Geheimnis um Netflix-Hit gelüftet: „Riverdale“ bekommt einen Zeitsprung

Lange haben es Fans bereits vermutet, nun wurde das Geheimnis gelüftet und eine beliebte Fan-Theorie bestätigt: Die fünfte Staffel „Riverdale“ spielt nach einem Zeitsprung! An der genauen Länge des Sprungs arbeiten derzeit noch die Autoren der Serie. Es wird sich aber definitiv um mehrere Jahre handeln. Das verriet der ausführende Produzent und Schöpfer von „Riverdale“, Roberto Aguirre-Sacasa, gegenüber „TVLine“: „Wir haben darüber gesprochen und geplant, einen Zeitsprung zu machen, und natürlich finden Zeitsprünge zwischen zwei Staffeln statt, weil es am Ende einen Vorgeschmack gibt.“ Zunächst werden jedoch die letzten drei Folgen der vierten Staffel gedreht, die wegen der kritischen Lage rund um das Coronavirus verschoben werden mussten: „Es fühlte sich so an, dass mit den letzten drei Folgen starten sollten, die für Staffel vier geplant waren, einschließlich Abschlussball und High School Abschluss der Bande. Wir machen also genau da weiter, wo wir bei den ersten drei Episoden aufgehört haben und machen einen Zeitsprung.“ Was genau dann passiert und was Betty, Archie, Veronica und Jughead zurück nach „Riverdale“ führt, ist nicht bekannt. Eines ist jedoch sicher: Es wird wieder ziemlich spannend!

Imke Schmoll
Imke Schmoll
und
Kathrin Weisensee
Kathrin Weisensee
 15.05.2020, 12:52 Uhr

Der Schöpfer von „Riverdale“ hat nun ein großes Geheimnis um die Serie gelüftet. In Staffel 5 wird es einen Zeitsprung geben. Jughead, Archie und Co. sind also keine Teenager mehr. Ihr wollt mehr darüber erfahren? Dann seid ihr hier genau richtig!

Warten auf die fünfte Staffel von „Riverdale“: Beliebte Fan-Theorie wurde bestätigt

Fans der Teenie-Mystery-Serie hegten schon lange eine bestimmte Theorie zur kommenden fünften Staffel. Wann die neuen Folgen kommen, steht zwar noch in den Sternen, aber dafür steht fest: Die Anhänger von„Riverdale“hatten recht! Staffel 5 wird nach einem Zeitsprung ansetzen, wie die Macher jetzt bestätigten. Wie dieser Zeitsprung genau aussehen wird, ist aber noch nicht klar, denn die Autoren arbeiten den Angaben zufolge noch an den Details. Aber es sollen mehrere Jahre sein, die zwischen den Staffeln übersprungen werden. Der ausführende Produzent Roberto Aguirre-Sacasa gab im Interview mit „TVLine“ weitere Hinweise: „Wir haben darüber gesprochen und geplant, einen Zeitsprung zu machen, und natürlich finden Zeitsprünge zwischen zwei Staffeln statt, weil es am Ende einen Vorgeschmack gibt.“

⇒ „Riverdale“-Star Lili Reinhart ließ vor Kurzem auf Twitter ihrer Wut freien Lauf. Twitter sei eine „Schlangengrube”, schimpfte Lili. Ihr wollt mehr dazu erfahren? Dann klickt euch doch auch in dieses Video rein. ❀

Bevor es mit Staffel 5 losgehen kann, werden noch drei Folgen der vierten Staffel „Riverdale“ gedreht

Aber eins nach dem anderen, denn bevor die fünfte Staffel von „Riverdale“ richtig starten kann, sollen die Fans ja erst einmal die drei noch fehlenden Episoden von Staffel 4 bekommen. Wegen der Einschränkungen durch die Coronavirus-Pandemie war es nicht möglich, diese drei Folgen rechtzeitig fertigzustellen. Sie werden dem nächsten Folgenblock hinzugefügt. Es gibt schließlich auch noch wichtige Themen, die behandelt werden müssen: Archie, Betty, Jughead & Co. machen ihren Highschool-Abschluss und wollen das auf dem dazugehörigen Ball gebührend feiern. Deshalb sieht der Plan laut Roberto Aguirre-Sacasa so aus: „Wir machen genau da weiter, wo wir aufgehört haben, für die ersten drei Episoden und machen dann einen Zeitsprung... nach diesen drei Folgen.” Wir sind auf jeden Fall schon jetzt gespannt, wie es weitergeht!

„it's in TV“-Stars„it's in TV“-Themen

Das könnte dich auch interessieren: