Taynara Wolf

GNTM-Finalistin startet durch Taynara Wolf zieht Schauspiel-Job an Land

GNTM-Finalistin startet durch
Janina "Ninchen" Kötz
Janina "Ninchen" Kötz
 27.09.2018, 16:41 Uhr

Die Castingshow "Germany's Next Topmodel" ist nicht automatisch für jede der Kandidatinnen ein Sprungbrett auf die Laufstege der Welt. Aber für die meisten Mädchen öffnet sich nach der Sendung eine andere Tür - oft in Richtung TV-Business. So war es jetzt auch bei Kandidatin Taynara Wolf. Sie nahm 2016 bei GNTM teil, musste sich im Finale jedoch mit dem fünften Platz zufrieden geben. Doch jetzt kehrt das Model wieder auf die Bildschirme zurück: Die 21-Jährige konnte nun einen Job aus Schauspielerin ergattern.

Vom Laufsteg bei "Germany's Next Topmodel" auf die TV-Bildschirme

Auch wenn sie die erfolgreiche Castingshow "Germany's Next Topmodel" mit Model-Mama Heidi Klum nicht gewinnen konnte, ist Kandidatin Taynara in den letzten zwei Jahren nie ganz von der Bildfläche verschwunden. So ging sie zum Beispiel im November 2016 in der ProSieben-Show "Deutschland tanzt" für das Bundesland Hessen an den Start. Auch beim Casting von "Germany's Next Topmodel" sah man sie damals schon im sexy Samba-Kostüm auf dem Laufsteg. Am Dienstag, den 6. März 2018, können GNTM-Fans die 21-Jährige jetzt bei einem Gastauftritt in der deutschen Krimiserie "Einstein" erleben. In der zweiten Staffel der SAT.1-Serie ist sie damit an der Seite des deutschen Sängers und Schauspielers Tom Beck zu sehen. Mit der Schauspielerei Geld zu verdienen, war übrigens schon immer ein großer Traum der Halb-Brasilianerin. Das verriet GNTM-Kandidatin Taynara Wolf vor kurzem auch im Interview mit der Zeitschrift "Gala": "Bevor ich bei 'Germany's Next Topmodel' mitgemacht habe, habe ich viel in kleinen Filmen und auf der Bühne geschauspielert." Die nötige Vorerfahrung bringt das 21-jährige Model also auf jeden Fall mit.

Taynara stand schon mit Claude-Oliver Rudolph und Martin Semmelrogge vor der Kamera

Die sympathische GNTM-Kandidatin konnte bereits vor ihrer Teilnahme an der Model-Castingshow im Februar 2016 einen anderen Schauspiel-Job ergattern. Bereits 2015 stand sie zusammen mit Claude-Oliver Rudolph und Martin Semmelrogge für den deutschen Action-Thriller "Breakdown Forest - Reise in den Abgrund" vor der Kamera. Taynara Wolf, die ursprünglich aus Offenbach in Hessen kommt, ist für ihren Traum vom Schauspielern sogar nach Hamburg gezogen, um dort "Media Acting" zu studieren und weiter an ihrer Schauspielkarriere zu arbeiten. Sie erklärte: "'Germany's Next Topmodel' und 'Deutschland tanzt' waren große Fernsehproduktionen, die mir natürlich geholfen haben mit der Kamera umzugehen. Das Spielen habe ich selber gelernt, aber ich möchte mich mit dem Unterricht noch verbessern." Taynara Wolf ist sich sicher: Auch wenn sie im GNTM-Finale Heidi Klum und die anderen Jury-Mitglieder von "Germany's Next Topmodel 2016" nicht komplett von sich überzeugen konnte, ist ihre Karriere noch lange nicht zu Ende.

Heidi Klum sucht wieder: Dreizehnte Staffel von "Germany's Next Topmodel" läuft

Seit dem 8. Februar 2018 läuft bereits die neue Staffel von "Germany's Next Topmodel" auf ProSieben. Zusammen mit ihrer Jury ist Heidi Klum auch hier wieder auf der Suche nach einer würdigen Gewinnerin. Diese wird erstmals als Model das Titelbild der Zeitschrift "Harper's Bazaar" (vorher war es die "Cosmopolitan") schmücken und außerdem im großen Finale von GNTM 100.000 Euro gewinnen. Welches der talentierten Mädchen am Ende das Rennen macht, entscheidet die Jury, in der neben Model-Mama Heidi Klum wieder Creative Director Thomas Hayo und Designer Michael Michalsky sitzen.

„it's in TV“-Stars„it's in TV“-Themen

Das könnte dich auch interessieren: