Ryan Gosling

Ryan Gosling

Der Hollywood-Schauspieler Ryan Gosling ist kanadischer Herkunft. Er wurde als Ryan Thomas Gosling am 12. November 1980 in der Provinz Ontario geboren. Die Fernsehserie „Dick Tracy“ weckte in ihm den Wunsch, Schauspieler zu werden. Seine Mutter unterstützte diesen Plan und reiste mit ihm zu einem Casting für den Mickey Mouse Club. Ryan überzeugte die Jury und trat zwei Jahre lang in der US-amerikanischen Kindersendung auf, die als Talentschmiede Hollywoods gilt. Um später in den USA als Schauspieler arbeiten zu können, machte Ryan Gosling eine Stimm- und Sprachausbildung. Den ersten Erfolg in seinem Wunschberuf hatte Ryan Gosling 2001 mit seiner Rolle in „Inside a Skinhead“. Seitdem ging es für den Frauenliebling steil bergauf. In Thrillern, Actionfilmen und Dramen konnte er seine Vielseitigkeit als Schauspieler unter Beweis stellen. Filme wie „Mord nach Plan“, „Wie ein einziger Tag“, „Half Nelson“ und „Drive“ machten Ryan Gosling international bekannt. 2014 gab er mit „Lost River – How to Catch a Monster“ sein Regie-Debüt. Am Drehort funkte es öfter: Nach Beziehungen mit Sandra Bullock und Rachel McAdams ist er seit den Arbeiten zu „The Place Beyond the Pines" im Jahre 2011 mit Schauspielkollegin Eva Mendes zusammen. 2014 bekamen die beiden eine Tochter.

 
46
Videos
2
Artikel
26
Bilder

News zu Ryan Gosling:

Justin Bieber
Justin Bieber

Ist Justin Bieber ein verlorener Drilling? Das würde er zumindest selbst behaupten. Auf seinem Instagram-Account zeigte Biebs nun die Ähnlichkeit zu dem bekannten Zwillingspaar Dylan und Cole Sprouse. Zu den Pics schrieb der Sänger: "Ich und die Sprouse Zwillinge sahen so ähnlich aus als Baby. Ich hätte für sie als Big Daddy einspringen können. Kommentiert unten ja oder nein." Und die Belieber ließen es sich nicht nehmen, ihre Meinungen zu den Schnappschüssen kundzutun. Einer schrieb: "Das habe ich schon immer gedacht." Ein anderer Fan meinte: "Ja, ihr seht euch ähnlich, aber du bist süßer als die beiden." Die Meinung eines weiteren Followers lautete: "Nein, ihr seht euch überhaupt nicht ähnlich." Tja, da gehen die Ansichten von Justins Anhängern wohl deutlich auseinander. Dylan und Cole Sprouse meldeten sich übrigens noch nicht zu dem Beitrag zu Wort. Vielleicht spielt Biebs auf eine vermeintliche Verwandtschaft zu den Zwillingen an, immerhin postete er einen Stammbaum von einer Ahnenforschungsseite, die ihm bestätigt, mit Schauspieler Ryan Gosling und Sängerin Avril Lavigne verwandt zu sein. Zwar ist der Hollywood-Star nur sein Cousin elften Grades und die Musikerin Cousine zwölften Grades, aber immerhin.

Imke Schmoll
Imke Schmoll
 02.09.2019, 11:47 Uhr

Justin Bieber betreibt derzeit Ahnenforschung. Anscheinend ist er über mehrere Ecken mit Ryan Gosling und Avril Lavigne verwandt. Doch jetzt haben es ihm die Sprouse-Zwillinge angetan. Demnach ist Biebs davon überzeugt, dass sie als Kinder so aussahen wie er. Ihr wollt mehr über die berühmten Doppelgänger erfahren? Hier haben wir die News!

 

„it's in TV“-Stars
Ava Max

Mit "Sweet but Psycho" ist Ava Max ein absoluter Top-Hit gelungen, der einem auch Monate später nicht so ganz aus dem Ohr gehen will. Wegen ihrer Ausstrahlung, die sie in dem Song transportiert, hat die Sängerin sicher bereits den ein oder anderen Verehrer. Darüber hat sie zuletzt zwar kein Wort verloren, aber dafür verraten, welche zwei Stars sie selbst total heiß findet. Gegenüber RTL erklärte sie: "Der heißeste Typ ist Ryan Reynolds. Er ist ziemlich umwerfend. Aber warte, weißt du wer es noch ist: Ryan Gosling. Beide heißen Ryan? Das ist ja lustig. Jeder Ryan!" In beiden Fällen muss sich die 25-Jährige aber wohl oder übel zurückhalten. Ryan Reynolds ist ja bekanntlich mit Blake Lively verheiratet und Ryan Gosling hat seine große Liebe in Eva Mendes gefunden. Was Ava Max angeht, so scheint ihr Beuteschema ganz klar zu sein: Ein Mann, der Ryan heißt. Ob sie in Zukunft wohl noch ihren eigenen Ryan finden wird? Wir sind gespannt!

David Maciejewski
David Maciejewski
 27.06.2019, 10:49 Uhr

Ava Max, bekannt durch ihren Ohrwurm-Hit "Sweet but Psycho", hat jetzt verraten, auf welche beiden Stars sie total steht. Gegenüber RTL verriet sie, dass es ihr Ryan Reynolds und Ryan Gosling angetan haben. Weitere Details verraten wir euch hier.

 

„it's in TV“-Stars

Im Streifen "Wie ein einziger Tag" verzaubern uns Rachel McAdams und Ryan Gosling bis heute als Paar. Aber wusstet ihr, dass die Stars auch im wahren Leben leidenschaftliche Küsse austauschten? Laut Berichten hatten die Hollywood-Lieblinge ihre Herzen etwa von 2005 bis 2007 aneinander verloren. Ebenso komisch anzusehen ist diese Kombination hier: Keira Knightley und Jamie Dornan lernten sich 2003 bei einem Fotoshooting kennen und dateten sich bis 2005. Damals ahnte vermutlich noch keiner der beiden, dass Jamie mithilfe der verruchten "Fifty Shades"-Kinoreihe der ganz große Durchbruch gelingen würde. Bei Heidi Klum dreht sich das Liebeskarussell manchmal so schnell, dass einem schwindelig wird. Im Jahr 2002 sah man die heutige Vierfach-Mama an der Seite des
"Red Hot Chilli Peppers"-Frontmanns Anthony Kiedis. Der Rocker wird noch heute jedes Jahr zur legendären Halloween-Party des Models eingeladen. Und auch diese beiden verbindet eine gemeinsame Geschichte: Superstar Justin Timberlake und die "The Black Eyed Peas"-Powerfrau Fergie haben tatsächlich eine Zeit lang nicht ihre Finger voneinander lassen können. Fergie betonte aber damals, es sei nichts Ernstes gewesen. Aber das wohl allergrößte "Hach ja, lang ist’s her!" schluchzt man wohl bei diesen beiden: Richard Gere und Topmodel Cindy Crawford! Die beiden gaben sich 1991 das Ja-Wort, konnten ihr Eheversprechen aber leider nicht einhalten!

Imke Schmoll
Imke Schmoll
 01.05.2019, 00:00 Uhr

Verliebt, verlobt, vergessen. Bereits im ersten Teil unseres Videos haben wir euch ehemalige Traumpaare wie Brad Pitt und Gwyneth Paltrow vorgestellt, die mit der Zeit in Vergessenheit geraten sind, sich früher aber mal dateten. Macht euch in Teil zwei auf weitere, ungeahnte Ex-Beziehungen gefasst!

 

 

„it's in TV“-Stars
Emma Roberts
Emma Roberts

Ganz klar! Bei einigen Promis kann man sich schon denken, dass sie miteinander verwandt sind. Und tatsächlich ist es so auch bei den Schauspielerinnen Emma Roberts und Julia Roberts. Die beiden Ladies haben nicht nur den gleichen Nachnamen, sondern sehen sich auch noch ziemlich ähnlich. Kein Wunder, denn Julia ist Emmas Tante! Während die vor allem für den Klassiker "Pretty Woman" bekannt ist, war Emma bereits in dem Streifen "Wir sind die Millers" neben Jennifer Aniston zu sehen. Ein weiteres Beispiel für kuriose Promi-Verwandtschaften sind die Schauspielerin Melissa McCarthy und das Playmate Jenny McCarthy. Sie sind Cousinen und haben offenbar unterschiedliche Karrieren eingeschlagen. Auch äußerlich ähneln sie sich kaum, aber beim Nachnamen der beiden Damen kann man sich schon denken, dass sie mehr verbindet, als man zunächst meinen möchte. Und es gibt sogar einige Berühmtheiten, die eine Verbindung zur Royal Family haben! So ist Kate Middleton, die Ehefrau von Prinz William, eine sehr weit entfernte Cousine der US-Moderatorin Ellen DeGeneres. In diesem Fall war es übrigens die Moderatorin selbst, die Nachforschungen über die Verwandtschaftsbeziehungen zwischen ihnen anstellen ließ. Doch es geht noch besser: Hollywoodstar Johnny Depp hat ebenfalls ein royales Familienmitglied: Der "Fluch der Karibik"-Star hat mit keiner Geringeren als der Queen eine Verbindung. Beide sind Cousin und Cousine 20. Grades, ihre Verwandtschaft geht über 600 Jahre zurück. Wie ihr in unserem Video sehen konntet, ist die Welt wohl doch nicht ganz so groß wie sie scheint und es gibt offenbar viele Promis, die miteinander oder sogar mit Königsfamilien verwandt sind. Und wer weiß, vielleicht habt ihr ja auch einen berühmten Familienangehörigen, von dem ihr noch nichts wisst?!

Mag Pytlik
Mag Pytlik
 06.04.2019, 00:00 Uhr

Im ersten Teil unseres Videos habt ihr bereits erfahren, dass unter anderem Promis wie Justin Bieber und Ryan Gosling verwandt sind. Welche Stars noch miteinander oder sogar mit Königsfamilien verwandt sind, erfahrt ihr jetzt im zweiten Teil unseres Videos!

„it's in TV“-Stars
Brad Pitt
Brad Pitt

So wie jeder andere Mensch auch haben natürlich auch unsere Stars eine bucklige Verwandtschaft. Und es gibt sogar einige Promis, dessen Verwandte im gleichen Maße berühmt sind wie sie selbst. Einige von ihnen haben sogar Verbindungen zur britischen Königsfamilie. Mehr verraten wir euch jetzt! Wusstet ihr beispielsweise, dass der Hollywoodstar Brad Pitt mit dem Ex-Präsidenten der Vereinigten Staaten Barack Obama verwandt ist? US-amerikanische Ahnenforscher fanden heraus, dass sie trotz ihrer Unterschiedlichkeit, Cousins neunten Grades sind. Beide haben eine Verwandtschaft mit einem gewissen Edwin Hickman, der 1769 in Virginia starb. Pitts Ex-Frau Angelina Jolie hat auch eine berühmte Sprecherin als Verwandte: Die US-amerikanische Politikerin Hillary Clinton. Sie ist eine weit entfernte Cousine der Schauspielerin. Auch Frauenschwarm Justin Bieber bleibt nicht verschont! Wer hätte gedacht, dass der Sänger mit dem "La La Land"-Darsteller Ryan Gosling verwandt ist? Ihr Verbindungsglied liegt über 400 Jahre zurück. Ryan ist allerdings nicht die einzige Berühmtheit, mit der der Popstar eine Verbindung hat. Mit Rockröhre Avril Lavigne und "Titanic"-Schnulzen-Sängerin Céline Dion reihen sich zwei weitere internationale Musiker in die Reihen seiner Verwandtschaft ein. Beide sind übrigens entfernte Cousinen des "Sorry"-Sängers. Musikalisch wird die Sängerin Lady Gaga ja oft mit Pop-Ikone Madonna verglichen. Was aber nicht viele wissen ist, dass die beiden tatsächlich entfernte Cousinen sind.

Mag Pytlik
Mag Pytlik
 06.04.2019, 00:00 Uhr

Es gibt viele Promis, bei denen man schon am Aussehen die Verwandtschaft erkennen kann. Wusstet ihr, dass es aber auch einige Stars gibt, die trotz fehlender Gemeinsamkeiten eine ziemlich berühmte Verwandte haben? In unserem Video zeigen wir euch, wer mit wem verwandt ist. Lasst euch überraschen!

„it's in TV“-Stars
Brad Pitt
Brad Pitt

Und, schwupp, geht es auch schon weiter mit den nächsten Blickfängen der Kinoleinwände: Brad Pitt. Er bekam 1995 den Titel "Sexiest Man Alive" verliehen und erneut im Jahr 2000, nachdem man sein heißes Sixpack 1999 in "Fight Club" zu Gesicht bekam. Auch bereits zwei Mal zum "Sexiest Man Alive" ernannt wurde Johnny Depp. Er machte in den 2000ern vor allem als Captain Jack Sparrow von sich Reden und war stets ein echter Hingucker. Bis zu einer kreativen Schaffenspause im Jahr 2009 galt Schauspieler Matthew McConaughey als perfekte Besetzung für romantische Komödien. Seinen Charme wusste der Texaner allerdings auch später auszuspielen, beispielsweise in "Magic Mike". Auch Ryan Gosling galt lange Zeit als einer der schönsten Männer Hollywoods. 2004 brachte er in "Wie ein einziger Tag" unzähligen Herzen zum schmelzen, genau so wie 2010 in "Crazy, Stupid, Love". Und natürlich darf auch Channing Tatum bei den Hollywood-Hotties nicht fehlen: Bei dem durchtrainierten Star reichen wohl alleine die "Magic Mike"-Filme, um seinen Status als Sexsymbol zu rechtfertigen. Sein Kollege Ryan Reynolds sicherte sich übrigens 2010 den Titel als "Sexiest Man Alive" und sahnte bereits einige wunderhübsche Frauen ab, wie beispielsweise seine Ex Scarlett Johansson oder auch Blake Lively. Reynolds Nachfolger als "Sexiest Man Alive" war übrigens Schauspieler Bradley Cooper, der als Schönling in den "Hangover"-Filmen unterwegs war und daraufhin mehrfach neben Jennifer Lawrence begeisterte. Und nein, keine Sorge, wir haben George Clooney nicht vergessen! Aber: Der gute George ist sozusagen ein Alltime-Hottie und das auch schon seit drei Jahrzehnten. Egal, ob als Doktor in "Emergency Room" oder als cleverer Gauner in der "Ocean’s"-Reihe. Diese Männer sind für viele Frauen ein echter Traum, oder?

David Maciejewski
David Maciejewski
 24.02.2019, 12:00 Uhr

In den letzten drei Jahrzehnten durften sich vor allem die weiblichen Zuschauer über einige heiße Schauspieler freuen, die auf den Kinoleinwänden zu sehen waren. Darunter sind Namen wie George Clooney oder auch Brad Pitt. Welche anderen Herrschaften optisch zu begeistern wussten, erfahrt ihr hier.

 

„it's in TV“-Stars