Shirin David

Große Brüste, neue Nase: Diese Influencer ließen sich operieren!

Große Brüste, neue Nase:
Regina Fürst
Regina Fürst
 07.11.2018, 17:38 Uhr

Lasst euch diese Summe mal auf der Zunge zergehen: 75.000 Euro. So viel hat Shirin David laut eigener Aussage in Schönheits-Operationen investiert. Doch sie ist nicht die einzige, die in Sachen Beauty nachgeholfen hat. Auch einige ihrer Influencer-Kolleginnen haben sich bereits unters Messer gelegt. Aber warum eigentlich? Und was haben sie verändern lassen?

Katja Krasavice ließ sich ihre Brüste in Prag operieren

Sie war mit sich nicht zufrieden und wollte etwas ändern: In einem Video aus dem Jahr 2015 spricht Katja Krasavice – Deutschlands wohl umstrittenste YouTuberin – über ihre Schönheits-Operationen. Besonders mit ihrer Nase schien die „Sex Tape“-Interpretin nicht im Reinen gewesen zu sein. Neben ihrem Näschen ließ sich Katja aber auch die Brüste machen. Für ihre Oberweiten-Vergrößerung wählte sie eine Klinik in Prag. Dieser stattete sie nach dem Busen-Eingriff noch mindestens einmal einen Besuch ab. Schließlich nahm sie ihre Fans in einem Vlog mit, als sie sich dort Hyaluron in die Lippen spritzen ließ. Man sieht: Katjas Song „Dicke Lippen“ kommt nicht von ungefähr.

Wie Shirin David: Niloofar Irani ließ sich im Ausland die Nase richten

Niloofar Irani hat sich – genau wie „Sis“ Shirin – einer Nasen-OP unterzogen. Anders als ihre YouTube-Kollegin hat sie den Beauty-Eingriff nicht in der Türkei, sondern im Iran vornehmen lassen. Hier liegen auch die Wurzeln der Influencerin.

YouTube-Mama Isabeau fühlte sich nach drei Schwangerschaften nicht mehr wohl 

Mit über einer halbe Million Abonnenten zählt Isabeau zu Deutschlands bekanntesten YouTube-Mamas. Drei Kinder hat sie inzwischen zur Welt gebracht. Und genau die waren Grund für ihre Entscheidung, sich 2018 die Brüste straffen und vergrößern zu lassen, wie sie in einem Video nach dem Eingriff verriet: „Vor den Schwangerschaften hatte ich ein sportliches B-Körbchen: schöne Brüste, gleichmäßig. Und nach den drei Schwangerschaften hat es sich halt komplett ins Negative verändert. Die Brüste waren unterschiedlich hoch, also sie hingen unterschiedlich. Die eine Brust zeigte weiter nach außen als die andere. (…) es war komplett deformiert, finde ich.“ 

Sarah Harrison: Operation dank „Burger King“  

Auch Sarah Harrison ließ sich ihre Brüste operieren. Ähnlich wie bei Isabeau war es auch bei ihr eine körperliche Veränderung, die den Eingriff unumgänglich machte. Nachdem die heutige Influencerin in jungen Jahren Gewicht verloren hatte, veränderten sich auch ihre Brüste. Kurz nach ihrem 18. Geburtstag legte sich Sarah – damals noch Sarah Nowak – erstmals unters Messer. Ihre OP finanzierte sie sich übrigens durch einen Vollzeitjob bei der Fast-Food-Kette „Burger King“. Auf Grund von Komplikationen, legte sich Sarah im April 2015 ein weiteres Mal unters Messer. Ob man bei den genannten OPs aber auch auf den unglaublichen Wert von 75.000 Euro kommt wie bei Shirins Body-Transformation? Was meint ihr?

„it's in TV“-Stars
Dein Newsletter von „it’s in TV“: Keine News deiner Stars & Gewinnspiele verpassen!

Jetzt abonnieren ★ "it's in TV"-Newsletter mit deinen Star-News

Das könnte dich auch interessieren: