23. Juli 2015
MTV Video Music Awards

Taylor Swift und Nicki Minaj im Twitter-Krieg. Auf der Kurznachrichten-Plattform ranzten sich die beiden wegen der "MTV Video Music Awards" ordentlich an. Und jetzt haben die nächsten Nominierten Beef. Ed Sheeran und Bruno Mars twittern Hass-Botschaften. Natürlich nur zum Spaß, um zu zeigen wie absurd so ein Angemache auf Twitter ist. : "Yo ich will auch in diesen Twitter-Beef mit rein! Die VMAs sind die neue Word Wrestling Federation! @EdSheeran fi** Dich!" twitterte Mars ganz offensiv. Ed Sheeran verstand den Humor dahinter und zickte zurück: "Egal wie wir das machen, Du ziehst eh den Kürzeren." Stimmt, Bruno ist ja schließlich nur 1,65 m groß. Erfolgreich sind beide Künstler. Sheeran ist 6 Mal nominiert für "Thinking out loud" sowie für "Don’t" und Bruno Mars geht mit Mark Ronson und "Uptown Funk" fünf Mal ins Rennen. Und über 100.000 Twitter-User hatten Spaß an ihrem Pseudo-Twitter-Fight. Miss Swift, Miss Minaj, so wird das gemacht!

Itsin TV StarsItsin TV Themen
 22. Juli 2015
MTV Video Music Awards

Steht da etwa ein weiterer Zickenkrieg bevor? Im Fokus stehen Taylor Swift und Nicki Minaj. Hintergrund ist ein Tweet von der "Anaconda"-Sängerin in der sie anmerkte, man würde anscheinend nur für das "Video des Jahres" bei den VMAs nominiert, wenn man superschlanke Frauen zeigen würde. Das ist nämlich der Fall in Taylor Swifts Video „Bad Blood“. Mit vielen Gastauftritten von Jessica Alba oder Cara Delevingne, betont das Action-Video die top Figuren der Frauen. Nicki Minaj hingegen ist eher für ihre prallen Rundungen bekannt, welche sie auch gerne in ihren Videos zeigt. Auf den Seitenhieb über Twitter schien Taylor so gar nicht amused. Die hübsche Erfolgssängerin wirft Minaj vor, Frauen gegeneinander aufzuhetzen. Der Glaubenskrieg in der Welt der figurbetonten Musik-Video-Szene scheint also in eine weitere Runde zu gehen.

Itsin TV StarsItsin TV Themen
 13. Juli 2015
Beyoncé KnowlesBeyoncé KnowlesJay ZJay Z

Bei Taylor Swift könnte es momentan wohl nicht besser laufen. Sie hat mit „1989“ ein Nummer 1-Album auf den Markt gebracht. Die dazugehörigen Konzerte laufen wie geschmiert und auch in Sachen Liebe klappt es ganz wunderbar. Sogar von Hochzeit zwischen ihr und Calvin Harris ist schon die Rede. Kein Wunder, dass da bei einigen Kollegen Neid aufkommt. Wie das amerikanische „OK Magazine“ berichtet, soll niemand geringeres als Beyoncé verärgert über Taylors großen Erfolg sein. Neben den bereits erwähnten Dingen, haben TayTay und ihr DJ Freund nämlich auch noch Beyoncé und Jay Z auf Platz 2 der „Forbes“-Liste der bestbezahlten Pärchen verdrängt. Zudem schlägt sich Queen B mit Scheidungsgerüchten herum. Also alles ganz das Gegenteil von Kollegin Taylor. Einzig ihre Kurven und die heißen Tanz-Moves hat sie ihr Voraus. Doch ob ihr das reicht?

Itsin TV Stars

Sie sind gerade einmal sechs Monate zusammen. Doch bei Taylor Swift und Calvin Harris soll schon die Rede von Hochzeit sein. Dem „Reveal Magazine“ zufolge wollen die beiden dabei auf Harris’ Großfamilie Rücksicht nehmen und in seiner Heimat Schottland feiern. Das würde auch den anschließenden Flitterwochen zugute kommen. Offenbar geht’s für TayTay und Cal auf eine längere Wohnwagen-Tour durch Europa oder auch Nord-Amerika. Klingt ja alles schön und gut, aber vielleicht geht das ganze dann doch irgendwie zu schnell. Andererseits wäre die Hochzeit der beiden wohl die größte Promi-Sause aller Zeiten. Allein von Taylors Seite käme halb Hollywood zu der Party. Rechnet man noch ihre Ex-Freunde mit ein, müsste wohl eine ganze Arena gebucht werden. Und so wie wir die 25-Jährige kennen, verlost sie auch noch Tickets an ihre Fans für das großartige Event.

Itsin TV Stars