Sarah Jessica Parker:
Janina "Ninchen" Kötz
Janina "Ninchen" Kötz
 22.09.2018, 02:35 Uhr

Es wäre ein Traum für alle Fans von "Sex and the City": Sarah Jessica Parker hat in der US-Talkshow "Watch What Happens Live" jetzt allen Anhängern von Carrie, Charlotte, Samantha und Miranda neue Hoffnungen gemacht. Nachdem die "Samantha"-Darstellerin Kim Cattrall für "Sex and the City 3" absagte, wurden die Planungen vorerst auf Eis gelegt. Doch eine Fortsetzung des Films könnte kommen - allerdings ohne Samantha.

„it's in TV“-Stars
Nicole Kidman
Nicole Kidman

Gibt es doch noch eine Hoffnung? Eigentlich hat Sarah Jessica Parker Ende September verkündet, dass es keinen dritten „Sex and the City“ Film geben wird, da Kim Cattrall keine Lust mehr auf das Projekt hat. Nun könnte aber ein anderer Star in die Rolle der Samantha Jones schlüpfen. Wie das australische Magazin „New Idea“ berichtet, haben die Produzenten wohl ein Auge auf keine geringere als Nicole Kidman geworfen, sie sollen ihr bereits sogar ein Gehalt in Höhe von 20 Mio. Dollar angeboten haben. Laut eines Informanten sei die Schauspielerin sehr interessiert und bereits in Gesprächen mit ihrem Management. Wir finden, dass Nicole Kidman eine gute Wahl ist und dass sie sehr gut in die Rolle der Samantha Jones passen würde – was denkt ihr denn?

 12.11.2017, 11:13 Uhr

Im September erlitten die „Sex and the City“ Fans einen großen Schock als Sarah Jessica Parker das Ende der Filmreihe verkündete. Dabei soll Kim Cattrall schuld daran gewesen sein, dass keine Fortsetzung gedreht wird da sie keine Lust mehr auf die Produktion hatte. Wie das australische Magazin „New Idea“ berichtet, haben sich die Produzenten aber doch nach einem Ersatz umgesehen und dabei ein Auge auf einen großen Hollywood Star geworfen. Demnach soll im dritten SATC Film keine geringere als Nicole Kidman Sam Jones verkörpern. Wir können uns Nicole sehr gut in dieser Rolle vorstellen und drücken fest die Daumen, dass sie zusagt.

„it's in TV“-Stars

Monatelang war es ein heilloses Durcheinander: Kommt der dritte Kinofilm von „Sex and the City“ oder nicht? Seit Anfang Oktober diesen Jahres wissen wir: die Fortsetzung kommt nicht. Doch bisher war auch noch unklar warum. Oft wurde gemunkelt, dass Kim Cattrall, die die sexhungrige Samantha spielt, als einzige der Hauptdarstellerinnen für „Sex and the City 3“ abgesagt haben soll. Diese äußerte sich jetzt erstmals ausführlich in der britischen Talkshow „Piers Morgan’s Life Stories“ und erklärte, dass sie bereits 2016 einen Anruf mit der Anfrage für die Fortsetzung erhielt und dankend ablehnte. Anschließend kamen Gerüchte auf, sie hätte sich wie eine Diva verhalten und überzogene Forderungen gestellt. Dies widerlegte Kim Cattrall in der Talkshow und setzte sogar noch einen drauf. Sie erklärte: „Besonders Sarah Jessica Parker hätte netter zu mir sein können!“ Autsch - das war ein heftiger Seitenhieb für die Carrie-Darstellerin aus Sex and the City. Übrigens: Kim’s Fans stehen auch nach den Äußerungen hinter ihr: „Ich liebte sie in „Sex and the City“, im wirklichen Leben liebe ich sie noch mehr! Was für eine tolle Frau sie ist!“ Und einer schreibt zu ihrer Absage: „Samantha ist bis heute einer meiner Lieblingscharaktere. Doch warum sollte man so viel Kraft vergeuden?! Kim Cattrall hat „Nein“ gesagt. So ist es nunmal!“ (2 x Screenshot)

 24.10.2017, 16:07 Uhr

Dass der dritte Teil von „Sex and the City“ nicht kommt, wissen wir bereits seit Anfang Oktober. Unklar sind bisher nur die Hintergründe. Jetzt war Samantha-Darstellerin Kim Cattrall in einer britischen Talkshow zu Gast und erklärte, warum Sarah Jessica Parker Schuld an der Absage für die Fortsetzung sein könnte. Die Details gibt es hier bei uns.

„it's in TV“-Stars

Achtung Mädels haltet euch fest, denn kommt jetzt eine richtig schlechte Nachricht. Wie Sarah Jessica Parker offiziell verkündete wird es definitiv keinen 3. „Sex and the City“ Film geben. "Ich bin enttäuscht. Wir hatten dieses schöne, lustige, passende Drehbuch. Es ist nicht nur traurig, dass wir diese Geschichte nicht erzählen können, noch enttäuschender ist es für die Fans, die so sehr auf einen weiteren Film gehofft haben." – erklärte die Carrie Darstellerin. Das Projekt scheiterte angeblich deshalb, weil Kim Catrall für ihr Comeback als Samantha zu hohe Forderungen gestellt habe. Einen Lichtblick gibt es aber doch: Sängerin Sia schlug via Twitter vor Samanthas Rolle zu übernehmen, damit die Fans doch noch auf ihre Kosten kommen. Und, würdet ihr euch mit Sia als Samantha zufrieden geben? Oder doch lieber auf eine Fortsetzung verzichten?

 01.10.2017, 11:40 Uhr

Schlechte Nachrichten für „Sex and the City“ Fans: es wird keinen dritten Film zur Kultserie geben! Vergangene Woche verkündete Sarah Jessica Parker: "Ich bin enttäuscht. Wir hatten dieses schöne, lustige, passende Drehbuch. Es ist nicht nur traurig, dass wir diese Geschichte nicht erzählen können, noch enttäuschender ist es für die Fans, die so sehr auf einen weiteren Film gehofft haben." Schuld daran trägt angeblich Samantha Darstellerin Kim Cattrall. Medienberichten zufolge stellte die Schauspielerin für ihr Comeback wohl zu hohe Forderungen. Vielleicht gibt es aber doch noch Hoffnung. Wie diese aussehen könnte erfahrt ihr in unserem Beitrag.

„it's in TV“-Stars
Jessica Alba
Jessica Alba

Hollywood-Stars haben alle etwas gemeinsam: Sie sie sind reich, talentiert und wunderschön! Wunderschön? Bei manchen Promis muss man zweimal hinsehen, bis man ihre wahre Schönheit erkennt. Messbar sind schöne Menschen mit der wissenschaftlichen Studie nach dem sogenannten "goldenen Schnitt", wie zum Beispiel dem Verhältnis von Nasenbreite zu Mundbreite. Wenn der, wie bei Schauspielerin Jessica Alba, bei 1 zu 1,6 liegt, dann gilt das als schön. Zahlreiche Studien belegen, dass attraktive Menschen mehr Erfolg haben, als unattraktive. Wir haben mal die verkappten Beautys unter die Lupe genommen und stellen sie euch hier vor: Schauspielerin Sarah Jessica Parker ist mit ihrem markanten Kinn und harten Gesichtszügen nicht unbedingt das Sinnbild für klassische, weibliche Schönheit, durch ihre Rolle der Carrie Bradshaw in der TV-Serie „Sex and the City“ hat die mittlerweile 52-Jährige jedoch Kultstatus erlangt. Auch Sängerin Lady Gaga würde man ungeschminkt nicht unbedingt als klassisch hübsch bezeichnen, hat sie doch ein sehr ausdrucksstarkes Gesicht und strahlt auf der Bühne sowie in ihren Schauspiel-Rollen sehr viel Präsenz aus. Auch das Model Chantelle Brown-Young, das mit ihrer Pigmentstörung teilweise sogar als hässlich oder unattraktiv bezeichnet wurde, wird in der Modewelt gefeiert. Wir können also festhalten, auch wenn einige Promis nicht dem traditionellen Schönheitsideal der Menschen entsprechen, so finden wir sie dennoch, oder vielleicht gerade deswegen, besonders schön! Und ganz ehrlich, es gibt doch sowieso keine hässlichen Menschen.

 21.09.2017, 17:02 Uhr

Bei manchen Promis muss man zweimal hinsehen, bis man ihre wahre Schönheit erkennt. Auch wenn es immer heißt, dass attraktive Menschen mehr Erfolg haben, als unattraktive, haben es Stars wie Lady Gaga oder auch Schauspielerin Sarah Jessica Parker geschafft zu überzeugen! Und auch Model Chantelle Brown-Young wird mit ihrer Pigmentstörung in der Modelwelt gefeiert.

 

„it's in TV“-Stars
 19.01.2017, 13:20 Uhr

Im „Microsoft Theater“ in Los Angeles fanden am 18. Januar die „People´s Choice Awards“ statt, bei denen die Stars durch das Voting der Fans ausgezeichnet wurden. Jede Menge Celebrities schritten über den Red Carpet. Welche Abendkleider uns total begeistert haben? Wir haben uns umgeschaut und zeigen euch in diesem Beitrag die zauberhaftesten Outfits des Abends.

„it's in TV“-Stars