Tom Felton

Tom Felton
Harry Potter, Emma Watson, Draco Malfoy, daniel radcliffe, reunion, Hermine Granger, Matthew Lewis, Neville Longbottom, Evanna Lynch, Draco, Hermine, Schnappschuss
31
Artikel
9
Bilder
Harry Potter

Acht Filme lang begleiteten Kinozuschauer Daniel Radcliffe und Co. in der „Harry Potter“-Reihe. Natürlich haben sich über die Jahre einige tolle Zitate aus den Filmen angesammelt und die Stars haben schon vor Jahren, in einer Pressekonferenz für den letzten Film, verraten, welche ihre eigenen Lieblingsaussagen sind. Einige davon verraten wir euch jetzt. Los geht’s mit Emma Watson, die Hermine Granger spielte und ihren Lieblingssatz schon in „Harry Potter und der Stein der Weisen“ gesagt hat. In dem Film richtet sie sich an Harry und Ron und sagt: „Wenn es euch nichts ausmacht, gehe ich wieder ins Bett. Bevor ihr noch einen anderen schlauen Einfall habt, der uns umbringt. Wenn die uns nicht sogar rausschmeißen.“ Bei Ron Weasley, gespielt von Rupert Grint, gibt es derweil im Deutschen nicht das eine Zitat. Im Englischen ist sein Lieblingszitat nämlich „Bloody Hell“. In der Übersetzung ändert sich allerdings das Wort oft. Am häufigsten wurde daraus allerdings wohl „Voll krass“. Weiter geht es mit dem Unglücksraben Neville Longbottom, der von Matthew Lewis gespielt wurde. Der Schauspieler wählte dabei einen Satz, der seine Rolle am besten beschreibt: „Warum immer ich?“ Die Zeile stammt übrigens aus „Harry Potter und die Kammer des Schreckens“. Etwas drastischer ist das Lieblingszitat von Molly Weasley, gespielt von Julie Walters, die im finalen Film zu Bellatrix Lestrange sagt: „Nicht meine Tochter, du Schlampe.“ Der Schauspielerin gefiel der Satz so gut, weil sie nie für möglich gehalten hätte, dass ihr Charakter so ein Wort benutzen würde. Weiter geht es mit Ralph Fiennes, der Voldemort spielte und sich für ein Zitat aus „Harry Potter und der Feuerkelch“ entschied. In der Friedhofsszene hält er eine Rede und sagt an Harry gerichtet: „Jetzt kann ich dich anrühren.“ Fiennes wählte eben diesen Satz übrigens, weil ihm sonst keiner mehr einfiel. Zu guter Letzt hätten wir noch einen Malfoy-Doppelpack. Draco Malfoy, gespielt von Tom Felton, sagte diesen Satz wohl mehr als einmal und auch er wählte ihn, weil er perfekt seine Rolle umschrieb: „Warte, bis mein Vater davon erfährt.“ Eben jener wurde von Jason Isaacs gespielt, der sich an eine Szene aus „Harry Potter und die Kammer des Schreckens“ erinnert. Darin sagt er zu Dumbledore und Harry folgenden Satz: „Nun ja, dann lassen sie uns hoffen, dass Mr. Potter es immer schaffen wird, alles zum Guten zu wenden“, woraufhin Daniel Radcliffe als Harry sagte: „Keine Sorge. Das schaffe ich.“ In Erinnerung geblieben ist Isaacs diese Szene, weil er seinen Satz improvisiert hat und der erst 12-jährige Daniel Radcliffe seinen Konter ebenfalls improvisierte und damit bleibenden Eindruck hinterließ.

David Maciejewski
David Maciejewski
 16.05.2020, 08:00 Uhr

In der letzten Pressekonferenz der „Harry Potter“-Reihe wurden die Schauspieler auf ihren Lieblingszitate angesprochen, die sie in ihren langjährigen Rollen gesagt haben. Dabei kamen viele witzige Sachen heraus. Was Emma Watson, Daniel Radcliffe und Co. verraten haben, erfahrt ihr hier.

„it's in TV“-Stars„it's in TV“-Themen
Tom Felton
Tom Felton

Knutsch-Pic von Tom Felton?! Die Instagram-Follower des "Harry Potter"-Stars bekamen nun eine ganz besondere Überraschung auf der Social-Media-Plattform zu sehen. So postete Tom nun tatsächlich ein Kussbild von sich - entgegen der Hoffnungen vieler aber nicht mit seiner neuen Freundin, geschweige denn mit seinem einstigen Co-Star Emma Watson. Zu sehen ist er auf dem Foto mit seinem Kumpel James Buckley. Eine neue "Romance" scheint es bei dem 32-Jährigen also nicht zu geben, sondern eher eine "bromance" zu dem britischen Schauspieler. In den Kommentaren feiern seine Follower das Bild aber trotzdem. "Das ist zu süß!", schrieb so beispielsweise ein Insta-User, während sich ein anderer Fan für den "Draco Malfoy"-Darsteller viel lieber eine "bromance" zu Harry Potter, also Daniel Radcliffe, wünschte. So oder so verzückte Tom Felton seine Fans auf jeden Fall mit diesem lustigen Knutsch-Pic - auch wenn sie sich über eins mit "Hermine"-Darstellerin Emma Watson sicher auch nicht beschwert hätten.

Cedric Litzki
Cedric Litzki
 04.03.2020, 15:35 Uhr

"Harry Potter"-Star Tom Felton hat mit einem neuen Instagram-Bild für reichlich Aufmerksamkeit gesorgt. So postete er ein Kuss-Bild auf der Social-Media-Plattform und Fans freuen sich für den einstigen "Draco"-Darsteller. Doch mit wem knutscht er denn nun? Erfahrt hier die Details.

„it's in TV“-Stars
Mia Talerico

Fans von Mia Talerico aufgepasst! Die Schauspielerin, die den meisten aus der TV-Serie "Meine Schwester Charlie" bekannt sein dürfte, ist jetzt auf der App "Cameo" zu finden. Wer sie nicht kennt: Darauf lassen sich personalisierte Videobotschaften von Stars kaufen. Die "Charlie"-Darstellerin nimmt 40 US-Dollar pro Video, das sich für Geburtstage, Weihnachten oder andere Anlässe verschenken lässt. Die kleine Mia ist übrigens nicht der einzige Star, den man dort buchen kann. Auch "Harry Potter"-Fans kommen dort auf ihre Kosten, denn Tom Felton ist auch Nutzer von "Cameo". Aber: Ein Video des "Draco Malfoy"-Darstellers kostet happige 444 US-Dollar. Bei seinen Bewertungen stellt man aber schnell fest: Es lohnt sich! Auch aus der Welt von "Twilight" gibt es einen Star: Peter Facinelli. Eine Video-Botschaft des Vampirs kostet 125 US-Dollar und auch er hat überaus positive Bewertungen erhalten. Mit Mitchell Hope ist außerdem noch ein "Descendants"-Star in der App zu finden und der Schauspieler und seine Videobotschaften sind für nur 100 US-Dollar zu haben. Eine coole Sache!

David Maciejewski
David Maciejewski
 20.02.2020, 14:53 Uhr

Der "Meine Schwester Charlie"-Star Mia Talerico sendet seinen Fans Videogrüße - egal ob zum Geburtstag, zu Weihnachten oder sonstigen feierlichen Anlässen. Damit ist sie nicht die einzige, denn es schließen sich Stars aus "Harry Potter" oder "Twilight" an, die alle über die neue App "Cameo" zu finden sind. Wie ihr eure Videobotschaft bekommt und was diese kostet, verraten wir euch hier.

„it's in TV“-Stars
 Prominent

Promis verbringen ihr Leben stets im Blickfeld der Öffentlichkeit. Einigen Stars ist das jedoch zu viel und sie versuchen möglichst viel über ihr Privatleben geheim zu halten. Wir zeigen euch hier einige erfolgreiche prominente Beispiele. Jennifer Aniston ist schon lange eine äußerst gefragte Schauspielerin. Ihre damalige Trennung von Brad Pitt verlief daher ganz im Fokus der Öffentlichkeit. Kein Wunder also, dass die Schauspielerin ihr Privatleben mittlerweile sehr geheim hält. Lediglich große Ereignisse, wie beispielsweise ihre Beziehung zu Ex Justin Theroux, waren der Welt bekannt. Mittlerweile liefert die 50-Jährige über ihren offiziellen Instagram-Account aber auch immer wieder kleine Eniblicke in ihre private Welt hinter der Kamera. Dieter Bohlen ist so schon lange Zeit ein verschlossenes Buch, denn der Poptitan gibt wenig über sein Privatleben preis. Via Instagram gewährt der DSDS-Star seinen Fans mittlerweile jedoch auch selbst Einblicke in sein Privatleben. Mit "Dieters Tagesschau" hat der 65-Jährige nicht nur ein absolutes Kultformat geschaffen, sondern kann hier auch einfach selbst entscheiden, welche Details er mit der Öffentlichkeit teilen will. Ähnlich geschickt agiert Leonardo DiCaprio. Der "The Wolf of Wall Street"-Darsteller ist das perfekte Beispiel dafür, dass man es auch als Weltstar schaffen kann, seine privaten Angelegenheiten von der Öffentlichkeit fern zu halten. Denn sonderlich viel ist über den Schauspieler neben seinem Umwelt-Engagement nicht bekannt. Lediglich seine meist sehr viel jüngeren Model-Freundinnen landen ab und an im Fokus der Öffentlichkeit. Auch "The Voice"-Coach Mark Froster schafft es, sein Privatleben aus der Öffentlichkeit fern zu halten. Der 36-Jährige macht sich daher vor allem mit seiner Musik einen Namen. Kürzlich schien dies jedoch nicht mehr ganz so gut zu klappen: Deutschlandweit wird mittlerweile über seine angebliche Beziehung zu Gesangskollegin Lena Meyer-Landrut spekuliert. Zu guter Letzt folgt Emma Watson. Obwohl die 29-Jährige schon früh als Hermine Granger in "Harry Potter" berühmt wurde, weiß man wenig über ihr Privatleben. So wird immer wieder über eine Beziehung zu ihrem damaligen "Harry Potter"-Co-Star Tom Felton gesprochen. Genaue Hinweise gibt es dazu nicht, doch viele Fans würden sich eine Liebe zwischen ihnen sehr wünschen. Lediglich ihr Engagement als Feministin trägt Emma stets offen in die Welt. Bei diesen Stars bleibt Privates eben auch einfach mal privat.

Mag Pytlik
Mag Pytlik
 02.02.2020, 15:00 Uhr

Das Leben als Promi hat neben vielen Vorzügen auch einen markanten Nachteil: Ein Privatleben ist teils kaum noch möglich! Stars wie Leonardo DiCaprio, Dieter Bohlen oder auch Mark Forster sind aber das perfekte Beispiel dafür, dass man auch als Prominenter durchaus ein geheimes Privatleben führen kann. Der "The Voice"-Coach beweist das gerade sehr gut, während Gerüchte um seine Beziehung mit Lena Meyer-Landrut die Runde machen. Erfahrt hier mehr dazu!

„it's in TV“-Stars
 Prominent

Es ist immer wieder traurig, wenn eine Lieblingsserie oder Filmreihe endet. Ein kleiner Wermutstropfen sind dabei aber stets die coolen Reunion-Fotos der Darsteller in den sozialen Netzwerken. So freuten sich die "Game of Thrones"-Fans beispielsweise über dieses spaßige Pic einiger Stars. Unter anderem Emilia Clarke und Jason Momoa scheinen bei diesem Treffen äußerst viel Spaß gehabt zu haben. Und auch die "Friends"-Stars Jennifer Aniston, Courteney Cox, Matthew Perry, Lisa Kudrow, Matt LeBlanc und David Schwimmer scheinen nach all den Jahren noch echte Freunde zu sein. Nicht nur deshalb machen sich Fans der Show auch immer wieder Hoffnungen auf ein Remake oder Spin-Off der Kultshow. Im Jahr 2015 trauerten alle "Glee"-Zuschauer um das Ende der beliebten Musical-Serie. Knapp vier Jahre später schien zumindest der Cast immerhin noch wie eine große Familie zu sein. Und auch die Trekkies durften sich über ein cooles Reunion-Bild freuen: Auf einem Selfie von LeVar Burton waren so unter anderem William Shatner und Patrick Stewart zu sehen. Die Potterheads werden mit Reunion-Pics dagegen geradezu verwöhnt: Einige der Darsteller sieht man beispielsweise bei Events immer wieder zusammen. Doch auch privat kommt es zu Wiedersehen. Vor allem den "Harry Potter"-Stars Emma Watson und Tom Felton wird dabei mehr als nur eine Freundschaft nachgesagt. Übrigens: In unserem zweiten Teil dieses Videos zeigen wir euch noch weitere coole Reunions. Also klickt euch rein!

Mag Pytlik
Mag Pytlik
 05.01.2020, 11:00 Uhr

Auch Jahre nachdem eine Serie zu Ende geht, sind die TV-Darsteller meistens noch gut befreundet. Über die sozialen Medien lassen die Stars ihre Fans an diesen spaßigen Wiedersehen teilhaben. Wir zeigen euch hier einige coole Reunion-Pics, unter anderem von den "Game of Thrones"- und "Harry Potter"-Stars. Die Details gibt es hier!

„it's in TV“-Stars„it's in TV“-Themen
Harry Potter

Frohe Weihnachten wünschten jetzt die "Harry Potter"-Stars ihren Fans! Tom Felton, Emma Watson, Evanna Lynch, Bonnie Wright und Matthew Lewis nutzten anscheinend die besinnliche Zeit, um ihren Fans ein ganz besonders schönes Fest zu wünschen. Alle Beteiligten reposteten den Beitrag zur Freude der zahlreichen Potterheads. Die Reunion von Draco, Hermine, Luna, Ginny und Neville wurde dabei reichlich kommentiert. So schrieb ein Fan: "Ich liebe es! Frohe Weihnachten an den "Harry Potter"-Cast." Doch einer der beliebten Schauspieler erhielt besonders viele Kommentare: Tom Felton! Die Anhänger der Filmreihe waren sich einig, dass sich der 32-Jährige stark verändert hat, so schrieb einer: "Draco sieht aus wie der Mitarbeiter des Monats vom Muggelverbindungbüro." Ein anderer Follower meinte: "Ich hatte berechtigterweise einen Moment, in dem ich dachte: ‚Wer ist der Typ ganz links? Hat jemand seinen Vater mitgebracht?‘" Jemand anderes brachte es dagegen auf den Punkt: "Ich bin geschockt, wieviel älter Tom Felton geworden ist!" Tja, vor allem der Oberlippenbart lässt den Schauspieler sicherlich älter wirken als er ist. Dennoch ist es schön zu sehen, dass sich Tom Felton, Emma Watson, Evanna Lynch, Bonnie Wright und Matthew Lewis auch Jahre nach Fertigstellung der beliebten Filmreihe rund um den Zauberlehrling Harry Potter noch so gut verstehen. Wir wünschen ebenfalls frohe Weihnachten!

Imke Schmoll
Imke Schmoll
 19.12.2019, 11:59 Uhr

Die "Harry Potter"-Stars Tom Felton, Emma Watson, Evanna Lynch, Bonnie Wright und Matthew Lewis posteten jetzt ein feierliches Reunion Pic und überraschten damit die Fans. Doch Potterheads kommentierten zahlreich die äußerliche Veränderung des "Draco"-Darstellers Tom Felton. Alle Details haben wir hier!

„it's in TV“-Stars„it's in TV“-Themen