Krasse Verfolgungsjagd: Sarah Lombardi legt sich mit Paparazzo an

Bereits vor einigen Tagen berichtete Sarah Lombardi, dass sie stets von einem Fotografen verfolgt wird. Während sie die Situation da noch mit einem Lächeln hinnehmen konnte, platzte der „Das Supertalent“–Jurorin in ihrer Insta-Story jetzt der Kragen, als ihr auffiel, dass ihr erneut ein ungebetener Gast auf den Fersen war. „Okay, Leute. Langsam ist es wirklich nicht mehr lustig. Seit Tagen verfolgt mich irgend so ein komischer Fotograf und gerade zum Beispiel habe ich nichts gemerkt und meine Nachbarin musste mich darauf aufmerksam machen. Also langsam nervt es.“ Gleichzeitig mache es ihr auch Angst, wie sie weiter erklärte. Wenn sie mit dem Auto anhält, stoppt offenbar auch der Fotograf hinter ihr. Doch statt sich weiter aufzuregen, machte die Mutter von Alessio nun kurzen Prozess und stellte den Star-Jäger zur Rede. „Gibt’s irgendeinen Grund, warum ihr mir hinterherfahrt?“ „Wir wollten einfach ein paar aktuelle Fotos von Ihnen machen, weil du im Moment so gut gebucht bist.“ Beim Training angekommen und nach dem klärenden Gespräch zeigte sich die Sängerin dann bereits deutlich entspannter. „So, Leute. Alles nur halb so schlimm. Also, die haben sich dann entschuldigt und gesagt, die wollten mir natürlich keine Angst machen. Aber die machen ja auch irgendwie nur ihren Job.“ Zudem versprach man ihr, sie in Ruhe zu lassen und ihr Kennzeichen nicht zu zeigen. Ob sich der Paparazzo am Ende wirklich an die Abmachung hält? Auch das werden wir sicherlich durch Sarahs Insta-Storys erfahren.

Mag Pytlik
Mag Pytlik
 31.10.2019, 15:31 Uhr

Das riecht nach Ärger! Sarah Lombardi scheint sich derzeit mächtig mit der Presse herumzuschlagen. In einer neuen Insta-Story zeigte der „Holiday on Ice“-Star jetzt erneut, wie sie von einem Fotografen verfolgt wird. Wie der Paparazzo reagiert, als Sarah ihn zur Rede stellte und sich mit ihm anlegte, das verraten wir euch hier.

Im Auto auf den Fersen: In ihrer Insta-Story platzte Sarah Lombardi nun der Kragen

Es muss ein mulmiges Gefühl sein, das Sarah Lombardi da beschleicht. Bereits vor einigen Tagen berichtete die 27-Jährige, dass sie von einem Fotografen verfolgt wird. Nun fand sie sich erneut in der Situation wieder und zeigte sich dieses Mal bedeutend ernster als zuvor. „Okay, Leute. Langsam ist es wirklich nicht mehr lustig. Seit Tagen verfolgt mich irgend so ein komischer Fotograf und gerade zum Beispiel habe ich nichts gemerkt und meine Nachbarin musste mich darauf aufmerksam machen. Also langsam nervt es“, erklärte sie ihrer Community. Dabei entwickelte sich das Spielchen sogar zu einer Art Verfolgungsjagd. Sobald Sarah stehen blieb, hielt auch der Fotograf im Auto an. 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Sarah lombardi (@sarellax3) am

Mutig steigt Sarah Lombardi aus ihrem Auto aus und stellt den Promi-Jäger zur Rede 

Obwohl ihr die Situation Angst machte, entschied sich die Ex-Frau von Pietro Lombardi dazu, den Paparazzo mutig zur Rede zu stellen. Auf die Frage, was der Grund dafür sei, sie zu verfolgen, antwortete der Mann hörbar: „Wir wollten einfach ein paar aktuelle Fotos von Ihnen machen, weil du im Moment so gut gebucht bist.“ Kurze Zeit später meldete sich die „Das Supertalent“-Jurorin erneut bei ihren Fans und berichtete, wie das Gespräch ausgegangen ist: „So, Leute. Alles nur halb so schlimm. Also, die haben sich dann entschuldigt und gesagt, die wollten mir natürlich keine Angst machen. Aber die machen ja auch irgendwie nur ihren Job.“ Das klingt doch versöhnlich. Zudem versprach man ihr, dass sie in Ruhe gelassen und das Kennzeichen nicht gezeigt wird. Ob das tatsächlich die letzte Verfolgungsjagd war? Das bleibt abzuwarten. 

Wie Sarah auf den Paparazzo neulich reagierte, das erfahrt ihr hier

„it's in TV“-Stars
Dein Newsletter von „it’s in TV“: Keine News deiner Stars & Gewinnspiele verpassen!

Jetzt abonnieren ★ "it's in TV"-Newsletter mit deinen Star-News

Das könnte dich auch interessieren: