Alle Infos & News rund um #Glamlifeguru Tati Westbrook

James Charles, Streit, Vorwürfe, Konkurrenz, Coachella Festival, Youtube, Comeback, detox, merchandise, Trevor project, Spende, LGBTQ
6
Videos

James Charles feierte jetzt nach rund einem Monat YouTube-Pause sein Comeback. Nach dem öffentlichkeitswirksamen Streit mit Tati Westbrook und allem, was folgte, hat der 20-Jährige nun ein neues Video veröffentlicht. Darin präsentierte er einen neuen Style, sprach allerdings auch über die genauen Gründe für seine Auszeit. "Ich habe eine bitter nötige, einmonatige Auszeit von YouTube und Social Media genommen. Es war ein sehr, sehr verrückter Monat. Irgendwann war der Punkt erreicht, an dem ich und meine psychische Gesundheit Schaden genommen haben. Daher brauchte ich einen Detox und Ruhe. Jetzt geht es mir besser denn je", verriet er. Zudem kündigte Charles an, dass er einen neuen Merchandise-Partner gefunden hat und schon bald neue Produkte veröffentlichen will. Gleichzeitig sollen Teile der Einkünfte, sowie die Einnahmen des Videos, an das "Trevor Project" gespendet werden, das sich für junge Menschen unter 25 einsetzt, die Teil der LGBTQ-Community sind.

David Maciejewski 
David Maciejewski
 19. Juni 2019, 11:35 Uhr

Nach dem öffentlichen Ärger mit seiner Mentorin Tati Westbrook legte YouTuber James Charles eine einmonatige Pause auf Social Media ein. Nun meldete er sich via YouTube in einem neuen Video zurück. Darin sprach er über die Auszeit und gab auch einige Neuigkeiten bekannt. Weitere Details verraten wir euch hier.

Itsin TV StarsItsin TV Themen

James Charles hat jetzt seine Tour gecancelt! Es waren harte Wochen für den YouTuber nach dem Streit mit seiner ehemaligen Mentorin Tati Westbrook. Nun hat er die Konsequenzen gezogen und seine geplante "Sisters"-Tour abgesagt und erklärte: "Wie viele von euch wissen, haben wir die erste offizielle ‚Sisters‘-Tour, die durch 24 Städte der USA führen soll, vor einigen Wochen angekündigt. Dabei sollte es Musik, Makeup, Erinnerungen und Spiele geben. Nun haben wir die schwere Entscheidung getroffen, die Tour abzusagen. Ich weiß, dass das scheiße ist und es wird Menschen verärgern und traurig machen, aber glaubt mir, ich selbst bin damit auch nicht glücklich." So wurde James vom "People"-Magazin zitiert. Zudem legte er besonderen Wert darauf, zu betonen, dass keine der geplanten Locations ihm abgesagt hätte. Stattdessen verriet er, dass es ihm nach wie vor nicht besonders gut geht und er sich nicht auf die Vorbereitungen konzentrieren konnte, weshalb man dem Zeitplan für die Tour zwei Wochen hinterherhinkt. Schade, für alle Fans von James Charles, die ihn sicherlich gerne persönlich unterstützt hätten. Wann und ob die "Sisters"-Tour nun stattfinden wird, ist noch nicht bekannt!

David Maciejewski 
David Maciejewski
 27. Mai 2019, 11:01 Uhr

Es ist das Aus für die "Sisters"-Tour! James Charles wollte 24 Städte der USA bereisen und seine Fans von Angesicht zu Angesicht treffen. Nun cancelte er die Tour allerdings! Der Grund dafür ist unter anderem sein Streit mit Mentorin Tati Westbrook. Alle Details erfahrt ihr hier!

Itsin TV StarsItsin TV Themen

Es gibt wieder News rund um den Streit zwischen James Charles und Tati Westbrook! Inzwischen gibt es von beiden jeweils neue Videos zu dem Vorfall. Tati beispielsweise rief nun dazu auf, den Hass einzustellen und damit aufzuhören James zu entfolgen. Das Ganze zeigte Wirkung, denn die Abonnenten-Zahlen von James scheinen sich zu erholen. Mit dafür verantwortlich dürfte auch sein neues Video sein, in dem er noch einmal auf das Gesagte seiner ehemaligen Mentorin einging und einige Vorwürfe als vollkommen falsch bezeichnete. Zudem versuchte er anhand von diversen Text-Nachrichten zu belegen, dass er spontan mit ihrem Konkurrenz-Unternehmen zusammengearbeitet hat, weil es in dem Moment auf dem Coachella Festival um seine Sicherheit ging. Die Folge: Tati Westbrook verlor rund 300.000 Follower auf YouTube, wobei sie über den Monat Mai hinweg fast fünf Millionen dazu bekam. James Charles durfte sich nach fast drei Millionen verlorenen Abonnenten nun wieder auf einen Zuwachs von rund 1,2 Millionen Followern freuen. Es bleibt spannend, wie sich die Situation weiter entwickelt!

David Maciejewski 
David Maciejewski
 20. Mai 2019, 12:56 Uhr

James Charles hat Grund zur Freude: Nachdem es auf YouTube mit seinen Abonnenten-Zahlen stark bergab ging, konnte er denn freien Fall stoppen und wieder ein Follower-Wachstum verzeichnet. Weitere Details verraten wir euch hier.

Itsin TV StarsItsin TV Themen

Im Zuge des Streits mit Tati Westbrook hat YouTuber James Charles an die drei Millionen Abonnenten verloren. Doch auch auf Instagram musste der 19-Jährige einige Rückschläge verkraften. Der "New York Times" zufolge gehören dazu auch einige Stars. Offenbar sind ihm Sängerin Miley Cyrus, Musiker Shawn Mendes und Reality-Sternchen Kylie Jenner entfolgt, um nur einige zu nennen. Zudem haben sich noch weitere Stars zu dem Thema geäußert. Model Jay Alvarrez teilte beispielsweise einen Chat-Verlauf mit James Charles, in dem der ihn mit "Hi Daddy" anschrieb und ihm sagte, er finde ihn heiß. Das passt wiederum zu den Vorwürfen von Westbrook, die James vorwarf, heterosexuellen Männern zu schreiben und ihnen einzureden, sie seien homosexuell, um sie zu verführen. Andere Stars, wie PewDiePie sprangen ihm aber zur Seite. Auf seinem Kanal stellte er die Frage: "Tati ist 37 Jahre alt, James Charles ist quasi noch ein Teenager. Eine Mutterfigur macht diesen Jungen nieder und keiner hat ein Problem damit?" Wie bei allen Streits gibt es natürlich immer zwei Seiten und es bleibt weiterhin spannend zu sehen, wie es hierbei weitergeht.

David Maciejewski 
David Maciejewski
 16. Mai 2019, 12:59 Uhr

James Charles hat auf YouTube schon mehrere Millionen Abonnenten verloren. Doch auch auf Instagram spürt er den Streit mit Mentorin Tati Westbrook. Dort entfolgten ihm sogar einige Stars, wie beispielsweise Miley Cyrus, Kylie Jenner oder auch Shawn Mendes. Mehr erfahrt ihr hier!

 

Itsin TV StarsItsin TV Themen

Update zum Streit zwischen James Charles und Tati Westbrook. Die Beauty-Vloggerin hatte dem 19-Jährigen in einem 43 Minuten langen Video diverse Vorwürfe gemacht. Dazu zählte unter anderem, dass er sich wegen seiner Berühmtheit und dem Geld verändert hat und mit der Sexualität von anderen Menschen spielt. Zudem warf sie ihm Verrat vor, weil er Werbung für einen ihrer Konkurrenten beim Coachella Festival machte. James hat sich inzwischen entschuldigt und nun hat sich auch noch YouTuberin Nikita Dragun zu dem Thema geäußert. Mit Hilfe von zwei Screenshots versuchte sie zu zeigen, dass sie James Charles mit der Konkurrenten-Marke von Tati Westbrook zusammengebracht hat, damit er in deren Künstler-Bereich kommt. Der Grund dafür war, dass er offenbar angegriffen wurde und sich in der Menge nicht mehr sicher fühlte. Allerdings glauben viele, diese Text-Nachrichten seien ein Fake, weshalb Nikita ihm damit eher geschadet als geholfen hat. Was seinen YouTube-Account angeht, hat James Charles durch den Streit und die Anschuldigungen inzwischen mehr als drei Millionen Abonnenten verloren. Tati Westbrook hingegen hat um rund vier Millionen zugelegt. Wie es mit dem Streit wohl weitergeht?!

David Maciejewski 
David Maciejewski
 15. Mai 2019, 11:05 Uhr

Es geht um Millionen Abonnenten auf YouTube und nun hat sich im Streit zwischen James Charles und Tati Westbrook auch noch Nikita Dragun eingeschaltet. Die versuchte mit Hilfe von Screenshots zu erklären, warum James mit der Konkurrenz von Tati zusammengearbeitet hat. Weitere Details verraten wir euch hier!

Itsin TV StarsItsin TV Themen

Krass! YouTube-Star James Charles hat rund drei Millionen Abonnenten verloren! Er ist gerade einmal 19 Jahre alt und gehört zu den einflussreichsten Mode-Bloggern, die es derzeit gibt. Nun hat er es sich aber mit Tati Westbrook, seiner ehemaligen Mentorin, verscherzt. Sie selbst ist auch eine bekannte Beauty-YouTuberin, die ihren ehemaligen Schützling nun in einem 43 Minuten langen YouTube-Video angriff. Doch was ist passiert? Das Problem: James soll beim Coachella Festival Werbung für ihren größten Konkurrenten gemacht haben. Zudem warf sie ihm vor, anderen gegenüber respektlos zu sein, eine falsche Sicht aufs Leben zu haben und sich von ihm belogen, betrogen und benutzt zu fühlen. Außerdem lies Westbrook durchblicken, dass er anderen Männern offensiv sexuelle Avancen mache, auch wenn sie nicht homosexuell sind. Die Folge des Ganzen: Fast drei Millionen Abonnenten verlor James Charles seit dem 7. Mai, wie auf "Socialblade" einzusehen ist. Allein am 11. Mai entfolgten ihm mehr als eine Millionen Nutzer auf YouTube. Da half auch sein großes Entschuldigungsvideo, das er bereits veröffentlichte, nicht.

David Maciejewski 
David Maciejewski
 14. Mai 2019, 10:44 Uhr

Mode-Blogger James Charles hat in nur wenigen Tagen fast drei Millionen Abonnenten auf YouTube verloren. Dahinter steckt seine ehemalige Mentorin Tati Westbrook, die ihm schwere Vorwürfe machte. Mehr verraten wir euch hier!

 

Itsin TV StarsItsin TV Themen