Vin Diesel

rolle, Stars, Hollywood, Fans, Fast & Furious, Fast & Furious 8, Schauspieler, Film, star, dreharbeiten, jason statham, Kino
Vin Diesel
38
Videos
2
Artikel
18
Bilder

News zu Vin Diesel:

Cardi B

Cardi B scheint sich als Schauspielerin ziemlich wohl zu fühlen, denn nach ihrer Rolle in "Hustlers", unter anderem an der Seite von Superstar Jennifer Lopez, wird sie bald auch in einem echten Blockbuster zu sehen sein. Und zwar in "Fast & Furious 9"! In einem Insta-Video von Vin Diesel wurde ihre Teilnahme nun zumindest angekündigt, denn hier sprechen die beiden über den wohl sehr anstrengenden Drehtag. "Ich bin müde, aber ich kann es auch nicht abwarten", erklärte die "I Like It"-Interpretin. Cardi bezeichnete den Ableger sogar jetzt schon als besten Film der Reihe. Eine ziemliche Ansage, betrachtet man die erfolgreiche Vergangenheit der bisherigen "Fast & Furious"-Filme. Offiziell bestätigt wurde die Teilnahme der 27-Jährigen bisher übrigens leider noch nicht. Somit ist auch nicht klar, in welchem Umfang sie in dem Streifen mitwirken wird. Doch das Video mit Action-Star Vin Diesel scheint eindeutig. Nachdem die Rapperin bereits für ihre Rolle in "Hustlers" gelobt wurde, könnte sie nun vielleicht auch im "Fast & Furious"-Franchise Fuß fassen.

Cedric Litzki
Cedric Litzki
 23.10.2019, 11:25 Uhr

Startet Raperin Cardi B nun als Schauspielerin durch? Nach ihrer Rolle in "Hustlers" wird sie anscheinend bald auch in einem neuen Film mitwirken - und zwar in "Fast & Furious 9" mit Vin Diesel! Grund für die Spekulationen ist ein Video des Action-Stars auf Instagram. Erfahrt hier die Details!

„it's in TV“-Stars„it's in TV“-Themen
Snoop Dogg
Snoop Dogg

Künstlernamen sind bei Stars keine Seltenheit. Trotzdem sind ihre echten Namen und die Geschichten, wie sie es zum Alias kam, echt interessant. Los geht’s mit den männlichen Stars! Ob "Snoop Doggy Dogg", "Snoop Dogg" oder als Reggae-Artist auch "Snoop Lion" - Der Westcoast-Rapper heißt eigentlich Calvin Cordozar Broadus, Jr.. Das "Snoop" in seinem Künstlernamen kommt angeblich von seiner Mutter, die ihn früher Snoopy nannte. Sie fand, dass er dem Hund aus den "Peanuts"-Cartoons ähnlich sieht. Der echte Name des US-Rappers "50 Cent" ist Curtis James Jackson III. Inspiriert wurde er dabei von "Kelvin Martin", einem Verbrecher in Brooklyn aus den 1980ern, der als "50 Cent" bekannt war. Ob "Vin Diesel" auch als Mark Sinclair Vincent so viel Erfolg gehabt hätte? Der Action-Star selbst bezweifelte es und passte seinen Namen an: Der Nachname wurde zum Vornamen, und der Kraftstoff "Diesel" zum Nachnamen. Als "Jay-Z" wurde Shawn Corey Carter zur Hip-Hop Legende und Labelboss par excellence. Wusstet ihr aber, dass er zunächst unter dem Namen "Jazzy" rappte? Er änderte seinen Namen später als Hommage an seinen Mentor Jaz-O. Und hier kommt noch ein kurzes Quiz: Wie kam Tramar Lacel Dillard wohl auf seinen Künstlernamen Flo Rida? Kleiner Tipp: Versucht das ganze mal als ein Wort zu lesen. Er entschied sich damals wegen seiner Heimat Florida für den Namen - das war einfach, oder?

Cedric Litzki
Cedric Litzki
 03.03.2019, 07:00 Uhr

Weil viele Stars nur unter ihrem Künstlernamen bekannt sind, kennen wir die echten Namen teilweise gar nicht. Doch wir klären euch auf! Im ersten Teil unseres Videos kümmern wir uns dabei ausschließlich um männliche Stars wie Jay-Z oder auch Snoop Dogg.

 

 

„it's in TV“-Stars
Games

Es darf wieder gezockt werden, liebe Nerds! Die „Gamescom 2018" Köln ist am 21. August gestartet und Jahr für Jahr ein echtes Highlight für unzählige Zocker. Wusstet ihr eigentlich, dass auch viele Stars gerne mal zum Controller greifen? Action-Star Vin Diesel beispielsweise! Mit seinem bereits 2013 verstorbenen Schauspielkollegen Paul Walker ist ihm allerdings leider auch ein wichtiger Mitspieler verloren gegangen. Früher daddelten die beiden während der Dreharbeiten zur "The Fast and the Furious“-Reihe immer wieder eine Partie "World of Warcraft". Doch Diesel ist gleichzeitig auch ein echter Gaming-Nostalgiker! Er zockt bereits seit über 20 Jahren "Dungeons & Dragons“. Überraschenderweise gehört auch Reality-TV-Star Kim Kardashian zu den Zockern: Normalerweise würde man ja denken, dass die 37-Jährige vor allem Kosmetik und neue Klamotten im Kopf hat. Das stimmt so aber nicht! Sie und ihr Mann Kanye West sind nämlich große Fans der "Call of Duty"-Reihe. Und so zwitscherte die 37-Jährige bereits auf Twitter: "Ich kann es kaum erwarten bis ‚Call of Duty - Black Ops 2‘ herauskommt. Die Grafik sieht verrückt aus." Nicht ganz so spektakulär geht es dagegen bei Hollywood-Star Angelina Jolie zu. Bei ihr würde man sicherlich vermuten, dass die einstige "Lara Croft"-Darstellerin auf jeden Fall den Spieleklassiker "Tomb Raider" zockt. Aber nein: Sie hält sich lieber mit der Nintendo-Konsole "Wii" fit und setzt auf "Let's Pilates“. Auch Sport, aber etwas anders daddelt HipHop-Ikone Snoop Dogg. Er ist riesiger Fan der Sportspiel-Reihe "Madden". Als eines Tages die Xbox-Live-Server streikten, beschwerte er sich sogar offiziell via Instagram und forderte die Verantwortlichen von EA Sports im Slang eines klassischen Gangsta-Rappers auf: "Repariert euren Shit!“ Klare Ansage! Und? Was zockt ihr so?

Janina "Ninchen" Kötz
Janina "Ninchen" Kötz
 25.09.2018, 11:04 Uhr

Die "Gamescom" in Köln ist Jahr für Jahr ein echtes Highlight für unzählige Zocker und Nerds. Zu den absoluten Highlights gehören in diesem Jahr unter anderem die Spiele "Assassin's Creed Odyssey", "Super Smash Bros. Ultimate" oder auch "Spider-Man", die teils erst in den nächsten Monaten veröffentlicht werden. Prominenten Besuch gibt es am Donnerstag (23. August 2018): Dann wird sich Rapper Bushido auf der "Gamescom 2018" blicken lassen. Er aber auch viele andere Promis zocken in ihrer Freizeit übrigens für ihr Leben gern. Zu den berühmten Gamern gehören beispielsweise Action-Star Vin Diesel, Rap-Ikone Snoop Dogg sowie It-Girl Kim Kardashian und ihr Ehemann Kanye West.

„it's in TV“-Stars„it's in TV“-Themen

Neues zum „Fast & Furious“-Spin-off! – Bei den Stars der Filmreihe kam die Nachricht, dass Dwayne „The Rock“ Johnson und Jason Statham ein eigenes Spin-off kriegen, nicht gut an. Tyrese Gibson stänkerte via Instagram einige Male gegen seinen Co-Star und mit Vin Diesel soll sich Johnson beim Dreh des letzten Films sogar heftig gestritten haben. Aber: Für Fans der Reihe gibt es gute Neuigkeiten zu dem Spin-off, wie The Rock auf Instagram bekannt gegeben hat. Der Film wird „Hobbs & Shaw“ heißen, genau wie die Charaktere der beiden Hauptdarsteller mit Nachnamen. Zudem wird David Leitch, der zuletzt „Deadpool 2“ auf die große Leinwand gebracht hat, die Regie übernehmen. Chris Morgan, der seit dem dritten Teil der Reihe die Drehbücher schreibt, hat auch für das Spin-off das Skript verfasst. Der 46-Jährige verspricht zudem, dass es eine verdammt lustige Fahrt wird, die er den Fans widmet. In drei Monaten sollen auch schon die Dreharbeiten beginnen. Geplanter Kinostart ist der 1. August 2019. Man darf sich also schon auf so einiges gefasst machen!

David Maciejewski
David Maciejewski
 04.06.2018, 11:46 Uhr

„The Rock“ gibt ein Update zu „Hobbs & Shaw“: Der Film ist das erste Spin-off zur „Fast & Furious“-Filmreihe. Via Instagram zeigte sich Dwayne Johnson nun beim Lesen des Drehbuchs und gab sogar einige Details zum Film bekannt. Alles Weitere dazu, erfahrt ihr hier.

„it's in TV“-Stars
Chris Evans
Chris Evans

Welch ein Erfolg! Zugeben, dass „Avengers: Infinity War“ an den Kinokassen erfolgreich abschneiden würde, war ziemlich sicher, doch mit umgerechnet knapp 520 Millionen Euro am Debüt-Wochenende hat der Superhelden-Film aus dem Hause Marvel alles Dagewesene hinter sich gelassen. Laut dem der Walt Disney Company verdrängten die Rächer um „Ironman“ & Co somit den letzten „Fast & Furious“-Teil aus dem Jahr 2017 mit dem weltweit erfolgreichsten Wochenendstart eines Kinofilms. Mit dem Star-Aufgebot um Chris Evans, Robert Downey Jr. oder Tom Holland, lagen die Chancen im Vorfeld schon sehr hoch, dass der Film die Top-Position einnehmen würde. Mit Produktionskosten von knapp 250 Millionen Euro wurden die Kosten somit bereits am Start-Wochenende um das Doppelte wieder eingespielt. Da der dritte „Avengers“-Film auch noch in China startet, ist davon auszugehen, dass weitere Einspielrekorde gebrochen werden, zumal der Ein oder Andere sich bestimmt auch mehrmals das Vergnügen gönnen wird, das „Avengers“-Staraufgebot auf der großen Leinwand zu genießen.

 30.04.2018, 12:57 Uhr

Die „Avengers“ haben einen phänomenalen Start am ersten Kino-Wochenende hingelegt. Mit unglaublichen 630 Millionen Dollar weltweit, spielt „Avengers: Infinity War“ soviel ein, dass er einen neuen Einspiel-Rekord für ein Startwochenende eines Kinofilms hinlegte. Somit verwies der Film um "Iron-Man", "Captain America" und Co. den bisherigen Spitzenreiter „Fast & Furious 8“ auf den zweiten Platz. Der Film aus dem Hause „Marvel“ könnte noch weitere Rekorde brechen, zumal ein Start in China noch bevorsteht.

„it's in TV“-Stars
Ohne Dwayne Johnson?
Janina "Ninchen" Kötz
Janina "Ninchen" Kötz
 23.09.2018, 04:26 Uhr

Schon länger ist bekannt, dass sich die Hollywood-Schauspieler Dwayne "The Rock" Johnson und Vin Diesel nicht ganz grün sind. Wegen Diesel könnte Johnson jetzt wohl auch für den nächsten Teil der "Fast & Furious"-Reihe absagen. Schon am Set zu den Dreharbeiten für den Film "Fast and Furious 8" sollen die beiden nicht eine Sekunden gemeinsam vor der Kamera verbracht haben. In einem Interview mit dem Magazin "Rolling Stone" erklärte Johnson jetzt, dass es schwierig sei, mit Film-Star Vin Diesel auf einen gemeinsamen Nenner zu kommen. Der Kinostart für den neunten Film der "Fast & Furious"-Reihe ist für den 9. April 2020 geplant.

„it's in TV“-Stars