Taylor Swift
Taylor Swift

BFFs Taylor Swift & Selena Gomez: DAS geht gar nicht!

Selena Gomez und Taylor Swift sind schon seit einigen Jahren beste Freundinnen. SelGo und TayTay gaben nun mit dem "Wall Street Journal" ein Interview und sprachen über ihre innige Beziehung: "Es hat sofort klick gemacht und ja, das war mein Mädchen. Wir haben beide gleichzeitig dieselbe Scheiße durchgemacht." Darüber hinaus erklärte die 30-jährige "ME!"-Interpretin über ihre Freundin: "Ich wusste schon, als ich sie das erste Mal traf, dass ich ihr immer den Rücken freihalten würde. In meinem Leben habe ich die Fähigkeit, Menschen zu verzeihen, die mich verletzt haben. Aber ich weiß nicht, ob ich jemandem vergeben kann, der ihr weh getan hat." Die Freundinnen halten also zusammen, komme was wolle! Zudem erklärte Swift im Zuge der Veröffentlichung von Selenas neuem Album "Rare", dass sie total stolz auf die 27-Jährige sei und dass es normal sei, gleichzeitig "verletzt und einsam" sowie "unabhängig, stark und mutig" zu sein. Gegenüber "KIIS FM" verriet Selena Gomez übrigens nun, dass sie in Zukunft keine sexualisierten Musikvideos mehr machen wird. Der Grund für diese Entscheidung war ihre sechsjährige Schwester Gracie, denn der Sängerin war es peinlich, dass ihre Schwester das Musikvideo zu "Hands To Myself" sehen musste. Die positiven Kritiken über ihr neues Album zeigen aber auch, dass sie sowas überhaupt nicht nötig hat.

Mag Pytlik
Mag Pytlik
 13.01.2020, 11:36 Uhr

Taylor Swift und Selena Gomez sind beide total erfolgreich und zudem kann ihre Freundschaft nichts erschüttern. In einem Interview verriet TayTay nun, dass sie nicht verzeihen kann, wenn jemand ihre BFF verletzt. Ihr wollt mehr erfahren? Hier haben wir mehr zum Thema und verraten euch zudem, warum Selenas Schwester Gracie nun dafür sorgt, dass die Sängerin "andere" Musikvideos dreht.

 

„it's in TV“-Stars
Dein Newsletter von „it’s in TV“: Keine News deiner Stars & Gewinnspiele verpassen!

Jetzt abonnieren ★ "it's in TV"-Newsletter mit deinen Star-News

Das könnte dich auch interessieren: