Kobe Bryant
Kobe Bryant

Die NBA-Legende Kobe Bryant kam am 26. Januar durch einem tragischen Helikopter-Unfall ums Leben. Der 41-Jährige war auf dem Weg nach Los Angeles, wo er seiner Tochter Gianna beim Basketballspielen zusehen wollte. Auch die 13-Jährige befand sich im Helikopter und gehört zu den neun Insassen, die starben, nachdem der Hubschrauber wegen nebligen Wetters in den Bergen im Norden von Los Angeles abstürzte und Feuer fing. Viele Prominente meldeten sich bereits nach Bekanntwerden des Unglücks zu Wort und bekundeten ihr Beileid. Bryants ehemaliger "Los Angeles Lakers"-Kollege Shaquille O’Neal äußerte sich sehr bestürzt: "Ich finde keine Worte für meinen Schmerz, den ich durchmache, weil ich meine Nichte Gigi und meinen Bruder Kobe Bryant verloren habe. Ich liebe euch und ihr werdet fehlen. Mein Beileid geht an die Bryant-Familie und die Familien der anderen Passagiere an Bord." Auch Selena Gomez war geschockt und schrieb auf Instagram: "Ich war so erschüttert, als ich die Nachrichten über Kobe hörte. Am meisten erinnere ich mich daran, wie nett er zu meiner Familie war. Er hielt sogar meinen Patensohn und meinte, er würde ihm Sprungwürfe beibringen. Ich bete für seine Familie und die Familien der Passagiere und des Piloten, die ihre Leben verloren haben. Sagt heute jemandem, dass ihr ihn oder sie liebt." Auch die Grammy-Awards wurden überschattet von Kobe Bryants Tod. Die Veranstaltung fand im Staples Center in Los Angeles statt, wo die Los Angeles Lakers, das ehemalige Team des Sportlers, seine Heimspiele austrägt. Die Moderatorin des Abends, Alicia Keys, sang ihm zu Ehren einen Song und sagte: "Hier sind wir alle, in der größten Nacht der Musik. Um ehrlich mit euch zu sein, fühlen wir gerade eine wahnsinnige Trauer. Heute haben Los Angeles, Amerika und die Welt einen Helden verloren. Wir stehen hier und unsere Herzen sind gebrochen, im Haus, das Kobe erschaffen hat. In diesem Moment sind Kobe und seine Tochter Gianna und alle, die wir heute auf tragische Weise verloren haben, in unserem Geist, in unseren Herzen, unseren Gebeten, in diesem Gebäude. Ich bitte alle, einen Moment zu nehmen und sie in euch festzuhalten und eure Stärke und Unterstützung mit ihren Familien zu teilen." Kobe Bryant hinterlässt eine Frau und noch drei weitere Kinder. Er zählte zu den besten NBA-Spielern überhaupt und spielte bereits 20 Jahre für die Los Angeles Lakers.

Imke Schmoll
Imke Schmoll
 27.01.2020, 12:12 Uhr

Die NBA-Legende Kobe Bryant ist im Alter von 41 Jahren bei einem Helikopter-Absturz ums Leben gekommen. Auch seine 13-jährige Tochter ist unter den Opfern. Promis wie Selena Gomez, aber auch sein ehemaliger Teamkollege Shaquille O’Neal trauern um den Sportler. Bei den Grammys wurde ebenfalls an den einstigen „Los Angeles Lakers“-Star gedacht. Hier gibt’s mehr zum Thema.

„it's in TV“-Stars
Selena Gomez
Selena Gomez

Selena Gomez und Justin Bieber waren lange Zeit für viele Fans das Traumpaar Hollywoods - allerdings mit einigen Unterbrechungen. Denn die beiden Stars führten eine waschechte On-Off-Beziehung. Doch nachdem 2018 endgültig Schluss war, heiratete der heute 25-Jährige seine Frau Hailey. Selena soll nach wie vor Single sein und macht aktuell Promotion für ihre neues Album "Rare". Und bei einem Termin rund um ihr neues Werk wurde sie nun, wie unter anderem "Just Jared" berichtet, verdammt persönlich. So packte SelGo über ihren Ex aus und antwortete auf die Frage, ob die Erinnerung an die Beziehung mit Justin Bieber schmerzhaft für sie sei: "Nein, denn ich bin dadurch stärker geworden. Es ist gefährlich, sich stets als Opfer zu sehen. Ich möchte nicht respektlos sein, aber ich war Opfer von emotionalem Missbrauch." Zudem sei Selena stolz, heute so offen über ihre Erfahrungen sprechen zu können. Schon lange interpretieren viele Fans von Selena Gomez ihr Werk "Rare" als Abrech-nung mit Justin Bieber. Die Sängerin selbst nennt zwar keine Namen in ihren Songs, kleine Seitenhiebe in Richtung Justin konnte sie sich aber offenbar auch nicht ganz verkneifen. Nach einer längeren Pause, in der sich Selena Gomez wegen Depressionen und Angstzuständen behandeln ließ, scheint sie aber nun auf jeden Fall ready für den nächsten Schritt in ihrer Karriere zu sein.

Mag Pytlik
Mag Pytlik
 27.01.2020, 10:09 Uhr

Auf ihrer Promotion-Tour rund um ihr neues Album "Rare" hat Selena Gomez nun erneut über ihren Ex Justin Bieber gesprochen. Die On-Off-Beziehung, die die beiden bis 2018 führten, ist immer wieder Thema. Und so erklärte SelGo nun, dass sie damals "Opfer von emotionalem Missbrauch" war. Alle Details verraten wir euch hier.

„it's in TV“-Stars
Selena Gomez
Selena Gomez

Viele Stars spendeten große Summen für Australien, um den örtlichen Organisationen und Feuerwehren im Kampf gegen die Buschbrände zu helfen. Selena Gomez soll laut mehreren US-Medien sogar fünf Millionen Dollar locker gemacht haben. Sie selbst hielt sich dazu jedoch bedeckt und machte keine große Sache daraus. Andere Promis waren da nicht ganz so spendabel: Die Selfmade-Milliardärin Kylie Jenner wurde sogar für ihr Vorgehen bei der Katastrophe kritisiert. Sie spendete ein Million Dollar, obwohl sie wahrscheinlich weitaus mehr Geld hat als SelGo. Ein Fan machte daher auf Twitter folgende Rechnung: "Selena Gomez’ Vermögen: 75 Millionen US-Dollar; Spende an Australien: Fünf Millionen US-Dollar (etwa 7% ihres Vermögens). Kylie Jenners Vermögen: Eine Milliarde US-Dollar; Spende an Australien: Eine Million US-Dollar (etwa 1% ihres Vermögens). (Sie spendete erst, nachdem das Internet ihren Hausschuh-Post lächerlich machte)." Wir erinnern uns: Kylie postete in ihrer Insta-Story zunächst Bilder von den verheerenden Buschbränden und bedauerte die unzähligen verbrannten Tiere. Im Anschluss teilte sie ein Foto von Designer-Hausschuhen aus echtem Nerz. Für diese Aktion erntete die "Keeping Up with the Kardashians"-Darstellerin heftige Kritik. Die löbliche Spende von Selena Gomez wurde bereits von ihren Fans in Down Under belohnt: Ihr neues Werk "Rare" ist dort auf Platz 1 der Albumcharts.

Imke Schmoll
Imke Schmoll
 21.01.2020, 15:32 Uhr

Die Buschbrände in Australien sind noch immer Thema in den Medien. Jetzt wurde bekannt, dass Selena Gomez 5 Millionen Dollar gespendet haben soll, machte aber keine große Sache daraus. Weitaus weniger Kohle machte Selfmade-Milliardärin Kylie Jenner locker und bekommt dafür viel Kritik. Erfahrt hier mehr dazu!

„it's in TV“-Stars
Selena Gomez
Selena Gomez

Billie Eilishs Hit "bad guy" kann wohl so gut wie jeder mitsummen. Dass der Song indirekt von Selena Gomez inspiriert wurde, weiß hingegen bestimmt nicht jeder. Wie die 18-Jährige gegenüber dem "Rolling Stone"-Magazin bereits im Dezember verriet, war der Titelsong von "Die Zauberer vom Waverly Place" die Inspiration für den Sound. Durch die Disney-Channel-Serie erlangte SelGo bekanntermaßen Weltruhm. Nun konfrontierte Talkmaster Jimmy Fallon die 27-jährige "Rare"-Interpretin mit dieser Story und ihre Reaktion auf die News ist Gold wert. Nachdem sich Selena zunächst noch für ihre Vergangenheit als Kinderstar zu schämen schien, erklärte sie: "Ich liebe Billie. Das ist so cool, das ist so cool." Übrigens ist das nicht die einzige Verbindung, die die beiden Sängerinnen haben. Billies Bruder Finneas produzierte ein paar Songs von Selena Gomez‘ neuem Album "Rare", unter anderem auch "Lose You To Love Me". Die Musikerin verriet im Interview mit Fallon: "Wir haben ihm den Song gegeben, um ihn fertig zu machen und selbst zu produzieren. Er hat es super gemacht und er ist offensichtlich extrem talentiert." Ob Selena Gomez und Billie Eilish vielleicht bei so vielen Gemeinsamkeiten bald mal ein Duett aufnehmen?!

Imke Schmoll
Imke Schmoll
 16.01.2020, 11:17 Uhr

Billie Eilish machte erst im Dezember das Geständnis, dass "bad guy" von dem Titelsong der Disney-Serie "Die Zauberer vom Waverly Place" inspiriert wurde. Nun wurde Selena Gomez, die damals dank der Serie berühmt wurde, mit dieser Meldung konfrontiert. Im Interview mit Jimmy Fallon war sie überwältigt! Hier erfahrt ihr mehr Details darüber.

„it's in TV“-Stars
Selena Gomez
Selena Gomez

Selena Gomez’ neues Album "Rare" kam bei ihren Fans äußerst gut an. Doch wie die 27-Jährige nun in der "Tonight Show" mit Jimmy Fallon offenbarte, gab es einige Songs, die es nicht auf das Album schafften. Darunter war wohl auch das Lied "boyfriend", das die Sängerin sogar als "eines ihrer Lieblingslieder" bezeichnete. Bei dem Titel ist natürlich klar, dass nun reichlich spekuliert wird, um wen es in dem Track gehen könnte. So veröffentlichte Selenas Ex Justin Bieber im Jahr 2012 bereits einen Song mit demselben Namen. Kein Wunder also, dass Fans da eine Verbindung sehen. "Lass Justin in Ruhe und lass es hinter dir", schrieb so beispielsweise ein Twitter-User. Es wird jedoch auch spekuliert, dass "boyfriend" von einem anderen Ex von Selena handeln könnte. So oder so, die "Rare"-Interpretin freut sich jetzt schon darauf, dass Lied mit ihren Fans zu teilen. "Ich kann es nicht abwarten, dass die Leute das Lied hören", erklärte SelGo so in der Show. Auch die Selenator sind schon ganz gespannt. Wann genau Selena den Song jedoch veröffentlichen wird, ist leider noch unklar.

Cedric Litzki
Cedric Litzki
 15.01.2020, 15:19 Uhr

Obwohl Selena Gomez gerade erst ihr Album "Rare" veröffentlicht hat, kündigte die Sängerin in der "Tonight Show" mit Jimmy Fallon nun bereits ein weiteres neues Lied an. Der Song "boyfriend" hat es zwar nicht auf ihr Album geschafft, zählt aber trotzdem schon jetzt zu den Lieblingssongs des früheren Disney-Stars. Aufgrund des Namens "boyfriend" spekulieren die Fans jedoch bereits intensiv, ob das Lied von Selenas Ex Justin Bieber handeln könnte. Alle Details gibt’s hier!

„it's in TV“-Stars
Selena Gomez
Selena Gomez

Selena Gomez hat sich via Instagram bei ihren Followern entschuldigt. Grund dafür war ihr neuer Song "Rare", den sie in letzter Zeit wohl etwas zu oft in ihrer Story gepostet hatte. Sicherlich auch mit einer Prise Humor entschuldigte sich die 27-Jährige und machte ihren Fans daher ein Versprechen: "Es tut mir Leid. Ich werde "Rare" heute nicht mehr abspielen." (Gern Original-Story nutzen, oder? :) ) Falls die Selenator den Song jedoch selber weiter streamen wollen, würde sich die Sängerin freuen, wie sie abschließend erklärte. In den Kommentaren unter Selenas letztem Insta-Post gibt es auf jeden Fall nur Komplimente für die "Wolves"-Interpretin, ihren Song und das dazugehörige Musikvideo. "Das neue Album ist lit", schrieb so ein Instagram-User, während ein anderer es als "so gut" bezeichnete. Selena muss sich also offensichtlich keine Sorgen darum machen, dass ihren Fans das neue Album schon zum Hals raushängt.

Cedric Litzki
Cedric Litzki
 14.01.2020, 11:35 Uhr

Musste Selena Gomez sich etwa wirklich entschuldigen? Via Instagram tat SelGo dies nun zumindest bei ihren Instagram-Followern. Grund dafür war jedoch lediglich, dass die Sängerin ihren neuen Song "Rare" sehr häufig in ihrer Story verwendet hatte. Ihre Fans freuen sich hingegen über ihr neues Werk. Alle Details gibt es hier!

„it's in TV“-Stars