Tom Cruise

Tom Cruise

Der am 3. Juli 1962 in Syracuse, New York als Thomas Cruise Mapother IV geborenen Schauspieler Tom Cruise gehört seit den 80er-Jahren zu Hollywoods Megastars. Im Alter von 24 Jahren begeisterte der Schauspieler in der Rolle des Maverick im Actionfilm „Top Gun – Sie fürchten weder Tod noch Teufel“ ein Millionenpublikum. Danach erhielt er weitere interessante Rollenangebote in Actionfilmen, Thrillern und anderen Hollywoodproduktionen. Vor allem die Hauptrolle in der „Mission Impossible“-Reihe brachte ihm eine große Fangemeinde. Nach der erfolgreichen Action-Komödie „Die Tage des Donners“ heiratete er Filmpartnerin Nicole Kidman und adoptierte zwei Kinder mit ihr. Nach der Scheidung konnte er sich mit seiner neuen Partnerin Katie Holmes über Töchterchen Suri freuen. Durch seine Kino-Erfolge war Tom Cruise bereits zum Multimillionär geworden. In die Schlagzeilen gerät der zutiefst religiöse Schauspieler immer wieder durch seine Mitgliedschaft bei der kontroversen religiösen Bewegung Scientology.

54
Videos
1
Artikel
18
Bilder
Dwayne "The Rock" Johnson:
Kathrin Weisensee 
Kathrin Weisensee
 14. Juni 2019, 12:53 Uhr

Ein paar Auszeichnungen hat der ehemalige Wrestler Dwayne "The Rock" Johnson auch als Schauspieler schon einsammeln können. Zum Beispiel bekam er den "Nickelodeon Kids' Choice Award" in der sehr passenden Kategorie "Lieblings-Verklopper" und einen Stern auf dem "Hollywood Walk of Fame". Jetzt erhält "The Rock" wieder eine Trophäe für sein Regal: Bei den MTV TV & Movie Awards wird er mit dem "Generation Award" ausgezeichnet. 

Itsin TV Stars

Wie bitte? Justin Bieber will kämpfen? Der beliebte Sänger forderte auf Twitter nun Schauspieler Tom Cruise zu einem MMA-Kampf im Octagon heraus. Dabei nutzte Biebs sogar einen alten Schulhof-Trick und behauptete, Tom hätte offensichtlich zu viel Angst vor ihm, sollte er ablehnen. Der „Sorry“-Interpret markierte in seinem Tweet sogar Dana White, den Präsidenten der UFC, in der Hoffnung, dieser könnte den Kampf auf die Beine stellen. Doch leider gab es bislang keine Antwort des „Mission Impossible“-Stars. Dafür meldete sich nun aber der UFC-Star Conor McGregor zu Wort und hatte einen eigenen Vorschlag parat: Sollte Tom Cruise „Mann genug“ sein, Justin Biebers Herausforderung anzunehmen, würde er das Match kommentieren. Dabei ging der Sportler sogar noch weiter und forderte anschließend Mark Wahlberg zu einem Kampf heraus. Ob es wirklich zu diesen Fights kommen wird, bleibt abzuwarten. Doch die Meldungen hinderten Fans und Wettanbieter nicht daran, bereits über einen möglichen Ausgang des MMA-Fights zu spekulieren: Während der 56-jährige Cruise zwar für seine Stunts in Actionfilmen bekannt ist, hat der gerade mal 25-jährige Biebs bereits Boxerfahrung durch diverse Trainings. Und das ist offenbar Grund genug für die Wettanbieter, Justin vorne zu sehen.

Cedric Litzki 
Cedric Litzki
 11. Juni 2019, 11:56 Uhr

Gibt es bald einen Kampf im MMA-Octagon zwischen Justin Bieber und Tom Cruise? Zumindest wenn es nach dem kanadischen Sänger geht! Dieser forderte Cruise nun via Twitter zu einem Kampf heraus. Erfahrt hier die Details!

Itsin TV Stars

Weiter geht es nun mit Tom Cruise und Katie Holmes. Wie schon bei John Travolta und Kelly Preston angedeutet, könnte es auch bei dem "Mission Impossible"-Star und seiner ehemaligen Gattin eine von Scientology arrangierte Ehe gewesen sein. Schon der Start dieser Liebe ließ viele Menschen zweifeln. Damals sprang Cruise vor Freude auf die Couch von Talkshow-Masterin Oprah Winfrey, als er von der Beziehung berichtete. Es folgten einige Ehejahre, eine gemeinsame Tochter und am Ende schließlich die Scheidung. Echt oder nicht, das ist und bleibt die Frage! In Sachen Gina-Lisa Lohfink und Loona ist die Sache klar: Einst als das Lesben-Traumpaar schlechthin gehandelt, gestand die "Bailando"-Sängerin später gegenüber der "Bild", dass dahinter nicht mehr und nicht weniger als ein clever ausgetüftelter Marketing-Move steckte. Das Duo sollte schlicht und einfach durch mehr Presse im Gespräch und somit gefragter bleiben. Immerhin waren sie hinterher ehrlich! Wie viel Wahrheit wiederum in "Keeping up with the Kardashians" steckt, ist eine ganz andere Frage. Thema der Reality-TV-Show war einst auch die Ehe von Kim Kardashian und Kris Humphries, die schlussendlich stolze 72 Tage lang hielt. Von Anfang an war fraglich, ob die Selfie-Queen sich den Riesen für die Einschaltquoten oder aus Liebe geangelt hatte. Aber nach sechs Monaten Beziehung, einer darauf folgenden Verlobung, der drei Monate später eine Hochzeit folgte, die wiederrum nach etwas mehr als zwei Monaten aufgrund von unüberbrückbarer Differenzen geschieden wurde, kann sich die Antwort darauf jeder selbst geben. Verrückt, aus welchen Gründen einige Stars eine falsche Liebesbeziehung vorspielen.

David Maciejewski 
David Maciejewski
 28. Mai 2019, 10:05 Uhr

Zahlreiche Promi-Beziehungen sollen aus diversen Gründen nur vorgespielt sein. Kaley Cuoco beispielsweise war tatsächlich mit Henry Cavill liiert, zwar nur kurz, aber sie waren ein Paar. Zufällig fand diese Liaison rund um die Veröffentlichung von "Man of Steel" statt. Publicity? Wer weiß! Welche Beziehungen ebenfalls erfunden sein könnten, seht ihr hier!

Itsin TV Stars

Ein außergewöhnliches, beziehungsweise in unserem Fall eher außerirdisches, Interview gab Sängerin Alicia Keys im Oktober 2014 dem Medienunternehmen "Buzzfeed". Hier antwortete sie auf die Frage, ob sie denn mitkommen würde, wenn ein Alien die "Fallin’"-Sängerin zu einer Reise ins All einladen würde. Eine völlig absurde Frage, die eine noch absurdere Antwort bekam, denn Alicia behauptete: "Wenn es E.T. wäre, würde ich gehen." Ob mit oder ohne Fahrrad, verriet sie aber nicht.Und noch ein berühmter Popstar glaubt an Außerirdische: Rihanna. Bereits als Kind will sie am Himmel UFOs beobachtet haben. Vor einiger Zeit verriet sie sogar, dass sie einen angeblichen "Experten" dabei unterstützen würde, den Himmel nach unbekannten Flugobjekten zu scannen. DAS ist wirklich völlig absurd, oder?! Noch unglaublicher wird es jetzt: Elvis Presley, der King höchstpersönlich, glaubte ebenfalls an außerirdisches Leben. Am Tag seiner Geburt soll über Elvis’ Elternhaus ein nicht identifizierbares, blaues Licht zu sehen gewesen sein, munkelt man. Und wahrscheinlich haben auch die Elvis-Fans sich schon oft gefragt, ob dieser Typ mit der berühmten Tolle überhaupt von dieser Welt sein kann. Abschließend werfen wir noch fix einen Blick auf eine ganze Boyband, die offenbar an Aliens glaubt. Die Rede ist von "One Direction". Bereits seit 2015 ist Sänger Zayn Malik nicht mehr Teil der Truppe. Und warum? Weil ein Alien ihm geraten haben soll, auszusteigen. Dem Glamour-Magazin erklärte er 2016: "Ein Alien sprach im Traum zu mir!" Seitdem sind die Fans nicht mehr auf den 1D-Star sauer, sondern auf das Universum.

 18. Januar 2019, 17:09 Uhr

Ob es wirklich Außerirdische gibt, wissen wir nicht. Doch trotzdem glauben einige Promis fest an Aliens, dazu gehören unter anderem Megan Fox, Katy Perry oder auch Tom Cruise. Doch es gibt noch mehr Promis, die sogar UFOs gesehen haben wollen. Mehr gibt es in unserem Video für euch.

Itsin TV StarsItsin TV Themen

Die haben wohl zu viel "E.T." gesehen, was? Ob es nun wirklich Außerirdische gibt oder nicht, ist bis heute nicht bewiesen. Ein Großteil der Bevölkerung glaubt aber tatsächlich nicht an kleine grüne Marsmännchen. Ausnahmen bestätigen natürlich die Regeln - wie uns einige Promis beweisen. In einem Interview mit dem US-Magazin "GQ" erklärte beispielsweise Sängerin Katy Perry bereits im Februar 2014, dass sie glaubt, dass es durchaus mehr intelligentes Leben im All geben könnte als nur uns Menschen auf der Erde. Und so verriet die "Roar"-Sängerin: "Ich sehe alles durch eine spirituelle Linse. Ich glaube an viele astrologische Dinge. Ich glaube an Aliens." Dieses Statement würde sicher auch Hollywood-Star Tom Cruise unterschreiben. Sein Glaube an UFOs und Außerirdische ist allein schon in seiner Zugehörigkeit zu der Sekte Scientology begründet. Immerhin versicherte der "Mission Impossible"-Darsteller Anfang 2013 in einer Pressekonferenz zu seinem Film "Oblivion", dass er aber noch keinem Alien begegnet sei und sagte: "Es wäre ein wenig arrogant zu glauben, wie wären die Einzigen in all den Galaxien im Universum - aber ich habe noch nie jemanden getroffen." Und sagt mal: Kennt ihr die Großsteingräber, die es beispielsweise in Irland zu bestaunen gibt? Die "Transformers"-Darstellerin Megan Fox glaubt tatsächlich, dass diese Megalithanlagen nur durch Hilfe außerirdischer Wesen entstehen konnten. Dass sie an Aliens glaubt, erklärte Megan in den letzten Jahren immer wieder in zahlreichen Interviews, so auch 2015 bei Talkmasterin Ellen DeGeneres. Hier sagte sie: "Alle glauben, ich bin verrückt!"

Mag Pytlik 
Mag Pytlik
 18. Januar 2019, 17:00 Uhr

Katy Perry, Rihanna oder auch Zayn Malik: Sie alle gaben bereits öffentlich zu, dass sie an Aliens glauben. Doch es gibt noch mehr Stars, die sich intelligentes Leben im All durchaus vorstellen können. Mehr zu den prominenten Alien-Fans seht ihr im ersten Teil unseres Videos.

Itsin TV Stars

Darum haben Sky Du Mont und Tom Cruise keinen Kontakt mehr! Der deutsche Schauspieler war gut mit dem Hollywood-Star befreundet, doch dann kam der Knackpunkt der Freundschaft. Im Rahmen der TV-Doku „Tom Cruise – Der geheimnisvolle Überflieger“ hat der 71-Jährige über den „Mission Impossible“-Star gesprochen und erklärte: „Er hat mich wirklich sehr enttäuscht“. Doch was ist geschehen? Eigentlich hatten die Stars eine lockere Freundschaft, nachdem sie sich 1999 am Set von „Eyes Wide Shut“ kennenlernten. Es wurde über Autos, Kinder und übers Fliegen gesprochen. Bei der Bambi-Verleihung 2007 passiert dann aber das: „Als es dann zum Abendessen ging, standen wir alle auf, er kam auf mich zu und ich sage ‚Hey Tom, how ware you?’ Und er ging durch mich durch. Er hat nicht mal gelächelt, nicht mal ‚Hallo’ gesagt – er hat mich einfach nicht beachtet. Und das war’s“, erklärte Du Mont. Seitdem habe er alle Kontaktversuche des 56-Jährigen abgeschmettert und nicht mehr mit ihm gesprochen. Schade, aber irgendwie auch verständlich!

Mag Pytlik 
Mag Pytlik
 03. Juli 2018, 14:11 Uhr

Rund acht Jahre lang waren Hollywood-Star Tom Cruise und Schauspieler Sky du Mont befreundet. Doch im Jahr 2007 sorgte ein Fehlverhalten des „Mission Impossible“-Stars dafür, dass die Männerfreundschaft in die Brüche ging. Was genau vorgefallen ist, das erfahrt ihr hier.

Itsin TV Stars