07. Februar
Taylor SwiftTaylor Swift

Taylor Swift kann jetzt wohl erstmal wieder besser schlafen. Der Grund: Der Stalker der 29-jährigen Sängerin wurde zu sechsmonatiger Haft verurteilt. Wir erinnern uns: Im Februar 2018 stieg der 22-jährige Roger Alvarado in Taylors New Yorker 18-Millionen-Dollar-Anwesen ein. Er schlief im Bett der „End Game“-Sängerin und benutzte sogar ihre Dusche. Sie selbst war zu dem Zeitpunkt glücklicherweise nicht vor Ort. Neben einer Haftstrafe bekommt der besessene Swift-Fan eine fünfjährige Bewährung und die Auflage, ein Rehabilitationsprogramm für geistige Gesundheit zu besuchen. Zudem muss er sich für die nächsten acht Jahre an eine Schutzanordnung halten, so ein Sprecher. Sobald die Haftstrafe abgesessen ist, wird er dann seine Bewährungszeit in Florida verbringen. Übrigens: Aufgrund von TayTays Stalker wurde bei ihrer „Reputation“-Tour eine versteckte Kamera in den Stadien eingesetzt, die Gesichter filmte und mit einer Art Stalker-Datenbank abglich. Eine verständliche Maßnahme nach diesen Vorfällen, oder?!

Taylor Swift: Ihr Stalker wurde zu sechs Monaten Haft verurteilt

Taylor Swifts Erlebnis mit einem Stalker ging um die Welt. Nun wurde der Mann zu sechs Monaten Haft verurteilt, der bei ihr Zuhause einbrach und sich sogar in ihr Bett legte. Doch das ist noch nicht alles: Anschließend folgen fünf Jahre auf Bewährung. Alle Infos haben wir für euch in unserem Video zusammengefasst.

Itsin TV Stars

Das könnte dich auch interessieren: