Sally Haas

GNTM-Sally mit gelähmter Gesichtshälfte: Wie geht es ihr aktuell?

Erst kürzlich schockierte Sally Haas ihre Follower via Instagram: In einem Video erklärte die ehemalige „Germany’s next Topmodel“-Kandidatin, dass sie an einer gelähmten Gesichtshälfte leidet. Die Probleme seien einen Morgen ganz plötzlich aufgetreten. Einige Tage später suchte Sally einen Arzt auf. Trotz einiger Tests konnte sie jedoch leider nicht sofort eine Diagnose bekommen: Jetzt komm ich aber zum Zwick der ganzen Geschichte. Und zwar, muss man theoretisch, um eine hundertprozentige Diagnose zu haben, nach den sechs, sieben Stunden, die ich eh schon im Krankenhaus war, noch Nervenwasser hinter dem Rückenmark entnehmen lassen.“ Auf diese sehr schmerzhaft klingende Prozedur verzichtete Sally jedoch vorerst und versuchte gemeinsam mit ihrem Doktor, das Problem zunächst mit Cortison anzugehen. Unter ihrem Insta-Post bekam das Model selbstverständlich reichlich Genesungswünsche von ihren Fans. So schrieb einer ihrer Follower beispielsweise: „Gute Besserung, Sally. Ich bete, dass du schnell wieder gesund wirst.“ Und es scheint als hätten die Genesungswünsche, sowie natürlich auch die medizinische Unterstützung, Erfolg gehabt: In ihrer aktuellen Insta-Story gibt es keinerlei Anzeichen ihrer Gesichtslähmung mehr und es ist schön zu sehen, dass es Sally offensichtlich wieder besser geht. Trotzdem hoffen wir natürlich noch auf ein Update der früheren GNTM-Teilnehmerin.

Cedric Litzki
Cedric Litzki
 02.07.2019, 16:16 Uhr

Die ehemalige GNTM-Kandidatin Sally Haas schockierte ihre Fans kürzlich erst via Instagram mit ihrem zur Hälfte gelähmten Gesicht. Doch wie geht es dem Model aktuell? Erfahrt es hier!

 

Fans stockt der Atem: In einem ehrlichen Video spricht Sally ausführlich über ihre halbseitige Gesichtslähmung  

Was ein Schock! Am 06. Juni 2019 meldete sich Ex-„Germany’s next Topmodel“-Kandidatin Sally Haas mit halbseitig gelähmtem Gesicht zu Wort. In einem zehnminütigen Video klärte der hübsche Ex-Zögling von Heidi Klum seine Fans auf, was es damit auf sich hat. Demnach unterzog sich das Model im Krankenhaus verschiedenen Untersuchungen. Am Ende verriet sie, das man versuchte das Problem mit Cortison in den Griff zu bekommen. Zehn Tage später meldete sich Sally bei ihren Fans mit einem erfreulichen Update bei ihren Fans (Rechtschreibung und Grammatik im Folgenden übernommen): 

„mir geht es tag für tag besser! die medikamente helfen super gut und ich bin einfach nur so froh darüber das es doch nichts schlimmeres ist. viel frische luft, bewegung & natürlich ausgewogenes essen sind super wichtig für eine schnelle genesung aber genauso wichtig um so etwas vorzubeugen! helft eurem körper euch gesund zu halten“

Die Antwort auf eine Fan-Frage dürfte Anhänger von Sally aufatmen lassen 

Unter einem anderen Post vom 24. Juni 2019 antwortete Sally zudem auf die Frage eines Fans, ob alles wieder in Ordnung sei, dass es „noch nicht perfekt aber viel besser“ ist. Wenn das mal nicht wunderbare Nachrichten von der kämpferischen Beauty sind, die damit auch sicherlich einigen ihrer Anhänger Mut machen konnte. Zu Sallys Video, in welchem sie die ganze Geschichte über ihre halbseitige Gesichtslähmung ausführlich erzählt, gelangt ihr hier.

 

★ Kurz zuvor trafen wir Sally bei der „GNTM Experience“ in Düsseldorf und fragten sie, wer eine geeignete GNTM-Nachfolgerin für Heidi Klum sei. Ihre Antwort gibt’s im unten stehenden Video für euch! ★

„it's in TV“-Stars„it's in TV“-Themen
Dein Newsletter von „it’s in TV“: Keine News deiner Stars & Gewinnspiele verpassen!

Jetzt abonnieren ★ "it's in TV"-Newsletter mit deinen Star-News

Das könnte dich auch interessieren: