07. August
Veronica FerresVeronica Ferres

Veronica Ferres spricht über die Armut in ihrer Jugendzeit. Die erfolgreiche Schauspielerin hat im Interview mit dem „RedaktionsNetzwerk Deutschland“ (RND) verraten, dass sie in ihrer Jugend zu drastischen Maßnahmen greifen musste. „Ich erinnere mich noch gut an eine Phase während meines Theaterwissenschafts-Studiums, als ich wirklich einmal gar kein Geld mehr hatte und so verzweifelt war, dass ich den Reis aus Jonglierbällen gekocht habe“, verriet die 53-Jährige. Auch heute macht sich die Schauspielerin noch Sorgen um ihre Existenz, wie sie weitererzählte: „Existenzängste hat jeder Schauspieler – auch ich habe die noch. Ich bin autark und stehe auf meinen eigenen Beinen. Ich bin allein für meine Tochter und mich verantwortlich und wie es weitergeht, kann man als Freiberufler nie wissen“, erklärte Ferres weiter. Ein privater Einblick in die Gedankenwelt von Veronica Ferres, der beweist, dass auch erfolgreiche Schauspieler, Sorgen und Ängste um ihre Zukunft haben. 

Arm wie eine Kirchenmaus: Geständnis von Veronica Ferres!

Nicht nur in Deutschland, auch international ist Veronica Ferres eine bekannte und erfolgreiche Schauspielerin. Doch das war nicht immer so, wie sie zuletzt dem „RedaktionsNetzwerk Deutschland“ verraten hat. Als Studentin mangelte es ihr manchmal sogar an Geld für Lebensmittel. Alles dazu, verraten wir euch hier.

Itsin TV Stars

Das könnte dich auch interessieren: