und überglücklich, dass sie ihn mag und darauf reagierte und dass sie ihn so mag. Es war eine so kostbare Erfahrung für sie als sie "Mary Poppins" verkörperte. Uns also mit offenen Armen zu empfangen, war wirklich schön." Der Segen der kultigen "Mary Poppins"-Ikone Julie Andrews ist in der Tat ein echter Ritterschlag! Und, habt ihr "Mary Poppins’ Rückkehr" schon gesehen?

Imke Schmoll 
Imke Schmoll
 20. Dezember 2018, 10:26 Uhr

Emily Blunt wagte den Schritt das Idol vieler Generationen, "Mary Poppins", 54 Jahre nach Julie Andrews zu verkörpern. Wie die erste Darstellerin des Kindermädchens auf ihre Performance reagierte, hat sie uns im Interview verraten. Mehr seht ihr hier!

Itsin TV Stars
Lin-Manuel Miranda im Interview:
Regina Fürst 
Regina Fürst
 19. Dezember 2018, 09:36 Uhr

Ab dem 20. Dezember 2018 nimmt Lin-Manuel Miranda ausnahmsweise mal nicht Live-, sondern Kino-Publikum mit auf eine musikalische Reise. In „Mary Poppins’ Rückkehr“ schlüpft der Broadway-Liebling an der Seite von Emily Blunt in die Rolle von Laternenanzünder Jack. Im Interview zu Disneys neuestem Meisterstreich nutzten wir die Gelegenheit, den US-Star auch auf sein kommendes Projekt anzusprechen: Die Realverfilmung von „Arielle, die Meerjungfrau“.

Itsin TV StarsItsin TV Themen
„Mary Poppins“-Star Emily Blunt:
Regina Fürst 
Regina Fürst
 18. Dezember 2018, 15:44 Uhr

Für „Mary Poppins“-Fans beginnt Weihnachten dieses Jahr bereits früher! Am 20. Dezember 2018 startet das Sequel des Klassikers von 1964 unter dem Namen „Mary Poppins’ Rückkehr“ in den deutschen Kinos. Spätestens bei der Bekanntgabe der Besetzung dürften auch die letzten Anhänger der magischen Nanny hellhörig geworden sein. Denn: Die Mammut-Aufgabe, das Erbe von Julie Andrews anzutreten, wurde Multitalent Emily Blunt zuteil. Wir haben die Schauspielerin in London zum Interview getroffen.

Itsin TV StarsItsin TV Themen