Taylor Swift

Taylor Swift

Die am 13. Dezember 1989 geborenen Sängerin und Schauspielerin Taylor Alison Swift nahm bereits mit zehn Jahren an Karaoke-Wettbewerben teil. Die aus Pennsylvania stammende Swift arbeitete gemeinsam mit ihren Eltern schon 1993 mit einem Musikmanager zusammen. Dieser brachte ein von ihr geschriebenes und gesungenes Lied auf einer Compilation unter, was ihr einen Plattenvertrag einbrachte. Ihr erstes Album „Taylor Swift“ kam im Oktober 2006 auf den Markt und erreichte in den US-Charts den fünften Platz. Der Nachfolger „Fearless“, der im November 2008 erschien, stieg sogar auf den Spitzenplatz der US-amerikanischen Hitparade und brachte ihr damit den endgültigen Durchbruch. Von 2009 an war Swift in verschiedenen Serien und Filmen als Schauspielerin zu sehen, außerdem synchronisierte sie im Film „Der Lorax“ von 2012 die Figur Audrey. Zwischen 2010 und 2014 brachte Swift drei weitere LPs heraus, die alle in den USA den Spitzenplatz der Hitparaden erreichten. Zwischen 2010 und 2013 gewann Swift sieben Grammys, insgesamt verkaufte sie in ihrer Karriere bis dahin mehr als 100 Millionen Tonträger.

265
Videos
9
Artikel
30
Bilder

Und endlich ist es ganz offiziell: Katy Perry und Taylor Swift sind wieder Freunde! Nachdem die Superstars vor einiger Zeit schon erste Anzeichen auf Instagram gepostet haben, wurde die neuerlangte Freundschaft jetzt für immer in einem Video besiegelt. Der neue Clip von TayTays Song "You Need To Calm Down” zeigt die 29-jährige Taylor und ihre 34 Jahre alte Musikerkollegin als Pommes beziehungsweise als Burger. Zu ihrem Schnappschuss auf Instagram hinter den Kulissen des Videodrehs schrieb Katy passend: "Diese Mahlzeit ist fleischfrei." Beef steht dabei natürlich nicht ausschließlich für Fleisch, sondern auch für die Streitigkeiten zwischen ihr und Taylor. Gegenüber dem Radiosender "Capital FM" bestätige Swift die Versöhnung wie folgt: "Katy hat mir letztes Jahr eine wirklich liebe Nachricht und einen echten Olivenzweig als Friedensangebot geschickt. Danach haben wir uns dann bei einer Party getroffen, uns umarmt und die Dinge, die zwischen uns standen, aus dem Weg geräumt. Es war wie eine Last, die von meinem Leben abgefallen ist." Doch die öffentliche Bekenntnis zu ihrer Freundschaft ließ aus einem bestimmten Grund auf sich warten: "Katy und ich wollten beide erst einmal abwarten, ob es zwischen uns so solide bleibt. Und das Schöne ist, dass wir wirklich seit einer Weile nun wieder super miteinander auskommen." Was für eine tolle Neuigkeit, oder?!

Imke Schmoll 
Imke Schmoll
 18. Juni 2019, 11:01 Uhr

Katy Perry und Taylor Swift waren die vergangenen Jahre keine Freundinnen, doch die Zeiten sind vorbei. Mit einem gemeinsamen Musikvideo zu TayTays neuer Single "You Need To Calm Down” bestätigten sie nun öffentlich ihre Versöhnung. Wie es dazu kam, verreit die "ME!"-Sängerin auch in einem Video! Erfahrt hier mehr!

 

Itsin TV Stars

Taylor Swift gehört mit 118 Millionen Abonnenten zu den erfolgreichsten Stars auf Instagram. Kein Wunder, dass ein von ihr gestarteter Live-Stream die Plattform nun ein wenig überforderte. Am Donnerstag, den 13. Juni, ging die Sängerin live und verriet unter anderem den Titel ihres neuen Albums „Lover“. Auch einen Veröffentlichungstermin sowie ihre neue Single „You Need To Calm Down“ wurden angekündigt. Der Andrang der Zuschauer war aber offensichtlich so groß, dass Instagram Probleme bekam, diesen Ansturm technisch zu meistern. Zahlreiche Nutzer bemerkten zur selben Zeit Probleme beim Posten neuer Fotos und Videos, sowie beim Abspielen von Stories. Via Twitter gab es daraufhin zahlreiche Reaktionen dazu. „Taylor Swift hat Instagram zerstört. Keine große Sache“, kommentierte ein Fan. „Taylor Swift gibt Neues zu ihrem Album bekannt und Instagram ist down? Zufall? Wir glauben nicht“, schrieb ein weiterer. „Wir alle wissen, dass es Taylors Schuld ist. Ihr Live-Stream hat Insta kaputt gemacht“, war sich ein dritter Abonnent sicher. Tja, die Message des neuen Albums ist also definitiv angekommen und dass sogar Instagram Probleme bekommt, wenn Taylor Swift live geht, spricht ja nur dafür, wie groß ihre Fangemeinde ist. Ihr „Lover“ wird sicher ein Erfolg und bis zum nächsten Live-Stream sollte Instagram technisch vielleicht noch etwas aufrüsten.

Mag Pytlik 
Mag Pytlik
 14. Juni 2019, 11:26 Uhr

Taylor Swift hat kürzlich einen Livestream auf Instagram gestartet, um ihren 118 Millionen Abonnenten Updates zu ihrem neuen Album „Lover“ zu geben. Das führte offenbar zu Problemen bei der Nutzung von Instagram, wie mehrere User meldeten. Weitere Details erfahrt ihr hier.

 

Itsin TV Stars

Fans von Katy Perry und Taylor Swift haben es in den vergangenen Monaten bestimmt schon vermutet und gehofft, dass dieser Tag kommen wird: Die Superstars haben sich nach jahrelangem Streit endlich versöhnt! Der Schlüssel zum Friedensschluss: Kekse! Auf Instagram teilte die 34-jährige Katy nun ein Foto mit einem Keksteller auf dem geschrieben steht „Schlussendlich Frieden“ und kommentierte den Schnappschuss mit: „Fühlt sich gut an.“ Auch TayTay ließ es sich nicht nehmen und kommentierte den Beitrag ihrer ehemaligen Feindin mit vielen, vielen Herzen. Wie süß! Schon vor etwa einem Jahr versuchte die „Witness“-Sängerin, mit der symbolischen Geste eines Olivenzweiges und eines Briefs, wieder Frieden zu schließen. Taylor Swift hat wohl mit selbst gebackenen Cookies endgültig das Kriegsbeil begraben. So eine lange Story um Freund- und Feindschaft ist doch eigentlich einen gemeinsamen Song wert, oder? Auch die Fans der Sängerinnen sehen das so und kommentierten den Beitrag unter anderem mit: „Rieche ich da eine Kollaboration?“ Wir sind gespannt, ob die Streithähne bald auch musikalisch zueinander finden.

Imke Schmoll 
Imke Schmoll
 12. Juni 2019, 15:16 Uhr

Katy Perry und Taylor Swift waren jahrelang zerstritten. Doch damit ist endlich Schluss! Mit Hilfe einer kleinen Geste konnte TayTay das Kriegsbeil nun endgültig begraben. Ihr wollt wissen, wie die Sängerinnen wieder zueinander fanden und auf welches Mittel „ME!“-Interpretin Taylor zurückgriff? Dann passt gut auf!

Itsin TV Stars

Taylor Swift und Katy Perry sind sich bereits seit Jahren nicht mehr grün. Doch so langsam nähern sich die beiden Superstars wieder an - zumindest musikalisch! In der persönlichen Playlist von Taylor Swift bei Apple Music findet man nämlich jetzt auch die neue Single "Never Really Over" von Katy Perry, die erst am heutigen Freitag erschien. Nanu, das sieht ganz und gar nicht mehr nach Beef, sondern nach echtem Support für die 34-jährige Katy aus. Zu ihrer Musikauswahl sagte TayTay gegenüber Apple Music: "Alles, was uns passiert, ist nur Teil einer Geschichte, die wir eines Tages erzählen werden. Diese Songs sind der Soundtrack zu meiner Geschichte im Moment. Ich liebe diese Playlist für Küchentanzparties, lange Heimfahrten, Sonnenbaden oder aggressives Abspacken." Wenn es so gut läuft zwischen den beiden, können wir uns ja vielleicht in Zukunft auch über ein Duett der beiden Megastars freuen? Auf Taylor Swifts Playlist "ME!" sind neben ihrem gleichnamigen Hit übrigens auch Songs von Adam Lambert, Lana del Rey oder auch Khalid zu hören. Ein bunter Mix also, zu dem seit heute auch Katy Perry gehört.

Imke Schmoll 
Imke Schmoll
 31. Mai 2019, 10:44 Uhr

Katy Perry und Taylor Swift sind sich bekanntlich schon länger nicht mehr grün. Doch wie es aussieht, könnte TayTay endlich das Kriegsbeil mit ihrer Kollegin begraben haben. Sie unterstützt die „Chained to the Rythm“-Interpretin bei ihrer neuen Single. Erfahrt hier mehr!

Itsin TV StarsItsin TV Themen

Waren die nun ein Paar oder nicht? Diese Frage stellt man sich bei einigen Stars, die angeblich in einer Beziehung steckten. Rob Kardashian beispielsweise, der eher unbekannte und weniger erfolgreiche Kardashian-Sproß, war mit Blacc Chyna verlobt. Ein Jahr lief die angebliche Liaison der beiden, aus der ein gemeinsames Kind und eine Reality-TV-Show hervorging. So richtig abgekauft hat dem Duo die große Liebe aber niemand. Geglaubt hat man auch Taylor Swift und Tom Hiddleston nicht. Die Sängerin selbst war schon in zahlreichen Beziehungen, doch keine war so unglaubwürdig, wie die mit dem Marvel-Star. Vier Monate lang ging das Ganze, man sprach über nichts anderes mehr und dann war es auch schon wieder vorbei mit den beiden. Noch weniger glaubwürdig war die kurze Beziehung von Kaley Cuoco und Henry Cavill. Oh ja, auch diese beiden waren tatsächlich mal zusammen. Viele vermuteten schon damals einen Publicity-Stunt dahinter: Der erfolgreiche "The Big Bang Theory"-Star und der "Superman"-Darsteller in einer Beziehung und das rund um die Veröffentlichung von "Man of Steel"? Kurz darauf war dann auch schon wieder Ende Gelände. Traurig, aber wohl wahr, scheint auch der Fakt zu sein, dass sogar die Ehe von John Travolta und Kelly Preston nichts als heiße Luft ist. Schon bevor die beiden im Jahr 1991 heirateten, gab es Gerüchte, der Schauspieler sei homosexuell und die rissen auch danach nicht ab. Daran haben auch drei Kinder und fast 30 Ehe-Jahre nichts geändert. Viele vermuteten auch, das Scientology hinter der angeblich arrangierten Ehe steckt. Schließlich gehört der "Grease"-Star der Religionsgemeinschaft schon lange an.

David Maciejewski 
David Maciejewski
 28. Mai 2019, 10:00 Uhr

Es gibt einige Promi-Beziehungen, die angeblich nicht mehr als heiße Luft sind. Dazu gehört unter anderem auch die Partnerschaft von Rob Kardashian und Blacc Chyna, die in einem gemeinsamen Kind und einer Reality-TV-Show endete. Welche Beziehungen angeblich noch ein Fake sind, seht ihr hier!

Itsin TV Stars

Gerade erst hat Taylor Swift den Song „ME!“ zusammen mit Brendon Urie von „Panic! At The Disco“ veröffentlicht. Die Vorfreude auf ihr neues Album ist damit ein großes Stück gestiegen und natürlich hat Taylor in dem Zusammenhang auch schon Interviews gegeben. Was wir von ihrem siebten Werk erwarten dürfen, hat sie jetzt „Entertainment Weekly“ verraten. Hier erklärte sie: „Ich versuche ein emotionales Spektrum zu vermitteln. Ich will definitiv nicht zu viel von einer Sache. Es wird einige fröhliche Songs geben und auch was zum Tanzen. Natürlich wird es auch richtig, richtig, richtig, richtig traurige Songs geben, aber nicht so traurig, dass man sich um mich Sorgen müsste.“ Wie anders das Album im Vergleich zu früher klingen wird, wissen wir zwar noch nicht, aber, wie Taylor Swift weiter verriet, sind ihre Fans für die Änderungen verantwortlich: „Es sind definitiv die Fans, durch die sich die Tonart meiner Gefühle verändert hat. Songwriter müssen kommunizieren und um das richtig zu tun, muss man auch eine Nachricht verbreiten, die so aufgenommen wird, wie sie gemeint ist.“ Und wir sind schon gespannt, wie die anderen Songs neben ihrer ersten Single „ME!“ klingen werden!

David Maciejewski 
David Maciejewski
 10. Mai 2019, 12:17 Uhr

Na, endlich! Taylor Swift hat neue Details zu ihrem kommenden, neuen Album verraten. Offenbar wird es ein bunter Mix aus fröhlichen und traurigen Songs, sowie einigen Hits zum Abtanzen. Was die schöne Sängerin sonst noch zu ihrem Werk verriet, das erfahrt ihr hier.

Itsin TV StarsItsin TV Themen