Taylor Swift
Taylor Swift

Taylor Swift traurig & sauer: Rechte an ihrer Musik wurden verkauft

Taylor Swift ist stinksauer! Der Superstar ärgert sich über eine Aktion von Musikmanager Scooter Braun. Er kaufte kürzlich das frühere Label der Sängerin, "Big Machine Label Group", für 300 Millionen Dollar. Das bedeutet: Er hat damit auch die Rechte am Musikkatalog von TayTay erworben! Für Taylor eine echte Katastrophe! Und so ist die 29-Jährige aktuell offenbar am Boden zerstört. In einem langen Tumblr-Post erklärte sie: "Mein musikalisches Erbe wird jetzt in den Händen von jemandem liegen, der versucht hat, es zu zerstören!" Scooter Braun, der als Musikmanager auch Justin Bieber und Ariana Grande vertritt, habe sie früher in den Sozialen Me-dien gedisst, erklärte sie hier ebenfalls. Auch Justin Bieber selbst äußerte sich bereits zum Streit: Er verteidigte auf Instagram allerdings seinen Manager und erklärte, dass er den gemeinsamen Post mit ihm damals lustig fand und es seine Idee war. Scooter soll damit nichts zu tun gehabt haben, beteuerte er. Anders sehen das hingegen viele Fans: Unter dem Hashtag #WeStandWithTaylor sprangen sie TayTay auf Twitter zur Seite. Ein Nutzer schrieb: "Das sind die Alben, mit denen ich aufgewachsen bin und diese Frau hat Blut, Schweiß und Tränen in die Musik gesteckt! F** dich, Scooter!" Ein anderer Fan rief sogar dazu auf, die neuen Songs von Taylor Swift, "You Need to Calm Down" und "ME!" zu streamen, um das neue Album "Lover" zu pushen. Das soll übrigens im August erscheinen.

Mag Pytlik
Mag Pytlik
 01.07.2019, 14:27 Uhr

Für die Sängerin gab es schlimme Neuigkeiten! Ihr früheres Plattenlabel wurde an den Musikmanager Scooter Braun verkauft, der sie früher auf Social Media gemobbt haben soll. Damit gehen auch die Rechte ihrer Musik an den Manager von Justin Bieber. Der meldete sich inzwischen ebenfalls via Instagram zu Wort. Mehr dazu erfahrt ihr hier!

 

Schwerer Schlag für Taylor Swift: Scooter Braun kaufte Rechte an ihrer Musik

Eine bittere Nachricht musste Superstar Taylor Swift jetzt verkraften. Bevor sie im vergangenen Jahr zu "Universal Music" wechselte, war TayTay bei der "Big Machine Label Group" unter Vertrag. Dieses Plattenlabel wechselte jetzt den Besitzer. Käufer ist der Musikmanager Scooter Braun und er erwarb mit dem 300-Millionen-Dollar-Deal auch die Rechte am Musikkatalog der Sängerin! Taylor Swift machte in einem langen Blog-Eintrag bei Tumblr ihrem Ärger und ihrer Verzweiflung darüber Luft. Sie habe jahrelang darum gebeten, die Rechte selbst erwerben zu können, diese Möglichkeit sei ihr aber verwehrt worden. Taylor erklärte in dem Tumblr-Post: "Mein musikalisches Erbe liegt jetzt in den Händen von jemandem, der versucht hat, es zu zerstören." Sie warf Scooter Braun vor, er habe sie in den Sozialen Medien zusammen mit Kanye West gedisst. Dass er der Käufer sein würde, habe sie sich in ihren schlimmsten Albträumen nicht vorstellen können.

 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Justin Bieber (@justinbieber) am

 

Auch Justin Bieber schaltete sich in den Streit um die Musik von Taylor Swift ein

Der Käufer der "Big Machine Label Group", Scooter Braun, ist auch der Manager von Justin Bieber. Der Sänger selbst postete auf Instagram einen alten Schnappschuss, der ihn zusammen mit Taylor Swift zeigt und verteidigte seinen Manager. Er schrieb: "Ich bin mir sicher, sowohl Scooter als auch ich würden gern mit dir reden und jeden Konflikt, Schmerz oder andere Gefühle lösen, die angesprochen werden müssen." Ganz anders als Justin sehen es viele Swifties, aber auch Menschen, die keine erklärten Fans von Taylor Swift sind. Zum Hashtag #WeStandWithTaylor zwitscherten sie ihre Unterstützung für die Sängerin heraus. Einzelne riefen auch dazu auf, jetzt verstärkt Taylors neue Musik zu streamen und so den Singles "You Need to Calm Down" und "ME!" einen Schub zu verpassen. Das neue Album "Lover" soll Ende August erscheinen.

 

★ Zu ihrem kommenden Album "Lover" hat Taylor Swift schon ein paar Details verraten! Die Infos dazu gibt es hier! ★

„it's in TV“-Stars
Dein Newsletter von „it’s in TV“: Keine News deiner Stars & Gewinnspiele verpassen!

Jetzt abonnieren ★ "it's in TV"-Newsletter mit deinen Star-News

Das könnte dich auch interessieren: