Dein Newsletter von „it’s in TV“: Keine News deiner Stars & Gewinnspiele verpassen!

Jetzt abonnieren ★ "it's in TV"-Newsletter mit deinen Star-News

Diese Promis sind wirklich einsame Spitze! Noch vor wenigen Jahren kannte man in Deutschland weder einen Sebastian Pannek, noch eine Toni Dreher. Jetzt sind der Ex-"Bachelor" und die 18-jährige "Germany’s next Topmodel"-Gewinnerin in Deutschland bekannt wie bunte Hunde. Und diese Prominenz nutzen die ehemaligen TV-Show-Teilnehmer, um sich für den guten Zweck einzusetzen. Wie Toni und Sebastian auf Instagram zeigen, halten sie sich zusammen mit Blogger Patrick Krüger in Sambia auf. Für die Organisation "Hoffnungsträger" setzen sie sich dort für Kinder ein, die in extrem armen Verhältnissen leben. Das Ziel: regelmäßige Mahlzeiten, Bildung, sowie bessere Wohnsituationen. Doch das Model will nicht nur zum Spenden aufrufen, sie will auch eine Patenschaft übernehmen, wie sie in ihrer Insta-Story verkündete: "Ich persönlich habe hier in Sambia auf jeden Fall entschieden, dass ich für ein Kind eine Patenschaft übernehmen werde. Und das wird auch alles geregelt, sobald ich zurück bin. Ich freue mich schon darauf, mit dem Kind in Kontakt zu bleiben. Und ich hoffe, dass das auch sehr viele Jahre lang halten wird und dass ich das Leben des Kindes verändern kann." Das Projekt mit Sebastian und Toni steht unter dem Hashtag "Reichweite verpflichtet". Promis, die ihren Namen einsetzen, um die Welt zu verbessern, Daumen hoch!

Imke Schmoll
Imke Schmoll
 09.11.2018, 16:56 Uhr

Toni Dreher und Sebastian Pannek nutzen ihre Berühmtheit, um sich für den guten Zweck einzusetzen. Der ehemalige "Bachelor" und die "GNTM"-Gewinnerin halten sich zusammen mit Blogger Patrick Krüger derzeit in Sambia auf. Was dahinter steckt, erfahrt ihr im Video!

„it's in TV“-Stars„it's in TV“-Themen

Am 18. Juni trafen sich viele prominente Gesichter auf der jährlichen Fashion Show des Modeunternehmens Ernsting’s family in Hamburg. Mit ungewohnten Rundungen zeigten sich unter anderem Moderatorin und Model Miriam Höller, „GNTM“-Gewinnerin Toni und „GNTM“-Teilnehmerin Klaudia mit K. und präsentierten mit der neuen Ernsting‘s family Schwangerschaftskollektion einen kugelrunden Bauch, um anschließend wieder gertenschlank in eleganter Lingerie über den Catwalk zu flanieren. Wir haben bei der „Germany’s next Topmodel“-Gewinnerin Toni mal nachgefragt, wie es sich anfühlt, sich auf dem Laufsteg mit einem Riesen-Bauch zu präsentieren. Video: „Das war ein ganz komisches Gefühl…“ Ob sich die leidenschaftliche Poetry-Slammerin selbst einmal Nachwuchs wünscht? Heidi Klums Gewinnerin hat momentan ganz andere Dinge im Kopf. Wie sie uns darüber hinaus erzählt, hat die 17-Jährige seit ihrem „GNTM“-Sieg einen vollen Terminkalender: Video: „Eine Woche hatte ich mit meinen Freunden, danach ging es direkt los…“ Liebe Toni, auch als Schwangere hast du mal wieder eine super Figur auf dem Laufsteg hingelegt, auch wenn der Baby-Bauch nicht echt war!

 20.06.2018, 16:52 Uhr

Bei der diesjährigen Fashion Show des Modeunternehmens „Ernsting’s family“ flanierten einige prominente Gesichter über den Laufsteg und präsentierten mit einem Fake-Babybauch die neue Schwangerschaftsmode. Wir haben die „GNTM“-Toni gefragt, ob sie sich selbst schon Nachwuchs wünscht und ihre Antwort darauf, dürfte euch überraschen. Hier erfahrt ihr alle Details.

„it's in TV“-Stars„it's in TV“-Themen
Thomas Hayo
Thomas Hayo

Ein Urgestein verlässt „Germany’s Next Topmodel“: Thomas Hayo steigt aus! Auf Instagram hat der 49-Jährige die Neuigkeit verkündet und in einem langen Post geschrieben: Die letzten 8 Jahre mit meiner GNTM-Familie. Was für eine atemberaubende Reise das war! So viele coole junge Frauen, die ich auf ihrem Weg zu sich selbst und bei ihrer Karriere ein kleines Stück begleiten durfte. Voller Stolz schaue ich zurück und staune, was bis heute aus einigen von ihnen geworden ist. Es war eine grandiose Zeit mit ’the one and only' @heidiklum und mit fantastischen Jury-Kollegen, wie die letzten drei Jahre mit meinem 'brother from another mother’ Michael Michalsky.“ Krass, acht Jahre lang sah der Creative Director an der Seit von Heidi Klum die Topmodels zum Ruhm aufsteigen. Weiter heißt es in dem Post, er habe seine Arbeit in New York, so wie seine Freunde in den vergangenen Jahren vernachlässigt und wolle sich ihnen nun wieder mehr widmen. Hayo erklärte außerdem: „Natürlich bleibe ich der GNTM-Familie eng verbunden, aber in welcher Rolle und wann, wird sich mit der Zeit ergeben.“ Der smarte Wahl-New Yorker dankte im weiteren allen Beteiligten der Sendung und allen Fans von „GNTM“. Ob wir dennoch Thomas Hayo im Rahmen der 14. Staffel „Germany’s next Topmodel“ sehen werden und wer sein Nachfolger wird, das bleibt abzuwarten.

Regina Fürst
Regina Fürst
und
Imke Schmoll
Imke Schmoll
 28.09.2018, 17:26 Uhr

Damit hat wohl niemand gerechnet: Nur drei Wochen nach dem großen „Germany’s next Topmodel“-Finale der 13. Staffel gibt Juror Thomas Hayo seinen Ausstieg aus der ProSieben-Show bekannt. Die Gründe für seine Entscheidung schilderte der 49-Jährige in einem langen, sentimentalen Instagram-Post. Ex-„GNTM“-Teilnehmerinnen und Fans zeigen sich bestürzt. 

„it's in TV“-Stars„it's in TV“-Themen

Schluss mit Body-Shaming! Das frischgebackene „Germany’s next Topmodel“ Toni hat die Nase voll von Body-Shamern und macht auf Instagram ihrem Ärger Luft! Der Hintergrund: Comedian Carolin Kebekus hat in ihrer Sendung „Pussy Terror“ über die Sendung hergezogen und vor allem abfällige Bemerkungen über die zu schlanken Figuren der Teilnehmerinnen gemacht. Das war eindeutig zu viel für die 18-jährige Toni! In ihren Insta-Storys postete sie nun unter anderem: „Liebe Carolin Kebekus, ich war sehr lange Zeit Fan von dir. Und jeder, der dich kennt, weiß, dass du kein Fan von GNTM bist, aber wusstest du, dass Bodyshaming nicht nur in eine Richtung geht? Ein Mädchen, was Zuhause sitzt und sich denkt, sie ist nicht schön, weil sie nicht dünn ist, ist genauso traurig, wie ein Mädchen, was Zuhause sitzt und denkt, sie ist krank, weil sie dünn bzw. ein normales Gewicht hat.“ Starke Worte, die vielleicht zum Umdenken anregen. Weiter erklärte die Siegerin der 13. „GNTM“-Staffel aufgebracht: „Niemand hat das Recht, zu sagen, dass ein anderer Mensch nicht normal ist, weil er dick oder dünn ist. Euer Körper ist perfekt, wenn ihr euch wohl fühlt und eure Gesundheit nicht drunter leidet.“ Klare Worte, mit denen sie einigen Fans bestimmt aus der Seele sprach. Eine Antwort von Carolin Kebekus selbst auf die Kritik, gibt es bislang übrigens nicht.

Regina Fürst
Regina Fürst
und
Imke Schmoll
Imke Schmoll
 27.09.2018, 16:41 Uhr

„Germany’s next Topmodel“-Gewinnerin Toni lässt ihrer Wut freien Lauf! Aber was hat die 18-Jährige so aufgebracht? Ziel ihres Insta-Angriffs war Komikerin Carolin Kebekus, die sich in ihrer WDR-Show „PussyTerror TV“ über Heidi Klums Castingshow ausgelassen hat. Im Zentrum der Kritik – natürlich – das Thema Essen und Gewicht. Anschuldigungen, die sich die Stuttgarterin offenbar sehr zu Herzen nahm, dass sie von Carolins eigentlichem Fan, nun zu ihrer öffentlichen Kritikerin wurde.

„it's in TV“-Stars„it's in TV“-Themen
Heidi Klum
Heidi Klum

Sie ist „Germany’s Next Topmodel“ 2018! Nach einer fulminanten Finalshow am Donnerstagabend, in der die Finalistinnen Christina, Julianna, Pia und Toni alles gezeigt haben, was sie die letzten Wochen bei der Castingshow gelernt haben, konnte am Ende, wie in jedem Jahr, nur eine „Germany’s Next Topmodel“ werden. Die 18-jährige Toni konnte ihr Glück nicht fassen, als Heidi Kum ihren Namen rief. Mit dem Sieg bekommt die talentierte Schönheit auch ein Startkapital von 100.000 Euro und einen Kleinwagen. Als erste ist Christina aus dem Team von Thomas Hayo rausgeflogen. Danach waren ausschließlich Girls aus Team Michael Michalsky im Rennen. Drittplatzierte wurde die 22-jährige Pia. Die letzte Entscheidung war demnach zwischen Julianna und Toni. Und auch die Walks während dem Finale waren echte Highlights. So traten Superstars wie Shawn Mendes, Rita Ora und auch Cro und Wincent Weiss auf und heizten sowohl den Models als auch dem Publikum richtig ein! Eine mega Stimmung war im Düsseldorfer ISS Dome! Natürlich durften auch die bereits ausgeschiedenen Model-Anwärterinnen nochmal einen Walk laufen und das Mädchen mit der größten Personality wurde auch gewählt: Klaudia mit K konnte den Award dafür mit nach Hause nehmen. Ein gelungener Abend voller Emotion, Musik und vielen, vielen schönen, talentierten Frauen, wow!

Regina Fürst
Regina Fürst
und
Imke Schmoll
Imke Schmoll
 27.09.2018, 10:58 Uhr

Gestern Abend hat für sie ein neues Leben begonnen: Toni Dreher-Adenuga aus Stuttgart hat die 13. Staffel „Germany’s next Topmodel“ gewonnen. Im großen Finale setzte sich die schöne 18-Jährige aus Stuttgart gegen ihre Konkurrentinnen Julianna (2. Platz), Pia (3. Platz) und Christina (4. Platz) durch. Damit gewann sie das klassische „GNTM“-Paket in Form von 100.000 Euro, einem Auto und einem Vertrag bei Papa-Klums Model-Agentur „OneEINS fab Management“. Doch nicht nur der Glücksmoment von Finalistin Toni dürfte den Zuschauern, Heidi Klum, Michael Michalsky und auch Thomas Hayo von dieser Final-Show in Erinnerung geblieben sein. Einige Momente des vergangenen Abends haben das Potential in die „Germany’s next Topmodel“-Geschichte einzugehen. 

„it's in TV“-Stars„it's in TV“-Themen