Skeet Ulrich
Skeet Ulrich

Wahrer Grund für Ausstieg bei „Riverdale“: Skeet Ulrich ist von der Serie „gelangweilt“

Im Februar gab es für „Riverdale“-Fans gleich doppelt schlechte Neuigkeiten. Sowohl Marisol Nichols als auch Skeet Ulrich gaben bekannt, dass sie die Serie nach der vierten Staffel verlassen werden. Nachdem der Schauspieler damals noch ein freundliches Statement schrieb, gab es jetzt in einem Instagram Live ganz andere Töne zu seinem Abschied. Damals hieß es: „Ich bin unglaublich dankbar für die Freundschaften, die ich bei ‚Riverdale‘ geschlossen habe und ich werde es vermissen, die anderen jeden Tag zu sehen. Ich bin stolz, Teil einer so talentierten Gruppe gewesen zu sein, sowohl vor als auch hinter der Kamera. Aber ich habe beschlossen, dass es an der Zeit für mich ist, neue kreative Möglichkeiten auszuprobieren.“ So weit, so gut! Doch via Instagram gab es noch einmal einen leicht anderen Ton zu seinem Ausstieg und so erklärte er dort: „Ich verlasse ‚Riverdale‘, weil ich von kreativer Seite aus gelangweilt bin.“ Autsch! Wie „Just Jared Jr.“ berichtet, kam die Aussage bei den Fans eher weniger gut an. Ob es dazu in Zukunft noch Reaktionen seiner Co-Stars geben wird?!

David Maciejewski
David Maciejewski
und
Vera Dünnwald
Vera Dünnwald
 22.05.2020, 13:20 Uhr

Skeet Ulrich und Marisol Nichols haben vor Monaten bekanntgegeben, dass sie mit Abschluss der vierten Staffel bei „Riverdale“ aussteigen werden. Jetzt hat der Schauspieler den wahren Grund dafür verraten und damit Kritik geübt. So sei er unter anderem „gelangweilt“ von der Serie. Was er zu sagen hatte und wie die Fans reagieren, erfahrt ihr bei uns.

DARUM verlässt Skeet Ulrich "Riverdale" nach der 4. Staffel 

Nach vier Staffeln "Riverdale" ist Schluss für den FP Jones Darsteller Skeet Ulrich. Doch warum hat sich der Schauspieler dazu entschieden, die Erfolgsserie zu verlassen? Anscheinend hat Skeet Ulrich doch nicht mehr so viel für die Show übrig. Während es im Februar, als er seinen Abschied bekanntgab, noch hieß: "Ich bin unglaublich dankbar für die Freundschaften, die ich bei 'Riverdale' geschlossen habe und werde es vermissen, die anderen jeden Tag zu sehen" hörten sich Skeet Ulrichs Worte in seinem Instagram-Live etwas anders an: "Ich verlasse 'Riverdale', weil ich von kreativer Seite aus gelangweilt bin", sagt der 50-jährige "Riverdale"-Darsteller. Krass! Mit so viel Ehrlichkeit haben die eingefleischten Fans wohl nicht gerechnet. Wie man anhand ihrer Reaktionen deutlich erkennen kann, sind sie von seinen Worten alles andere als begeistert. Mal schauen, ob sich die Co-Stars von Skeet Ulrich, der in "Riverdale" den Vater von Hauptcharakter Jughead Jones, alias Cole Sprouse, spielt, zu seinen Kommentaren äußern werden?

Noch ein weiteres "Riverdale"-Elternteil wird sich verabschieden 

Auch Marisol Nichols, die in der Serie die Mutter von Veronica Lodge, Hermione Lodge, spielt, wird wie Skeet Ulrich die Show nach den ersten Folgen der neuen, fünften Staffel, die vermutlich im Januar 2021, erscheint, verlassen. Das bedeutet, dass "Riverdale" zukünftig auf ein weiteres Elternteil verzichten muss. Wie es für die Clique rund um Archie, der von KJ Apa verkörpert wird, Betty, gespielt von Blondine Lili Reinhart, Veronica (Camila Mendes) und Jughead in "Riverdale" weitergeht, bleibt ebenfalls spannend. Vermutlich wird es in der 5. Staffel einen Zeitsprung geben, in der die Schöpfer der Serie die College-Zeit der jetzigen Teenager überspringen werden. Marisol Nichols und Skeet Ulrich werden auf jeden Fall vermisst werden und in der "Riverdale"-Welt fehlen. 

„it's in TV“-Stars„it's in TV“-Themen

Das könnte dich auch interessieren: