Rupert Sanders

Affäre, Kristen Stewart, Ghost in the Shell, Realverfilmung, Scarlett Johansson, Regisseur, Robert Pattinson, Fehler, tom westerholt, Filmregisseur, schlagzeilen, schmecken
Rupert Sanders
5
Videos
1
Artikel
2
Bilder

News zu Rupert Sanders:

Kristen Stewart war in der "Howard Stern Show" zu Gast und dort kam tatsächlich noch einmal das Thema Robert Pattinson auf den Tisch. Die Schauspieler waren zusammen in der "Twilight"-Reihe zu sehen und nicht nur innerhalb der Filme ein Liebespaar. 2013 ging die Beziehung allerdings in die Brüche, nachdem Kristen mit dem Regisseur Rupert Sanders fremdging. Damals gab es ohnehin immer wieder Gerüchte, dass die "Bella"-Darstellerin und ihr "Twilight"-Co-Star nur für die Publicity eine Beziehung hatten. Von Howard Stern darauf angesprochen entgegnete Kristen: "Glaubst du an diesem Punkt wirklich, nach all den Jahren, dass das die Art und Weise ist, wie ich mein Leben lebe?" Daraufhin fragte der Moderator die 29-Jährige, ob sie und Robert geheiratet hätten. "Ich weiß es nicht. Ich bin jetzt keine Traditionalistin, aber dennoch dachte ich, wie in jeder meiner Beziehungen, dass es echt ist. Ich war nie wirklich ein Mensch, der das Ganze locker angeht", verriet Kristen Stewart weiter. Hätte sich die Beauty damals also nicht ihren Fehltritt geleistet, wäre sie vielleicht inzwischen Mrs. Pattinson. Doch heute ist die Schauspielerin glücklich mit Dylan Meyer liiert.

David Maciejewski
David Maciejewski
 06.11.2019, 15:49 Uhr

"Twilight"-Star Kristen Stewart hat Robert Pattinson damals betrogen und somit die Beziehung der beiden beendet. Jetzt wurde die Schauspielerin aber dazu befragt, ob sie sich eine Hochzeit mit dem "Edward"-Darsteller hätte vorstellen können. Wollten sie etwa heiraten? Details verraten wir euch hier.

„it's in TV“-Stars

Im Mai 2019 verdichteten sich nach und nach die Gerüchte, dass „Twilight“-Star Robert Pattinson nach seiner gescheiterten Beziehung mit Co-Star Kristen Stewart endlich wieder ernsthaft eine Frau datet. Wir erinnern uns: Vorher ging bereits eine Verlobung mit FKA Twigs in die Hose und auch die Liebschaften zu anderen Frauen wollten nicht wirklich in der großen Liebe enden. Mit Suki Waterhouse gab’s für den „Edward“-Darsteller aus der bekannten Vampirfilm-Reihe zu diesem Zeitpunkt also endlich wieder einen Lichtblick. Ob die beiden nach einigen Dates ein Paar sind, wollte Robert damals nicht verraten und so zogen sie sich auch aus der Öffentlichkeit zurück. Doch jetzt wurde der 33-Jährige erneut mit der Schauspielerin gesichtet. Der Website „Just Jared Jr.“ sollen demnach Fotos vorliegen, die die beiden im gemütlichen Hoodie-Look in London zeigen.
Pattinsons Ex Kristen Stewart geht ihre neue Liebe dagegen etwas öffentlicher an und machte im sexy Bikini nun mit ihrer Flamme, dem Model Stella Maxwell, rum. Während die „Bella Swan“-Darstellerin nach ihrer Trennung zuerst ihre Assistentin datete, scheint es zwischen ihr und der Blondine nun richtig gefunkt zu haben.

Cedric Litzki
Cedric Litzki
 15.08.2019, 11:44 Uhr

Über sein Privatleben gab Robert Pattinson in den letzten Monaten wenig preis. Auch eine angebliche Beziehung mit Schauspielerin Suki Waterhouse bestätigte er nicht, danach wurde es still um das vermeintliche Paar. Doch nun scheint es so, als sei der „Edward“-Darsteller doch kein Single mehr. Warum? Verraten wir euch hier!

„it's in TV“-Stars
Twilight
Prominente Seitensprünge:
Janina "Ninchen" Kötz
Janina "Ninchen" Kötz
 25.09.2018, 11:04 Uhr

Ob in der Besenkammer, im Hotel oder auch am Filmset: Immer wieder landen Promis wegen heimlicher Affären in den Schlagzeilen. Mit der Treue nehmen es einige von ihnen nämlich nicht ganz so genau. Viele von ihnen setzten dabei auch ihre Beziehungen und Ehen auf's Spiel. Zu den zahlreichen prominenten Fremdgängern gehören neben Schauspielern wie Arnold Schwarzenegger, Brad Pitt und Jude Law auch Sportler, wie zum Beispiel der Golf-Star Tiger Woods oder Tennis-Profi Boris Becker.

„it's in TV“-Stars„it's in TV“-Themen
Twilight
 04.04.2017, 16:49 Uhr

Rupert Sanders und Kristen Stewarts Affäre hatte einst weitreichende Folgen. 2012 sorgte es für das Aus von zwischen den einstigen Twilight-Traumpärchen. Auch Sanders Ehe ging in die Brüche. Doch hat dem Regisseur die Affäre auch Karrieretechnisch geschadet? Aktuell ist er mit „Ghost in the Shell“ enttäuschend an den Kinokassen gestartet. In einem Interview sprach der Filmemacher nunmehr auch über den Fehltritt, glaubt aber zeitglich nicht, dass dies Schaden an seiner Karriere verursacht hat.

„it's in TV“-Stars„it's in TV“-Themen
 29.03.2017, 16:53 Uhr

Nach Manga und Anime, kommt „Ghost in the Shell“ nun auch als Realverfilmung in die Kinos! Die Geschichte hat schon seit Jahren eine riesige Fanbase und wurde nun von Regisseur Rupert Sanders für ein breites Kinopublikum aufbereitet. Tom Westerholt traf den Filmemacher, sowie die Stars Scarlett Johansson, Pilou Asbæk und Juliette Binoche für uns im Interview. Im Gespräch gab es von ihnen einige interessante Gedanken zu dieser, gar nicht mehr so abwegigen Zukunftsvision.

„it's in TV“-Stars
 16.07.2015, 14:18 Uhr

Den Fehltritt mit Regisseur Rupert Sanders wird Kristen Stewart wohl immer bereuen. Jetzt sprach die 25-Jährige im „Marie Claire“-Interview über diese Zeit. Damals hatte sie mit dem Regisseur „Snow White and the Huntsman“ gedreht und ging ihrem Freund ,Vampir-Schönling Robert Pattinson, mit dem Familienvater fremd. Das zerstörte seine Ehe und ihre Beziehung zu Rob. Denn der konnte ihr nicht mehr vertrauen. „Ich habe meine Welt in Brand gesetzt und habe beim Verbrennen zugeschaut,“ so Kristen zu dem Blatt. Auch eine vollmundige Entschuldigung konnte Pattinsons Herz damals nicht erweichen: „Die kurzfristige Indiskretion hat das, was mir im Leben am wichtigsten ist, unnötig aufs Spiel gesetzt. Die Person, die ich wie niemanden sonst respektiere und liebe, Rob. Ich liebe ihn, ich liebe ihn, mir tut es so leid.“ Aus einem zweiten Anlauf wurde nichts. Mittlerweile ist Stewart mit Freundin Alicia Caregile glücklich liiert und sagt, sie sei jetzt ruhiger und klüger mit dem Alter. „Und das ist Scheiße noch mal ziemlich geil.“ Da hat wohl jemand aus dem Fremdgehen viel gelernt.

„it's in TV“-Stars