Toni Dreher-Adenuga

gntm, Model, Heidi Klum, germanys next topmodel, Germany’s next Topmodel, gewinnerin, Teilnehmerin, Freunde, Castingshow, Instagram, comedian, Carolin Kebekus
17
Videos
3
Artikel

Noch nicht lange ist es her, seit Ex-"Germany’s next Topmodel"-Kandidatin Sally Haas ihren Fans eröffnete, dass sie es bei "The Voice of Germany" versuchen wird. Doch bereits jetzt nimmt der neue Plan der 19-Jährigen Form an: Heute, am 19. September, wird ihre "Blind Audition" ausgestrahlt. Und so schrieb sie nun auf Instagram: "Der Countdown läuft... morgen Abend ist es endlich so weit. Ich wollte mich nur mal vom ganzen Herzen bei den Leuten bedanken, die immer für mich da sind und mich supporten." Ihren Post richtete das Multitalent unter anderem an Toni Dreher-Adenuga, die 2018 GNTM gewann und ihre Freundin zu dem besonderen Ereignis begleitete. Ob uns Unterstützerin Toni mit ihrem Kommentar zu dem gemeinsamen Clip etwa schon verraten hat, wie die "Blind Audition" für Sally ausging? Schließlich schrieb sie: "Du rockst das morgen!" In einem kurzen Vorstellungsvideo, das auf der Homepage der Sendung zu finden ist, verriet Sally zudem bereits einige weitere Details. So würde sie am liebsten das Team von Rapper Sido beehren. Ob sie den wohl mit ihrer Nummer "Riptide" von Vance Joy überzeugen kann? Das erfahrt ihr heute Abend um 20.15 Uhr auf ProSieben!

Mag Pytlik 
Mag Pytlik
 19. September 2019, 10:59 Uhr

Heute, am 19. September 2019, erfahren Fans von Ex-GNTM-Kandidatin Sally Haas, ob sie ihre "Blind Audition" bei "The Voice of Germany" überstanden hat. Unter einen Instagram-Post der Influencerin schrieb Freundin Toni Dreher-Adenuga jetzt jedoch etwas, das bereits den Ausgang der Folge verraten könnte. Alle Details hier!

Itsin TV StarsItsin TV Themen

Es ist eine Frage, die schon seit Jahren die Runde macht und noch immer keine Antwort hat: Wer folgt bei "Germany’s next Topmodel" auf Heidi Klum, wenn sie eines Tages das Handtuch wirft? Im Laufe der Zeit gab es bereits viele Namen, die genannt wurden. Zu den Fan-Favoriten zählen beispielweise Lena Gercke, die die erste Gewinnerin der Castingshow war und sich eine tolle Karriere erarbeitet hat. Doch Stefanie Giesinger, die wohl beliebteste Gewinnerin, hat viele Anhänger, die sie gerne als künftige GNTM-Chefin sehen würden. Eine Möglichkeit wäre aber auch Rebecca Mir. Das Model sicherte sich im Jahr 2011 den zweiten Platz der sechsten Staffel und ist inzwischen eine erfolgreiche Moderatorin mit viel Erfahrung. Im Interview mit "t-online" sprach die 27-Jährige zuletzt über ihren neuesten Job in der Sendung "Renn zur Million". Dabei kam auch das Thema "Heidi-Nachfolge bei Germany’s next Topmodel" auf. Rebecca jedoch glaubt: "Heidi kann keiner ersetzen." Na, das klingt eher nicht danach, als würde sie in die großen Fußstapfen treten wollen, wenn der Tag kommt. Diese Antwort kam bisher übrigens den meisten der möglichen Nachfolgerinnen auf die Frage aller Fragen über die Lippen. Ob die Sendung am Ende vielleicht einfach abgesetzt wird, sobald Heidi in den Ruhestand geht?!

Mag Pytlik 
Mag Pytlik
 11. September 2019, 12:20 Uhr

Als GNTM-Nachfolgerin von Heidi Klum wurden schon zahlreiche Frauen ins Gespräch gebracht, wie unter anderem Lena Gercke. Nun wurde Rebecca Mir von „t-online.de“ dazu befragt, ob sie die Model-Mama bei „Germany’s next Topmodel“ beerben würde. Was die Moderatorin dazu sagt, das zeigen wir euch hier.

Itsin TV StarsItsin TV Themen

Ein Leben ohne Smartphone? Für die meisten unvorstellbar, nicht jedoch für Toni Dreher-Adenuga. Die „Germany’s next Topmodel“-Gewinnerin aus dem Jahr 2018 war jetzt bei der Opening Gala der IFA 2019 auf dem roten Teppich. Dort ging es natürlich vor allem um Technik, ohne die viele nicht mehr auskommen können. In Interview hat Toni uns verraten, dass das für sie aber kein Problem wäre. „Ja, auf jeden Fall. Ich kann es mir auf jeden Fall vorstellen. Ich habe eine Zeit lang ohne Smartphone gelebt. Ich habe bei GNTM drei Monate ohne Smartphone gelebt. Also unmöglich ist es nicht. Für den ein oder anderen ist es unvorstellbar, aber ich glaube, je nachdem, welche Prinzipien man im Leben hat und was einem wichtig ist, kann man auch ohne Technik leben.“ Na, ob das ihre Fans auch so sehen und sich eine Zeit ohne die inspirierenden Posts der schönen Toni auf Instagram vorstellen können?!

Mag Pytlik 
Mag Pytlik
 08. September 2019, 00:00 Uhr

Bei der Opening Night der IFA 2019 war GNTM-Gewinnerin Toni Dreher-Adenuga einer der Gäste. Dort sprach das Model über ihre Technik-Affinität und verriet, dass sie tatsächlich auch ohne Smartphone leben könnte. Bei GNTM musste sie darauf bereits monatelang verzichten. Mehr verraten wir euch hier!

 

Itsin TV StarsItsin TV Themen

Etwas mehr als ein Jahr ist es bereits her, dass Toni Dreher-Adenuga als Gewinnerin bei „Germany's next Topmodel“ gefeiert wurde. Seit ihrem Sieg in der 13. Staffel der Model-Castingshow ist sie bei Klum-Papa Günther unter Vertrag und versucht ihren Traum als Model zu leben, so gut es nur geht. Während ihrer Zeit bei GNTM lernte Toni allerdings nicht nur das Modeln kennen, sondern konnte auch Heidi Klum hautnah erleben. Wir trafen die GNTM-Siegerin auf der diesjährigen Elektronikmesse IFA. Im Interview verriet Toni, wie sie sich ein Mädelsabend mit Heidi vorstellen würde. Und dabei schien sie eine klassische Pyjama-Party im Kopf zu haben: „So wie ein normaler Mädelsabend. Ich glaube Pizza, Filme gucken, One-Size, also Ganzkörper-Schlafanzüge. Und ja, ich glaube einfach, ganz viel essen, ganz viele Filme, ganz viel quatschen, Gesichtsmasken. Sowas!“GNTM-Siegerin Toni scheint auf jeden Fall ziemlich bodenständig geblieben zu sein.Ob Heidi wohl auch Lust auf einen Mädelsabend unter Models hätte?!

Ahmet Dönmez 
Ahmet Dönmez
 07. September 2019, 00:00 Uhr

2018 ließ sich Toni Dreher-Adenuga als GNTM-Siegerin feiern und lernte während ihrer Zeit in der Show auch „Germany’s next Topmodel“-Chefin Heidi Klum sehr gut kennen. Nun erzählte die 19-Jährige uns im Interview, wie sie sich einen gemeinsamen Mädchenabend mit der frisch verheirateten Heidi vorstellt. Mehr dazu gibt’s hier!

Itsin TV StarsItsin TV Themen

Toni Dreher-Adenuga hat 2018 mit ihrem Sieg bei „Germany’s next Topmodel“ den Sprung ins Modelbusiness geschafft. Doch die schöne 19-Jährige hat auch viel durch Heidi Klums Castingshow gelernt. Auf der Technikmesse IFA in Berlin verriet Toni uns jetzt ihre Tipps für kommende Anwärterinnen von GNTM: „Ich würde denen raten, dass sie auf jeden Fall sie selbst bleiben, dass sie sich nicht verstellen, wenn sie im Fernsehen sind und dass sie sich wirklich überlegen vorher, ob es das ist, was sie wollen, ob es das ist, was sie auch danach machen wollen und ob es das Richtige für sie ist. Weil viele sehen nur, man kommt ins Fernsehen - und dies und das - und machen sich gar keine Gedanken darüber, was das alles mit sich bringt. Man muss sich schon der Verantwortung bewusst sein, weil danach kann das wirklich Vorteile oder Nachteile haben.“ Doch Toni stellte klar: Für sie war der Gang zu „Germany’s next Topmodel“ genau der richtige: „Um 180 Grad hat sich mein Leben geändert, aber alles zum Positiven. Ich lebe jeden Tag eigentlich meinen Traum, ich mache das, was mir am meisten Spaß macht.“ Wer also in der neuen Staffel von GNTM mit von der Partie ist, sollte sich Tonis Ratschläge auf jeden Fall zu Herzen nehmen. Und wer weiß, vielleicht lebt bald schon das nächste Model seinen Traum!

Imke Schmoll 
Imke Schmoll
 06. September 2019, 12:42 Uhr

Toni Dreher-Adenuga hat 2018 erfolgreich die 13. Staffel von Heidi Klums Sendung „Germany’s next Topmodel“ gewonnen. Daher weiß die 19-Jährige auch, wie man sich bei GNTM am besten verhalten sollte, um zu gewinnen. Auf der Technikmesse IFA in Berlin erzählte Toni mehr!

Itsin TV StarsItsin TV Themen

Endlich gibt es ein Update von der ehemaligen "Germany’s next Topmodel"-Kandidatin Sally Haas. Das hübsche Model berichtete kürzlich davon, wie sie plötzlich unter einer gelähmten Gesichtshälfte litt. Trotz eines Arztbesuchs konnte die Ursache dafür nicht direkt geklärt werden. In ihrem Update lieferte sie nun aber endlich die Antwort auf die wohl wichtigste Frage: O-Ton: "Wie geht es mir jetzt? Mir geht es jetzt, wie man sieht, schon viel, viel besser. Ich würde sagen, dass so 95% der Anzeichen für die Facialisparese weg gegangen sind." Der Heilungsprozess dauerte wohl knapp einen Monat, weitere Eingriffe waren aber zum Glück nicht mehr nötig. So habe Sally zwar einen Neurologen aufgesucht, konnte mit der Kortison-Behandlung jedoch ihre Probleme bekämpfen. Die Chance, dass Sally erneut unter dieser Gesichtslähmung leiden wird, ist glücklicherweise sehr gering. Im Anschluss dankte Sally noch ihren Fans für die sehr positive Resonanz und die netten Rückmeldungen.

Cedric Litzki 
Cedric Litzki
 10. Juli 2019, 15:01 Uhr

Kürzlich gab es eine Schocknachricht von der ehemaligen GNTM-Kandidatin Sally Haas: Das hübsche Model leidet an einer gelähmten Gesichtshälfte! Nun gab sie via Instagram endlich ein Update. Erfahrt hier, ob sie endlich geheilt ist.

 

 

Itsin TV StarsItsin TV Themen