Sarah Jessica Parker

Sarah Jessica Parker

Als Carrie fand sie ihren Mr. Big, Joshua Kadison schrieb einen Welthit über sie: Sarah Jessica Parker kam am 25. März 1965 in Nelsonville im US-Bundesstaat Ohio zur Welt. Schon als Kind nahm sie Gesangs-, Ballett- und Schauspielunterricht und stand mit neun Jahren zum ersten Mal vor der Kamera, nämlich im Film „The Little Match Girl“. Mit elf Jahren stand sie am Broadway auf der Bühne. Als ihre Bekanntheit anstieg, wurde sie auch für erfolgreiche Kinofilme wie „Footloose“ (1984), „Der Flug des Navigators“ (1986) und „L.A. Story“ (1991) besetzt. Im Mai 1997 heiratete Parker den Schauspieler Matthew Broderick, mit dem sie einen leiblichen Sohn sowie von einer Leihmutter ausgetragene Zwillinge hat. Obwohl sie zunächst Zweifel hatte, ein Serienengagement anzunehmen, spielte Parker zwischen 1998 und 2004 die Carrie Bradshaw in der weltweit erfolgreichen Serie „Sex and the City“, der zwei Filme folgten. Für ihre Rolle gewann sie vier Golden Globes und einen Emmy.

 
31
Videos
3
Artikel
37
Bilder

News zu Sarah Jessica Parker:

Elijah Wood
Elijah Wood

Bereits im ersten Teil unseres Videos haben wir euch einige tolle Pics von coolen Zusammenkünften alter Film- und Serienkollegen gezeigt. So konntet ihr beispielsweise sehen, wie die „Harry Potter“-Stars gemeinsam Spaß hatten. Doch nicht nur die Darsteller dieser epischen Filmreihe hatten eine Reunion: Auch die Stars aus „Der Herr der Ringe“ hatten sie! So konnten sich Fans über ein gemeinsames Bild von Elijah Wood, Viggo Mortenson, Orlando Bloom, Billy Boyd und Dominic Monaghan freuen. Auf welchen Kampf sich die Jungs wohl vorbereiten? Auch Fans der „High School Musical“-Filmreihe kommen auf ihre Kosten. So sieht man Darsteller wie Vanessa Hudgens, Ashley Tisdale und Co. immer wieder mal zusammen auf freudigen Selfies. Die „Zoey 101“-Stars feiern auch regelmäßig kleine Reunions und teilen diese Momente mit ihren Fans in den sozialen Netzwerken. In Zukunft dürfen sich die Anhänger sogar über eine Fortsetzung der Nickelodeon-Serie freuen. Die Kultfilm-Reihe der 2000er Jahre war ganz klar „American Pie“. Nach all der Zeit verstehen sich die Stars der Streifen immer noch gut miteinander und so entstand unter anderem dieses Pic mit Alyson Hannigan und Co.! Absoluter Kult war auch die Serie „Sex and the City“, in der Sarah Jessica Parker, Kim Cattrall, Cynthia Nixon, Kristin Davis und Co. die Zuschauer verzaubert haben. Heutzutage dürfen sich die Anhänger der Serie immer mal wieder auf süße Reunion-Pics des Casts freuen. Und auch für 2020 sagen wir: Gerne mehr davon!

Imke Schmoll
Imke Schmoll
 05.01.2020, 13:00 Uhr

Auch viele Jahre nach einem Serien-Aus sind die TV-Darsteller meistens noch gut befreundet und feiern immer mal wieder eine Reunion. Über die sozialen Medien nehmen die Stars ihre Fans mit zu diesen spaßigen Wiedersehen. In unserem zweiten Teil zeigen wir euch weitere coole Reunion-Pics – unter anderem von den "Der Herr der Ringe"- und "Sex and the City"-Stars. Die Details gibt es hier!

„it's in TV“-Stars„it's in TV“-Themen

Einmal Händchen hoch, bitte! Wer hat den Film "Sister Act" mit den putzigen, singenden Nonnen rund um Whoopi Goldberg auch so sehr geliebt wie wir? Einige, oder? 1992 kam die erfolgreiche Komödie auf die große Leinwand. Darin stellte eine Showsängerin, gespielt von Megastar Whoopi Goldberg, ein ganzes Kloster auf den Kopf. Bei uns in Deutschland sahen den Streifen mehr als fünf Millionen Menschen im Kino. Weltweit spielte "Sister Act" umgerechnet mehr als 200 Millionen Euro ein. Durch ihren Auftritt in "Sister Act", als Nonne Mary Clarence, wurde Whoopi Goldberg zu einem echten Weltstar und ist es bis heute. In den letzten Jahren war sie aber vor allem in Serien wie "Die Nanny", "Criminal Intent" oder eben auch in ihrer eigenen Sitcom "Whoopi" zu sehen. Doch sie arbeitete auch als Synchronsprecherin zum Beispiel für den Disney-Streifen "Der König der Löwen 1 und 2". Seit 2006 wird auch das Musical zum Film "Sister Act" aufgeführt, Whoopi war dabei die Co-Produzentin. Bevor Goldberg übrigens in Hollywood groß durchstartete, verdiente sie ihr Geld unter anderem mit Telefonsex. Das hat sie 2011 in der Talkshow "The View" verraten. Wenn sie nicht an der Strippe hing, versuchte sie sich als Maurerin und Make-Up-Artist in einem Leichenschauhaus. Was man nicht alles tut, um sich irgendwie über Wasser zu halten. Inzwischen hat sie das nicht mehr nötig und kann sich vor Auszeichnungen kaum retten. Sie ist einer von nur elf Menschen, die es bisher geschafft haben ALLE wichtigen Preise der Entertainment-Branche abzuräumen. Sprich einen Emmy, einen Oscar, einen Golden Globe und einen Tony Award! Den Oscar und auch den Golden Globe gewann sie übrigens 1991 für ihre Nebenrolle in dem Drama "Ghost - Nachricht von Sam". Was für eine Frau! Doch was ist mit den anderen beiden, wir nennen sie mal, Haupt-Nonnen aus "Sister Act"? Die Schauspielerin Wendy Makkena spielte damals die schüchterne, aber dafür sehr gesangstalentierte Nonne Mary Robert. Heute lebt sie in New York und hatte Auftritte in Serien wie "Desperate Housewifes" oder auch "Navy CIS". Ihr Gesangstalent kommt übrigens nicht von ungefähr: Wendy hat eine Ausbildung in "Klassischer Musik" und begann bereits im Alter von acht Jahren Harfe zu spielen. Mit fünfzehn entschied sie sich aber dann gegen die Harfe und konzentrierte sich auf ihre zweite Leidenschaft: Ballett. Mit 18 hatte sie dann allerdings einen Unfall, der sie dazu zwang, die Ballettschuhe an den Nagel zu hängen. Wer weiß, vielleicht wäre aus der "Mary Robert"-Darstellerin aus "Sister Act" sonst eine Primaballerina geworden?! Und auch Nonne Nummer 3, Mary Patrick, ist nach dem Megaerfolg "Sister Act" nicht von der Bildfläche verschwunden. In ihre Rolle schlüpfte damals die Schauspielerin Kathy Najimi, die seitdem alles andere als untätig war. Und so hatte sie mit "Hocus Pocus" neben dem "Sex and the City"-Star Sarah Jessica Parker einen weiteren großen Kinoerfolg. Und auch in Serien tauchte sie immer wieder, teils in Gastrollen, auf. So war Kathy bereits bei "Desperate Housewifes" oder auch "Clueless" zu sehen. Die gebürtige Kalifornierin mit libanesischen Wurzeln wurde 2004 sogar von "Ms. Magazine" zur Frau des Jahres gewählt. Der Grund: Sie ist auch als Aktivistin für Homosexuelle-, Frauen- und Menschenrechte tätig. Sie selbst ist bisexuell, heiratete im August 1995 aber ihren Mann Dan Finnerty, mit dem sie schon ein Jahr später ihre erste Tochter bekam. Und jetzt ratet mal, wer die Patentante der Kleinen ist? Die US-Moderatorin Ellen DeGeneres. Verrückt!

David Maciejewski
David Maciejewski
 17.12.2019, 20:00 Uhr

Rund um Weihnachten erfreut auch "Sister Act" immer wieder viele Zuschauer vor dem TV. Doch wie ging es nach dem Streifen für die Nonnen rund um Megastar Whoopi Goldberg weiter? Die Details verraten wir euch in unserem Video.

„it's in TV“-Stars

Sarah Jessica Parker hat jetzt verraten, dass sie wegen sexuellem Fehlverhalten am Film-Set beinahe die Dreharbeiten abgebrochen hätte. Der "Sex and the City"-Star war zu Gast bei "NPR’s Fresh Air" und gab ein Interview, in dem sie über die #MeToo-Bewegung sprach. Dabei verriet sie, dass sie in den letzten Monaten über Momente in ihrer Karriere nachgedacht hat, in denen Männer sich ihr gegenüber unangemessen verhielten. "Egal, welche Rolle ich am Set hatte, ich fühlte mich nie so mächtig wie der Mann, der sich unangemessen verhalten hat", verriet die Schauspielerin. Zudem gestand sie, dass sie solche Dinge oft für sich behalten habe, um weiter arbeiten zu können. Allerdings gab es wohl auch einen Fall, bei dem sie nicht schweigen konnte. Es ging um einen berühmten Filmstar, dessen Namen sie nicht nennen wollte. Um sich dagegen zu wehren, ließ sie ihren Agenten zur Produktion fahren, der ihm dort ein Ultimatum setzte. Sofern bestimmte Dinge nicht unterlassen werden, würde Sarah nicht wieder ans Set kommen. Damit änderte sich schlagartig Einiges, berichtete die heute 54-Jährige.

Mag Pytlik
Mag Pytlik
 08.07.2019, 14:42 Uhr

Auch Sarah Jessica Parker wurde Opfer unangemessener Handlungen am Film-Set. Das hat die "Sex and the City"-Darstellerin jetzt in einem Interview gestanden. Wie sie sich erfolgreich dagegen gewehrt hat, verraten wir euch hier.

 

 

„it's in TV“-Stars
Tom Hanks
Tom Hanks

Es ist ein offenes Geheimnis: Die schillernde Welt Hollywoods hat so einige Beziehungen auf dem Gewissen. Einige Stars scheinen ihre Liebe jedoch durch jede Krise manövrieren zu können – sei es mit Trauschein oder ohne. Wir zeigen euch die Top 10 Traumpaare der Filmbranche, die zum Teil seit mehr als drei Jahrzehnten gemeinsam über den roten Teppich schweben. Wir starten auf Platz eins mit "Forrest Gump"-Urgestein Tom Hanks und seiner Angebeteten Rita Wilson. Am 30. April 1988 gaben sich die beiden das Ja-Wort und stehen nun seit mehr als 30 Jahren Seite an Seite. Echte Ehe-Vorbilder, die beiden! Weiter geht’s mit Sarah Jessica Parker. In "Sex and the City" dauerte es ganz schön lange bis ihr Charakter Carrie "Mr. Big" fand. Im wahren Leben hatte sich die Suche für die Schauspielerin, die es sich auf unserem Platz zwei gemütlich gemacht hat, schnell erledigt. 1997 heiratete sie ihren Schauspielkollegen Matthew Broderick. Diese zwei hier auf Platz drei wollten sich dagegen offenbar ganz sicher sein: Amy Adams und Darren Le Gallo haben sich Berichten zufolge 2015, erst sieben Jahre nach ihrer Verlobung, ewige Liebe geschworen. Geschadet hat diese lange Probezeit den beiden aber offenbar nicht. Romantisch wird’s auch mit unserem Platz vier! Talkmasterin Ellen DeGeneres und Schauspielerin Portia de Rossi heirateten 2008. Seitdem nahm Portia auch gerne mal auf dem Sofa ihrer berühmten Ehefrau Platz. Echt süß die beiden, oder?!

Mag Pytlik
Mag Pytlik
 31.03.2019, 00:00 Uhr

Die Promi-Trennungsrate scheint hoch. Ein Glück, dass es noch Hollywood-Paare gibt, die offenbar unzertrennlich sind. Dazu zählen beispielsweise Tom Hanks und Ehefrau Rita Wilson. Wer es unter die ersten fünf unseres Top-10-Rankings geschafft hat, verraten wir euch im ersten Teil unseres Videos.

„it's in TV“-Stars

Ihren endgültigen Durchbruch feierte Sarah Jessica Parker in der Rolle der Sex-Kolumnistin Carrie Bradshaw in „Sex and the City“ im Jahre 1998. Durch diese Rolle wurde sie weltweit berühmt und gewann unter anderem einen Emmy sowie vier Golden Globes. Das Witzigste an der ganzen Sache: Die Schauspielerin war sich am Anfang nichtmal sicher, ob sie die Rolle überhaupt annehmen möchte. Vor allem der Schritt von der Kinoleinwand zurück zu einer TV-Produktion machte ihr dabei Sorgen. Übrigens hatte sie in der beliebten Serie eine „Nackt-Klausel“, die ihr versicherte, sich bei den zahlreichen Sex-Szenen nie komplett nackt zeigen zu müssen. Doch nach sechs Jahren war mit „Sex and the City“ leider schon wieder Schluss. Nach wir vor halten sich Gerüchte, dass es zu Streitereien zwischen der Schauspielerin und ihrer Kollegin Kim Cattrall in der Serie kam. Dabei ging es neben der Gage darum, wer die meiste Aufmerksamkeit bekommt. Ein Jahr vor dem Start der Kult-Serie heiratete Sarah Jessica Parker übrigens den Schauspieler Matthew Broderick. Die beiden lernten sich in den 90ern eine Theater-Firma kennen. Mittlerweile haben die beiden gemeinsame Kinder. Fast genauso perfekt war auch Sarah Jessica Parkers Rückkehr auf die Kinoleinwand: Nach dem großen Erfolg von „Sex and the City“ konnte sie auch mit dem Film „Die Familie Stone – Verloben verboten!“ positive Kritiken einheimsen. Wenig später folgte jedoch das Comeback auf das alle gewartet haben: „Sex and the City“ war zurück - und zwar auf der Kinoleinwand! Der Film aus dem Jahr 2008 war ein voller Erfolg und wenig später gab es auch schon einen Nachfolger. Auch heute gibt es immer wieder Gerüchte über einen möglichen dritten Teil, doch auch ohne „Sex and the City“ hat Sarah Jessica Parker durchaus noch interessante Rollen: So spielt sie seit 2016 die Frances in der Serie „Divorce“. Wir gratulieren Sarah Jessica Parker an dieser Stelle nochmals zu ihrem 54 Geburtstag!

Cedric Litzki
Cedric Litzki
 25.03.2019, 10:55 Uhr

Sarah Jessica Parker ist vor allem für ihre Rolle als Carrie Bradshaw in der Kultserie „Sex and the City“ bekannt. Am heutigen Tag, den 25. März, feiert sie ihren 54. Geburtstag! Anlässlich des besonderen Tages werfen wir einen Blick auf die Karriere der Schauspielerin. Alle weiteren Details gibt’s hier im zweiten Teil unseres Videos.

 

„it's in TV“-Stars

Happy Birthday Sarah Jessica Parker! Heute vor 54 Jahren, also am 25. März 1965, wurde die Schauspielerin geboren. Das Alter sieht man ihr aber zum Glück immer noch nicht an. Wir werfen anlässlich ihres Geburtstags einen Blick zurück auf ihre Karriere und ihr Leben. Sarah Jessica Parker fing früh mit dem Schauspielen an: Im Alter von acht Jahren spielte sie in dem Fernsehfilm „The Little Match Girl“ eine kleine Rolle und war anschließend des öfteren am Broadway. In den 80ern konnte sie in „Dies ist mein Kind!“ erneut Fernseherfahrung sammeln. Hier spielte sie übrigens bereits an der Seite von Cynthia Nixon, einer späteren „Sex and the City“-Kollegin. 1984 lernte sie in dem Film „Moving in – Eine fast intakte Familie“ ihren ersten berühmten Freund kennen - und zwar den heute als „IronMan“-Darsteller bekannten Robert Downey Jr.. Die Beziehung der beiden Hollywoodstars hielt sieben Jahre und scheiterte vor allem an Robert Downey Jr.’s Drogensucht. Nach einer Nebenrolle im Klassiker „Footlose“ folgten dann die ersten größeren Erfolge für Sarah Jessica Parker. 1991 sah man sie neben Steve Martin in „L.A. Story“ und nur ein Jahr später spielte sie neben Nicolas Cage einer der Hauptrollen in „Aber nicht mit meiner Braut – Honeymoon in Vegas“. Nach dem Beziehungs-Aus mit Robert Downey Jr. kam sie übrigens auch mit Cage zusammen, lange hielt diese Beziehung aber nicht. Bedeutend Interessanter war dafür aber ihre nächste Rolle.

Cedric Litzki
Cedric Litzki
 25.03.2019, 10:50 Uhr

Alles Gute Sarah Jessica Parker! Die Schauspielerin, die vor allem für ihre Rolle als Carrie Bradshaw in der Kultserie „Sex and the City“ bekannt ist, feiert heute (25. März) ihren Geburtstag. Wir werfen mit euch zusammen einen Blick zurück auf ihre Karriere und ihr Leben. Schaut doch mal rein!

„it's in TV“-Stars