"Junge will Mädchen essen"?! Robert Pattinson verwirrt über "Twilight"-Story

Die "Twilight"-Reihe liegt nun schon einige Jahre zurück, doch die Stars der Filme, wie beispielsweise Robert Pattinson, sprechen gefühlt noch immer ständig darüber. Jetzt unterhielt sich der Schauspieler in der "Actors on Actors"-Reihe von "Variety" mit Jennifer Lopez und verriet, wie strange er die Filme eigentlich fand. "Es ist eine schräge Geschichte, Twilight. Es ist verrückt, wie die Zuschauer reagiert haben. Ich schätze, die Bücher sind sehr romantisch, aber es ist nicht so romantisch, wie in ‚Wie ein einziger Tag‘. ‚Twilight‘ handelt von diesem Jungen, der das eine Mädchen findet, mit dem er zusammen sein möchte, aber er will sie auch essen. Gut, nicht essen, aber ihr Blut trinken oder so. Ich hielt es für eine schräge Story. Auch als ich ihn promotet habe, ging ich offen damit um, wie strange ich es fand, als ich ihn gedreht habe", gestand der heute 33-Jährige. Dankbar ist er den Filmen wohl dennoch, denn sie sorgten immerhin dafür, dass er zu dem bekannten Schauspieler wurde, der er heute ist. Übrigens: Vor "Twilight" war Robert auch schon in "Harry Potter und der Feuerkelch" zu sehen. 2021 krönt er seine Karriere nun mit dem ersten Film der kommenden "Batman"-Trilogie. Ob er diese Filme hinterher wohl auch strange findet?!

David Maciejewski
David Maciejewski
 14.11.2019, 12:08 Uhr

Robert Pattinson hat in den Jahren seit "Twilight" wohl einige Details rund um die Story der Vampirfilme vergessen. Im "Actors on Actors"-Interview von "Variety" sprach er nun recht verwirrt davon, dass in "Twilight" ein Junge ein Mädchen essen wollte. Zudem hält er die Filme auch heute noch für strange. Mehr erfahrt ihr hier!

„it's in TV“-Stars„it's in TV“-Themen
Dein Newsletter von „it’s in TV“: Keine News deiner Stars & Gewinnspiele verpassen!

Jetzt abonnieren ★ "it's in TV"-Newsletter mit deinen Star-News

Das könnte dich auch interessieren: