„Sex and the City-“Fans aufgepasst! Die Gerüchteküche brodelt heftig: Christina Aguilera soll „Samantha“ aus „Sex and the City“ verkörpern – offenbar zumindest wenn es nach Kim Cattrall geht. Dass Christina Aguilera nicht nur eine herausragende Sängerin, sondern auch Schauspielerin ist, hat sie schon 2010 in dem Film „Burlesque“ bewiesen. Und vielleicht ist sie bald wieder auf der großen Leinwand zu sehen. Grund zu der Annahme ist ein Auftritt von Christina in der Sketch-Show „Saturday Night Live“ von 2004, in der sie die Serienfigur verkörperte. Ganze 14 Jahre später äußerte sich die 62-Jährige Kim zu der Performance der Sängerin auf Twitter und schrieb: „Sie war fabelhaft“. Klingt ganz danach, als sei der ehemalige Disney-Star die perfekte Besetzung für einen möglichen dritten „Sex and the City“-Film. Da die sexhungrige „Samantha Jones“-Darstellerin bereits vor wenigen Monaten deutlich machte, dass sie die Rolle der selbstbewussten PR-Chefin nicht mehr verkörpern wolle, steht jetzt die 37-jährige Christina Aguilera zur Debatte. Diese Idee fände nicht nur Kim Cattrall ziemlich gut, auch Xtina selbst könne sich die Rolle der „Samantha“ vorstellen. In einem Interview mit dem Radiosender „SiriusXM“ antwortete die Künstlerin nun darauf: „Das wäre fantastisch!“. Ob es dann tatsächlich zu einer Film-Fortsetzung kommen wird, ist allerdings noch lange nicht entschieden. Denn eine wichtige Person soll sich noch dagegen wehren: „Carrie“-Darstellerin Sarah Jessica Parker. Sie könne sich noch nicht vorstellen, ohne Kim weiter zu machen. Zwar ist der zweite Film schon vor rund acht Jahren ausgestrahlt worden, aber die Hoffnung stirbt zuletzt. Also, Daumen drücken, dass „Sex and the City“ fortgesetzt wird!

 08.10.2018, 16:24 Uhr

Die Gerüchteküche brodelt: Christina Aguilera soll offenbar „Samantha“ aus „Sex and the City“ verkörpern. Grund zu der Annahme ist ein Auftritt von Christina in der Sketch-Show „Saturday Night Live“ und der Reaktion von Kim Cattrall. Christina Aguilera als auch Kim Cattrall wären von der Idee sehr angetan. Alle Details über dieses Thema, erfahrt ihr genau hier.

„it's in TV“-Stars

Neee, ist klar - die sind ja wirklich alle vieeeeel zu dick! Egal ob „Sex and the City“-Star Sarah Jessica Parker, die „Hunger Games“-Darstellerin Jennifer Lawrence oder auch „Titanic“-Schönheit Kate Winslet: Sie alle mussten sich bereits in ihrer Karriere anhören, dass sie zu viele Kilos auf die Waage bringen. Und diese drei Damen sind nicht die Einzigen! Aber fangen wir vorne an: Die „Carrie“-Darstellerin Sarah Jessica Parker musste im Laufe ihrer Karriere schon den ein oder anderen Tiefschlag einstecken. So kürten die Leser des Magazins „Maxim“ sie 2008 zur unsexiesten Frau aller Zeiten. Doch das sehen „Mr. Big“ und auch die zahlreichen „Sex and the City“-Fans sicher ganz anders! Dass sie zu dick sei, musste sich auch die „Die Tribute von Panem“-Darstellerin Jennifer Lawrence bereits anhören. Gegenüber „Clipfish“ erklärte sie 2016: „Ich glaube, wir haben uns so sehr ans Untergewicht gewöhnt, dass, wenn du normalgewichtig bist, alle Leute denken ‚Oh, mein Gott, ist die kurvig‘. Das ist verrückt.“ Zu den Diskriminierten gehört auch Schauspielerin und Brad-Pitt-Ex Jennifer Aniston. Sie musste sich für ihre Rolle als „Rachel“ in der Serie „Friends“ schon zum Start ihrer Karriere auf Diät setzen. Inzwischen hat sie sich aber damit abgefunden, auf ihre Figur zu achten. Auch ihr Idealgewicht hat die 49-Jährige immer im Blick. So sagte sie gegenüber „US Weekly“: „Mit dem Gewicht von 50 Kilo fühle ich mich am wohlsten. Doch dieses Idealgewicht zu erreichen wird im Alter immer schwieriger.“ Dass sie für Hollywood zu dick sei, musste sich auch die „Titanic“-Darstellerin Kate Winslet wegen ihrer eher weiblichen Figur immer wieder anhören. Naja, immerhin hat’s am Ende für einen Oscar gereicht - zwar nicht für „Titanic“ aber für die Roman-Verfilmung von „Der Vorleser“. Doch nicht nur die Schauspielerinnen haben mit dem Magerwahn in Hollywood zu kämpfen: Auch Sängerin Adele musste sich in der Vergangenheit immer wieder abfällige Kommentare zu ihren Rundungen gefallen lassen. Auch Modedesigner Karl Lagerfeld findet die „Someone Like You“-Sängerin einfach zu dick. Ihr kann’s egal sein: Sie ist mit ihrer Stimme fett im Geschäft und räumte bereits zahlreiche Grammys ab.

Mag Pytlik
Mag Pytlik
 17.09.2018, 11:44 Uhr

Eine Top-Figur ist in Hollywood das absolute A und O. Doch die Idealmaße können teils auch Schauspielerinnen wie Jennifer Lawrence oder Kate Winslet nicht vorweisen und wurden deshalb auch gerne mal als „zu dick“ betitelt. Wer angeblich noch zu viele Kilos auf den Rippen hat, verraten wir euch in diesem Beitrag.

„it's in TV“-Stars
Heidi Klum
Heidi Klum

Supermodel, Jury-Chefin, TV-Moderatorin und bald auch Hollywood-Schauspielerin? Die frisch verliebte Heidi Klum läuft aktuell nicht nur privat auf Hochtouren, sondern auch beruflich. Sie möchte nämlich - Medienberichten zufolge - gerne die Rolle von „Samantha Jones“ im dritten Kinofilm von „Sex and the City“ übernehmen. Das soll ein Insider, der natürlich nicht namentlich genannt werden will, jetzt dem Portal „RadarOnline“ geflüstert haben. Er erklärte: „Heidi glaubt, dass sie perfekt für die Rolle von Samantha wäre!“ Wegen ihrer Fehde mit Schauspielerin Sarah Jessica Parker hatte die bisherige Darstellerin der sexhungrigen Samantha Jones, Kim Cattrall, gesagt, dass sie die Rolle nicht noch einmal übernehmen wird. FÜR dieses Gerücht spricht, dass sich Model-Mama Heidi Klum und die „Carrie“-Darstellerin Sarah Jessica Parker, die übrigens auch die Produzentin der Kino-Reihe ist, schon seit Jahren persönlich kennen. DAGEGEN spricht, dass Heidis Papa und Manager, Günther Klum, auf Anfrage des „Berliner Kuriers“ angeblich noch nichts von den Schauspiel-Ambitionen seiner Tochter wusste. Er erklärte: „Gehört habe ich davon noch nichts. Ich wüsste auch gerade nicht, wann sie dafür Zeit finden sollte, weil sie ja schon sehr viele Projekte hat.“ Richtig - und eins davon heißt aktuell: Tom Kaulitz! ;) Und jetzt mal Spaß beiseite: Wir sind gespannt was an den Gerüchten rund um „Sex and the City“ mit Heidi dran ist und geben euch Bescheid, sobald es Neuigkeiten gibt!

Mag Pytlik
Mag Pytlik
 06.06.2018, 10:52 Uhr

Bereits seit einigen Wochen ist klar: Schauspielerin Kim Cattrall wird in einem dritten Kinofilm von „Sex and the City“ nicht noch einmal in die Rolle von Samantha schlüpfen. Dafür hat eine andere Frau angeblich reges Interesse daran: Supermodel Heidi Klum. Die Einzelheiten bekommt ihr in unserem Video.

„it's in TV“-Stars„it's in TV“-Themen
Cynthia Nixon
Cynthia Nixon
"Sex and the City"-Star in der Politik?
Janina "Ninchen" Kötz
Janina "Ninchen" Kötz
 22.09.2018, 02:37 Uhr

Schauspielerin Cynthia Nixon war jahrelang in der Rolle der Anwältin "Miranda Hobbes" in der TV-Serie "Sex and the City" zu sehen. Doch offenbar möchte sie nicht weiter als Schauspielerin arbeiten und stattdessen in die Politik wechseln. Medien berichten aktuell, dass die 51-Jährige sich als Gouverneurin des Bundesstaates New York bewerben möchte. Die Sprecherin der "Miranda"-Darstellerin gab jetzt bekannt, was an den Gerüchten um die Kandidatur der 51-Jährigen dran ist.

„it's in TV“-Stars„it's in TV“-Themen
Margot Robbie
Margot Robbie

Eine Margot Robbie zog 2014 für „The Wolf of Wallstreet“ komplett blank und brachte neben Leonardo DiCaprio sicher auch so einige andere Männer ins Schwitzen. Ihrer Karriere hat diese Szene zumindest nicht geschadet. 2018 ist Margot für ihre Rolle in „I, Tonya“ für den Oscar nominiert. Doch ob ihre Freizügigkeit im Job ihre Karriere so auch beflügelt hat, ist allenfalls spekulativ. Schauspieler werden in ihrer Karriere immer wieder mit Nacktszenen konfrontiert. Wir zeigen euch 8 Damen, die ihr garantiert nie Nackt auf der Leinwand sehen werdet!
Kategorisch ausgeschlossen ist das zum Beispiel bei „Sex and the City“-Star Sarah Jessica Parker. Während ihre einstigen Serien-Kollegen die Hüllen fallen ließen, war ihr vertraglich zugesichert, dass sie solche Szenen nicht drehen muss. „Ich bin eine bescheidene Person und nicht stolz darauf wie ich aussehe“, sagte sie einst dem „Britsh Star Magazine“
Jessica Alba nennt als Hauptgrund, dass sie nicht möchte, dass einmal ihre Enkelkinder ihre Brüste sehen und Julia Roberts meint, dass Nackt-Szenen ein dokumentarisches Licht auf ihr Spiel werfen würde, anstelle dass das Schauspielerische im Vordergrund stünde.
Jennifer Garner sagte den MTV-News 2009 recht selbstironisch, dass die Welt besseres verdient habe, als sie nackt auf der Kamera zu sehen. Emma Watson denkt dabei vielmehr an das Vermächtnis ihrer „Harry Potter“-Rolle Hermine. Sie wolle nicht, dass die Leute sie durch andere extreme Rollen nicht mehr mit Hermine verbinden können, da sie stolz auf die Rolle sei.
Rachel Bilson kostete ihre Einstellung zu Nacktszenen beinahe ihre Rolle im Film „Der letzte Kuss“ von 2006. Wie sie dem Playboy verriet, setzte sie ihren starken Willen aber durch, sodass die freizügige Komödie auch ohne ihre Nacktheit auskam.
Mandy Moore empfände das Gefühl als unangenehm, die Straße entlang zu laufen und im Hinterkopf zu haben, jeder wisse wie sie ohne Klamotten aussieht. Pitch Perfect-Star Anna Kendrick ließ bislang auch nur Body-Doubles einsetzen, wenn es um Nacktheit geht. Zwar kritisiere sie niemanden dafür derartige Szenen zu drehen, doch für sie käme es nicht in Frage.
Gegenbeispiele gibt es in Hollywood natürlich genügend. Am wichtigsten ist dabei natürlich, dass jeder Schauspieler und Schauspielerin am Ende selbst entscheiden kann ob sie dem Kinozuschauer derartige Einblicke gewähren.

 21.02.2018, 17:36 Uhr

Nackt- und Sex-Szenen gehören meistens nicht zu den Lieblingsszenen vieler Schauspieler, doch oftmals gehören sie einfach dazu. Dass es aber auch Schauspielerinnen in Hollywood gibt, die kategorisch nein sagen wenn es darum geht, die Hüllen fallen zu lassen, zeigen wir euch in diesem Video. Dabei führen die Damen unterschiedlichste Gründe an. Von Selbstzweifel über Sinnhaftigkeit bis hin zu pragmatischen Gründen, wie dass man nicht möchte, dass die Enkel die Brüste ihrer Oma sehen können. Wer genau so denkt und wen ihn aller Voraussicht nach nie nackt auf der Leinwand sehen werdet, erfahrt ihr im Video.

„it's in TV“-Stars
Kim Cattrall
Kim Cattrall
Schock für Kim Cattrall:
Regina Fürst
Regina Fürst
 28.09.2018, 17:26 Uhr

Erst vor wenigen Tagen postete Schauspielerin Kim Cattrall ein Foto im Andenken an ihren im Jahr 2012 verstorbenen Vater Dennis. Jetzt folgt der nächste schwere Schlag für Kim: Ihr Bruder Chris Cattrall ist tot. 

„it's in TV“-Stars