Roy Horn

Magier, Siegfried und Roy, Las Vegas, Legende, Nico Hofmann, TV-Serie, Kinofilm, Drehbuch, Michael Bully Herbig, Verträge, Cast, Hollywood
4
Artikel
Kino & Co.

Auch nach dem Tod von Roy Horn, einem Teil des wohl berühmtesten Magier-Duos Siegfried und Roy, soll seine Legende ewig weiter Leben. Wie Produzent Nico Hofmann gegenüber „Bild am Sonntag“ offenbarte, wird sowohl eine TV-Serie als auch ein Kinofilm über die beiden erscheinen. Das Drehbuch, von Michael Bully Herbig geschrieben, sei sogar schon zur Hälfte fertig und die Verträge mit Siegfried und Roy schon längst unterschrieben. Wer die Magier darstellen wird, ist aber noch unklar. Laut informationen von „Bild am Sonntag“ plant Hofmann jedoch für den internationalen Markt und daher mit einem Cast aus Hollywoodstars und deutschen Schauspielern. Magier Siegfried äußerte sich auch selbst gegenüber der Zeitung und bezeichnete die Verfilmung dabei als „Roys Herzensprojekt“ und eine verdiente Würdigung. Doch für Nico Hofmann, Bully Herbig und Co. gibt es offensichtlich prominente Konkurrenz: Angeblich planen die Macher des Netflix-Hits „Tiger King“ eine eigene Dokumentation über das Magier-Duo, die sich aber vor allem auf das Tiger-Unglück aus dem Jahr 2003 fokussieren soll. Offiziell bestätigt sind diese Pläne jedoch noch nicht.

Cedric Litzki
Cedric Litzki
 18.05.2020, 12:37 Uhr

Nach dem tragischen Tod von Roy Horn soll seine Legende weiterleben. Wie jetzt nämlich bekannt wurde, wird das Leben von Siegfried und Roy verfilmt! Doch nicht nur einen Kinofilm soll es geben, auch eine Serie ist wohl bereits geplant. Wer das Magier-Duo darstellen soll, ist aber leider noch unklar. Doch immerhin das Drehbuch steht schon zur Hälfte, heißt es. Alle weiteren Informationen gibt es hier.

„it's in TV“-Stars„it's in TV“-Themen
Roy Horn

Bereits am Freitag verstarb der legendäre Magier Roy Horn an den Folgen des Coronavirus. Bis 2003 stand er mit seinem Kollegen und Freund Siegfried als Magier-Duo jahrelang mit den ikonischen weißen Tigern in Las Vegas auf der Bühne. Ein verheerender Tigerangriff schrieb das Ende ihrer Karriere. Seither kümmerte sich Siegfried Fischbacher um seine bessere Hälfte. Die beiden standen Jahrzehnte lang auf der Bühne und obwohl Siegfried seinem Showpartner nur einmal „Ich liebe dich“ vor dem Auftritt, bei dem auch der Tigerangriff geschah, sagte, haben sie nie offiziell Stellung zu ihrer Beziehung genommen. Angeblich sei ihre Liebe ein offenes Geheimnis gewesen und sie seien in den 90ern ein Paar gewesen, doch das bleibt ein ungelüftetes Geheimnis. Vor allem Roy hat sich in Interviews gegen das Gerücht um eine romantische Beziehung zu seinem Partner gesträubt. Feststeht, dass Siegfried und Roy rund 60 Jahre ihr Leben miteinander geteilt haben und das Duo nun getrennte Wege gehen muss. Auch die letzten Momente zwischen den Entertainern waren emotional, wie Siegfrieds Schwester Dolore gegenüber der „Bild“ verriet: „Als es zu Ende ging, haben ihn die Ärzte angerufen und in die Klinik geholt. Er durfte in einem Astronautenanzug zu Roy auf die Intensivstation. Roy konnte zwar seine Augen nicht mehr öffnen. Aber Siegfried hat mir erzählt, dass ihm Roy mit den Fingern Zeichen gegeben hat, dass er ihn hört und spürt. Das ist ein großer Trost.“Auch bei unzähligen Fans bleibt Roy Horn mit seinen weißen Tigern sicherlich für immer unvergessen

 11.05.2020, 10:57 Uhr

Die Magier Siegfried und Roy teilten ihre Leben über 60 Jahre lang, doch verstarb Roy Horn an dem Coronavirus. Kurz vor dem Ableben des Entertainers verbrachte er mit seinem Freund Siegfried noch emotionale Momente. Waren die beiden eigentlich mehr als nur Freunde und verband sie mehr als die Liebe zu den weißen Tigern? Details gibt’s hier!

„it's in TV“-Stars
Roy Horn

Endlich spricht Siegfried Tacheles! 16 Jahre ist es her, dass der Magier Roy Horn in seiner Las Vegas Show mit Siegfried Fischbacher von einem Tiger attackiert wurde. Erst im März 2019 äußerte sich ein Tierpfleger zu dem Vorfall und gab eindeutig dem Entertainer Roy die Schuld an dem Unfall. Gegenüber „Good Morning America“ sprach nun der mittlerweile 80-jährige Magier darüber, was geschehen war. „Es war keine Attacke, wie die Zeitungen damals schrieben. Wenn ein Tiger dich wirklich attackieren wollte, würde er nur zwei Sekunden brauchen und es wäre vorbei.“ Der Tiger Montacore habe auf sein Leckerli gewartet und sei deshalb mit den Vorderpfoten auf die Schultern von Roy gesprungen. Der jedoch sagte „Nein, nein, nein“ und gab keine eindeutigen Zeichen mehr, was die Raubkatze verwirrte. Laut Siegfried erlitt sein Partner auf der Bühne einen Schlaganfall, weshalb Montacore ihn am Hals packte und hinter die Bühne brachte, um ihn zu schützen. Es sei der einzige Unfall in 45 Jahren gewesen. Die verhängnisvolle Nacht bedeutete damals allerdings auch das Ende ihrer Karriere. Bis heute ist Roy teilweise gelähmt, doch die Entertainer leben auch trotz des Vorfalls noch immer mit ihren Tigern zusammen in ihrer Wahlheimat Las Vegas.

Imke Schmoll
Imke Schmoll
 08.08.2019, 00:00 Uhr

Der Magier Roy Horn erlitt vor 16 Jahren einen schlimmen Unfall, als ein Tiger ihn in seiner Las Vegas Show am Hals attackierte. Nachdem bereits ein Tierpfleger dem Entertainer selbst die Schuld an dem Vorfall gab, meldete sich nun Roys Partner Siegfried zu den Vorkommnissen zu Wort. Hier gibt’s die Details zur Tiger-Attacke!

„it's in TV“-Stars
Roy Horn

Erinnert ihr euch noch an das Magier-Duo Siegfried und Roy und vor allem an ihren schicksalsreichen Auftritt aus dem Jahr 2003? Damals, am 59. Geburtstag von Roy Horn, wurde der Magier von dem weißen Tiger „Montecore“ auf der Bühne gebissen, schwer verletzt und war danach sogar teils gelähmt. Über 15 Jahre später gab Chris Lawrence, einer der Tierbetreuer des Duos, nun ein Interview und sprach dabei auch über den verhängnisvollen Abend. Dabei gab er seinem früheren Chef Roy die Schuld! Das Management des Duos sowie Roy selbst, begründeten den Angriff damals mit einem Schlaganfall des Magiers, der den weißen Tiger dazu veranlasste, ihn zu packen und von der Bühne zu tragen. Doch die Ärzte halten es für viel wahrscheinlicher, dass der Schlaganfall nach dem Biss auftrat. Und auch die Schilderungen von Lawrence zeichnen ein ganz anderes Bild: „Ich bin mir sicher, dass Roys vernachlässigte Beziehung zu Montecore ein entscheidender Faktor bei dem Angriff war.“ So warf er Roy vor, schon Jahre vor dem Angriff immer weniger Zeit mit den Tieren verbracht zu haben: „Viele der Tierbetreuer hatten das Gefühl, dass Roy die Katzen eher als Requisiten betrachtete und sie nicht für das respektierte, was sie waren.“ Doch auch am Abend selbst gab es Indizien dafür, dass etwas schief laufen könnte. Noch vor dem eigentlichen Trick verhielt sich „Montecore" ungewöhnlich und blieb nicht an seinem Platz. Außerdem beging Roy wohl auch beim Bewegungsablauf des Tricks einen fatalen Fehler und verwirrte somit den weißen Tiger. Lawrence erklärte, er mache sich auch heute noch Vorwürfe, nicht vorzeitig auf die Signale reagiert zu haben. Laut eigener Aussage leidet er seit dem Vorfall unter posttraumatischen Störungen, Albträumen und hat sogar Angst, den Familienhund zu streicheln.

Mag Pytlik
Mag Pytlik
 29.03.2019, 00:00 Uhr

Obwohl der folgenschwere Unfall mit einem weißen Tiger bei einem Auftritt von Siegfried und Roy nun schon über 15 Jahre her ist, gibt es jetzt neue Infos. Der damalige Tierbetreuer des Duos äußerte sich nun zu dem Angriff von damals und gibt dabei Roy selbst die Schuld an dem Unfall. Hier erfahrt ihr alle Details.

„it's in TV“-Stars