2016 kannte man Taynara Wolf nur als Fünftplatzierte von „Germany’s next Topmodel“, jetzt, zwei Jahre später, setzt die schöne 21-Jährige auf Nacktheit! Das Model ließ sich für die August-Ausgabe des Männermagazins „Playboy“ ablichten. Und die Bilder können sich durchaus sehen lassen. Und obwohl die Samba-tanzende Halbbrasilianerin mit laszivem Blick mit der Kamera spielt, ist sie privat keine Draufgängerin, wie sie im Interview mit „Playboy“ verraten hat: „Ich bin keine Aufreißerin! Gegenüber Männern bin ich schüchtern.“ Sich selbst würde Taynara als Unschuld statt heißblütiger Latina beschreiben: „Wohl eher als die Unschuld. Ich bin mehr so der Typ Frau, die den einen finden möchte und dann ein Leben lang mit ihm zusammen sein will.“ Schon 2016 wurde sie bei „GNTM“ als „Küken“ betitelt. Sie sei zu süß für den Catwalk, war Heidi Klums Kritik. Mit diesen heißen Pics der rassigen Schönheit dürfte sich dieser Spitzname wohl ein für alle Mal gelegt haben! Wow!

Taynara Wolf: Vom "Küken" zum sexy Bunny!

Taynara Wolf belegte in Heidi Klums Sendung „Germany’s next Topmodel“ 2016 den fünften Platz. Damals wurde sie oft als zu süß betitelt. Doch in einem neuen, heißen Shooting zeigt die 21-Jährige, dass diese Bezeichnung schon längst nicht mehr passt. Alle Details findet ihr hier! Weitere Motive exklusiv nur unter: http://www.playboy.de/stars/taynara-wolf

Das könnte dich auch interessieren:

Slogan_category_46