24.06.2016, 15:48 Uhr

Wir kennen Sarah Jessica Parker seit ihrer Rolle als Carrie in „Sex and the City“. Diese Rolle verhalf der mittlerweile 51-Jährigen zu einer Schauspielkarriere und sie hat sogar erfolgreich ihr eigene Label „SJP“ gegründet, unter dem sie Schuhe vertreibt. Jetzt bekommt sie wieder eine Hauptrolle in einer HBO-Serie. In „Divorce" spielt sie eine Frau die ihre Ehe in Frage stellt und eigentlich auch alles drum herum. Der 56-jährige Thomas Haden Church spielt ihren Noch-Ehemann. Trotz des ernsten Inhalts soll es eine Comedy-Serie sein. Start bei HBO in den USA ist im Herbst.

„it's in TV“-Stars
 05.02.2016, 15:12 Uhr

Wie Darren Star, Produzent der Serie „Sex and the City“, jetzt in einem Interview mit „Deadline“ verraten hat, hatte er für die Hauptrolle der Carrie Bradshaw noch eine Notlösung. Wie bei den meisten Produktionen gibt es eine Wunsch-Besetzung aber auch Alternativen. Er sagte, er hätte die Serie auch mit der zweiten Wahl gedreht und die fiel auf Schauspielerin Lisa Edelstein. Die kennen wir aus „Dr. House“ und sie sagte: „Es stand noch nicht fest, ob ich die Rolle übernehmen werde – es hing alles davon ab, was Sarah Jessica Parker sagen wird“ und die hat ja, wie wir wissen, zugesagt. Eine andere Frau in der Rolle der Carrie können wir uns heute auch gar nicht mehr vorstellen.

„it's in TV“-Stars
 01.12.2015, 16:44 Uhr

Helfen ist gut für die Seele - So denkt wohl auch P!nk und startet jetzt als frisch ernannte UNICEF Botschafterin durch und kämpft Aktiv gegen die Hungersnot. Die Grammy-Preisträgerin mit dem bürgerlichen Namen Alecia Moore, hat selbst eine dreijährige Tochter und setzt sich deswegen besonders stark für unterernährte Kinder ein. Bei einem Besuch in Haiti sah Pink stark unterernährte Kinder, die mit Spezial-Nahrung wieder aufgepäppelt wurden. Weltweit sind nach Unicef-Angaben 159 Millionen Kinder von Mangelernährung betroffen. Wir finden die Unterstützung von P!nk klasse und freuen uns über so viel Engagement.

„it's in TV“-Stars
 24.09.2015, 17:27 Uhr

Weil sie Sorgen hatten, dass Sarah Jessica Parker zu dick für die Szenen im Bikini sein könnte, schickten ihr die Produzenten ihres Films „Honeymoon in Vegas“ ein Laufband. Das verriet die Schauspielerin jetzt bei John Benjamin Hickey in einem Radio-Interview. Die heute 50-Jährige spielte in dem Film neben Nicolas Cage im Jahr 1992 - und war damals wie heute ein zartes Leichtgewicht. Trotzdem sah man sich wohl veranlasst, vorzusorgen. Wer die Schauspielerin, bekannt aus „Sex and the City“ kennt, weiß, dass das extrem albern ist. SJP mag das Laufen auf dem Band trotzdem immer noch, um fit zu sein. Irgendwie hat sie diese Art von Heimtrainer lieb gewonnen.

„it's in TV“-Stars
Seth Rudetsky
Seth Rudetsky
 27.08.2015, 09:24 Uhr

"Sex and the City" ohne Carrie Bradshaw? – Unvorstellbar! Und doch wäre es beinahe soweit gewesen. Sarah Jessica Parker wollte nämlich nach der Pilot-Folge wieder aussteigen. Wie Seth Rudetsky gegenüber "Playbill" verraten hat, war sie nämlich nicht scharf auf einen festen und dauerhaften Job, da sie reisen wollte. Als die Serie dann produziert werden sollte, gab sie wirklich alles, um nicht mitspielen zu müssen. Heute wissen wir: Sie hat es doch getan und es nicht bereut. Es wäre auch eine furchtbare Vorstellung, wenn SJP nicht in "Sex and the City" gewesen wäre...

„it's in TV“-Stars