Taylor Swift
Taylor Swift

TayTay vs. Kim Kardashian: Wie man mit einem "Bully" umgeht

Ist Kim Kardashian ein "Bully"? So wurde die Diva nun zumindest von Taylor Swift bezeichnet - allerdings ohne direkt den Namen der 38-Jährigen zu nennen. Da TayTay Ende des Jahres 30 Jahre alt wird, offenbarte sie gegenüber "Elle" nun 30 Lektionen, die sie bis jetzt gelernt hat. Dabei kam sie auch auf Kim Kardashian und ihren früheren Beef zu sprechen. Die Frau von Kanye West bezeichnete Taylor in den sozialen Medien damals als "Schlange" und sorgte laut der 29-Jährigen für eine Art "Online-Hass-Kampagne", die sie an einen Tiefpunkt in ihrem Leben brachte. Doch TayTay hat aus dieser Zeit auch etwas gelernt: "Ich habe gelernt, dass man, um die billigen Mobbingversuche zu entkräften, nichts weiter lernen muss, als darüber lachen zu können. Meiner Erfahrung nach wollen ‚Bullys‘ gefürchtet und ernst genommen werden. Vor einigen Jahren hat jemand eine Online-Hass-Kampagne gestartet, in der ich im Netz als ‚Schlange‘ bezeichnet wurde. Der Fakt, dass so viele Leute damals mit auf den Zug aufgesprungen sind, hat mich schlechter als jemals in meinem Leben zuvor fühlen lassen." Doch die Sängerin wusste schlussendlich damit umzugehen: Sie nahm eine riesige aufblasbare Schlange mit auf ihre Konzerte und machte sich einen Spaß aus dem Thema. Eine Entschuldigung von Kim Kardashian gab es nie, verriet Taylor Swift weiter: "Es wäre schön eine Entschuldigung von den Personen zu bekommen, die uns mobben." Und auch einen wertvollen Tippe hatte TayTay noch parat: "Sei wie eine Schlange - beiß nur, wenn jemand auf dich tritt."

Mag Pytlik
Mag Pytlik
 07.03.2019, 00:00 Uhr

Geht der TayTay und Kim Kardashian Beef etwa in die nächste Runde? In einem Interview sprach Taylor Swift nun über den damaligen Streit und bezeichnete die Frau von Kanye West dabei als "Bully". Dabei erzählte die Sängerin auch, wie man mit solchen Situationen am Besten umgeht. Hier gibt’s mehr!

Das könnte dich auch interessieren: