Taylor Swift

Taylor Swift

Die am 13. Dezember 1989 geborenen Sängerin und Schauspielerin Taylor Alison Swift nahm bereits mit zehn Jahren an Karaoke-Wettbewerben teil. Die aus Pennsylvania stammende Swift arbeitete gemeinsam mit ihren Eltern schon 1993 mit einem Musikmanager zusammen. Dieser brachte ein von ihr geschriebenes und gesungenes Lied auf einer Compilation unter, was ihr einen Plattenvertrag einbrachte. Ihr erstes Album „Taylor Swift“ kam im Oktober 2006 auf den Markt und erreichte in den US-Charts den fünften Platz. Der Nachfolger „Fearless“, der im November 2008 erschien, stieg sogar auf den Spitzenplatz der US-amerikanischen Hitparade und brachte ihr damit den endgültigen Durchbruch. Von 2009 an war Swift in verschiedenen Serien und Filmen als Schauspielerin zu sehen, außerdem synchronisierte sie im Film „Der Lorax“ von 2012 die Figur Audrey. Zwischen 2010 und 2014 brachte Swift drei weitere LPs heraus, die alle in den USA den Spitzenplatz der Hitparaden erreichten. Zwischen 2010 und 2013 gewann Swift sieben Grammys, insgesamt verkaufte sie in ihrer Karriere bis dahin mehr als 100 Millionen Tonträger.

279
Videos
11
Artikel
30
Bilder

Es ist endlich soweit! Taylor Swift hat ihr langersehntes siebtes Studioalbum auf den Markt gebracht. Und natürlich wurde "Lover" schon von der Sängerin und ihren engsten Freunden gebührend gefeiert. Doch ihre neue Musik ist nicht nur eine Liebeserklärung an die Liebe, wie die 29-Jährige bereits erklärte. TayTay nimmt in einigen Songzeilen Bezug auf prominente Persönlichkeiten. In "I Forgot that You Existed” und "The Man" kommentiert sie indirekt Gerüchte um ihren Streit mit Kanye West und Kim Kardashian, sowie die Differenzen mit Manager Scooter Braun. Auch Leonardo DiCaprio wird erwähnt. Dabei nimmt Taylor die Tatsache humorvoll auf, dass der Schauspieler dafür bekannt ist, in luxuriösen Locations mit deutlich jüngeren Models zu feiern. Aber da "Lover" quasi ein Liebesbrief an die Liebe ist, geht es in den Songs ihres neuen Albums natürlich auch um Joe Alwyn. Mit dem britischen Schauspieler ist die "ME!"-Interpretin seit fast drei Jahren zusammen. Während sie in "Cornelia Street" über die Anfangszeit mit ihrem Liebsten singt, könnte man in anderen Songs fast meinen, Taylor und Joe seien bereits verlobt. Ganz klar, Taylor Swift hat in ihrem neuen Album mal wieder alle Themen ihres Lebens aufgearbeitet und Fans dürfte das sehr freuen.

Imke Schmoll 
Imke Schmoll
 23. August 2019, 10:39 Uhr

Mit "Lover" ist Taylor Swifts siebtes Studioalbum auf dem Markt. Und Fans werden die Platte garantiert lieben, denn alle wichtigen Themen der Sängerin werden aufgegriffen. Neben einem Liebesbrief an die Liebe gibt’s auf dem Werk aber auch ein paar Zeilen rund um den Streit mit Kanye West und Kim Kardashian. Hier erfahrt ihr mehr zum Thema!

 

Itsin TV Stars

Taylor Swift hat mal wieder bewiesen, dass sie für ihre Swifties alles tun würde! Die Sängerin hat einem ihrer Fans jetzt die Studiengebühren bezahlt. Wie das passierte? Auf der Blogging-Plattform Tumblr beklagte sich die Studentin Ayesha darüber, nicht zu wissen, wie sie ihre Gebühren oder die Miete zahlen soll, da ihre Eltern beide Geringverdiener sind und ihre Mutter zudem nierenkrank ist. Die 29-jährige Sängerin hat den Beitrag ihres Fans wohl gesehen, denn kaum zwei Stunden später gab es schon eine E-Mail und eine saftige Finanzspritze für Ayesha. Auf Instagram schrieb die Studentin: „Ich habe einen Beitrag über meine Problematik mit den Zahlungen der Gebühren gepostet. Zwei Stunden später erhalte ich diese E-Mail. Ich weiß nicht, was ich sagen soll und ich kann nicht aufhören zu weinen.“ Umgerechnet rund 4.300 Euro hat die „ME!“-Interpretin ihrem Swiftie überwiesen und damit eine schwere Last von den Schultern ihres Fans genommen. Was für eine tolle Aktion! Das ist nicht das erste Mal, dass Taylor einem Anhänger aus der Patsche half. Schon 2015 schenkte sie einem Fan umgerechnet knapp 1600 Euro, um dessen Studiengebühren bezahlen zu können.

Imke Schmoll 
Imke Schmoll
 13. August 2019, 16:10 Uhr

Taylor Swift hat wahrlich ein Herz aus Gold! Nachdem sie mitbekam, dass die Studentin und TayTay-Anhängerin Ayesha weder ihre Studiengebühren noch die Miete zahlen kann, machte die „ME!“-Interpretin mal eben etwas Geld locker und half ihr. Erfahrt mehr rund um die Musikerin und ihre Fans!

Itsin TV Stars

Taylor Swift hat eine ziemlich harte Zeit hinter sich. Die Sängerin sprach im Interview mit der „Vogue“ nun darüber, wie sehr sie von Followern nach dem Streit mit Kim Kardashian und Kanye West im Jahr 2016 gehatet wurde. Taylor verriet: „Ich glaube nicht, dass es so viele Leute gibt, die wirklich verstehen können, wie es ist, wenn Millionen von Menschen dich sehr laut hassen. Die Nachrichten verschicken wie, man solle die Klappe halten, verschwinden oder sich selbst umbringen.“ Vorangegangen war ein Tweet von Kim, in dem sie die 29-Jährige als Schlange bezeichnete, nachdem Taylor Kanyes Song „Famous“ kritisierte. Hier rappte er nämlich: „Ich habe das Gefühl, dass Taylor und ich vielleicht noch Sex haben werden. Warum? Ich hab' die Schlampe (piepsen?) berühmt gemacht." Doch am Ende fand TayTay einen Weg heraus aus der belastenden Situation, wie sie weiter verreit. Was ihr half? Die Musik! „Es war der einzige Weg, wie ich meine psychische Gesundheit bewahren und auch die Geschichte erzählen konnte, wie es ist, etwas so Erniedrigendes durchzumachen.“ Und nicht nur die Sängerin selbst konnte sich dadurch therapieren, auch ihre Fans hat die neue Musik ihres Idols natürlich gefreut.

Imke Schmoll 
Imke Schmoll
 09. August 2019, 13:03 Uhr

Kim Kardashian und Taylor Swift hatten sich 2016 ziemlich in der Wolle, nachdem Kim die Sängerin als „Schlange“ bezeichnete, weil TayTay den Song „Famous“ von Kanye West kritisierte. Erfahrt hier, mit welcher persönlichen Therapie sie den Hass im Internet überstehen konnte und wie es überhaupt zu dem Streit kam.

Itsin TV Stars
Last Minute für die Locken:
Kathrin Weisensee 
Kathrin Weisensee
 10. August 2019, 12:30 Uhr

Bevor der Sommer wieder vorbei ist, ist die Gelegenheit für eine Typveränderung noch günstig. Das Jahr 2019 hat uns viele schöne Trend-Haarfarben für die Haare gebracht, von natürlich bis schrill! Wir haben eine Auswahl von Looks für euch zusammengestellt!

Itsin TV Stars

Taylor Swift veröffentlicht am 23. August ihr neues Album „Lover“. Aktuell hält die Sängerin bereits kleine Fan-Events ab, bei denen ihre Swifties in ihr neues Werk reinhören können. Eines davon fand kürzlich in London statt, nach dem ein Anhänger von Taylor jetzt berichtete, dass es dort auch einen Song zusammen mit Katy Perry und Selena Gomez zu hören gab.Thematisch soll es in dem Track um die Stärkung der Frauen gehen. Weitere Details wurden noch nicht verraten, aber das klingt doch schon einmal nach einem potenziellen Hit, oder? Erst vor wenigen Wochen hatten Taylor Swift und Katy Perry ihren langanhaltenden Streit beigelegt. Die 34-Jährige war daraufhin sogar im Musikvideo zu „You Need To Calm Down“ zu sehen. Wie „ET Online“ berichtet, konnten die Streithähne ihren Zwist überwinden, weil sie gemerkt haben, dass sie beide aktiv für die LGBTQ-Community und ihre Rechte kämpfen und zusammen wirklich etwas erreichen können. Dass jetzt offenbar auch noch Selena Gomez für einen gemeinsamen Song an Bord geholt wurde, dürfte für Fans ein wahres Fest sein!

David Maciejewski 
David Maciejewski
 05. August 2019, 12:23 Uhr

„Lover“, das neue Album von Taylor Swift, ist bald erhältlich und die Spannung unter ihren Swifties steigt. Neuen Informationen zufolge wird auf dem Werk auch ein Song mit Selena Gomez und Katy Perry zu finden sein. Alle weiteren Details erfahrt ihr hier.

Itsin TV Stars

Alles nur geklaut? Zu dem Urteil kam nun ein Richter im Fall von Katy Perry. Die Sängerin soll Elemente ihres Hits „Dark Horse“ aus dem Song „Joyful Noise“ des christlichen Rappers Flame kopiert haben. Bereits 2014 klagte dieser wegen Urheberrechtsverletzung. Nicht nur der Beat sei imitiert worden, der Musiker argumentierte auch, Katy Perry habe seinen Ruf in der christlichen Musikbranche zerstört. Die Sängerin erklärte jedoch, sie habe den Song gar nicht gekannt, als „Dark Horse“ im Jahr 2013 entstand. Darüber hinaus meinte ihre Anwältin, der Beat von „Joyful Noise“ sei zu gewöhnlich, um unter Urheberrecht stehen zu können. Der Richter entschied jedoch anders und so wird im weiteren Verlauf nun entschieden, wieviel Schadenersatz die 34-Jährige sowie ihre Songwriter und Produzenten an den Rapper Flame zahlen müssen. Zu dem Urteil meldete sich Katy selbst noch nicht zu Wort.
Wir sind gespannt, wie es in diesem Prozess weiter geht.

Imke Schmoll 
Imke Schmoll
 30. Juli 2019, 10:42 Uhr

Katy Perry hat laut einem Gerichtsurteil von dem christlichen Rapper Flame geklaut und muss nun Schadenersatz zahlen. Der verklagte sie bereits im Jahr 2014. Ihr wollt mehr Details zu dem Urteil erfahren? Hier seid ihr genau richtig! 

Itsin TV Stars