Whoopi Goldberg

nonnen, sister act, Wendy Makkena, Mary Robert, Navy CIS, Mary Patrick, aktivistin, Menschenrechte, ellen degeneres, Mary Clarence, Musical, Film
Whoopi Goldberg
10
Videos
11
Bilder

News zu Whoopi Goldberg:

Am 17. Juli startet die Realverfilmung von "Der König der Löwen" in den deutschen Kinos. Die Hyäne Shenzi wird dabei sowohl in der deutschen als auch in der englischen Fassung von Florence Kasumba gesprochen. Im Interview offenbarte die 42-Jährige nun, ob sie sich von ihren Vorgängerinnen Whoopi Goldberg und Hella von Sinnen aus dem 90er-Jahre-Original beeinflussen ließ:"Das mache ich nicht. Warum? Ich orientiere mich an der Sprache. Das heißt, wenn ich meinen Text bekomme und ich sehe, was da steht, dann muss ich den erst mal begreifen. Ich muss ihn aussprechen können – egal, in welcher Sprache. Und dann muss ich ihn so rüberbringen, dass auch der Zuschauer begreift, was ich sage.""Es war nicht mein Ziel, irgendetwas zu imitieren. Das mache ich grundsätzlich nicht. Es sei denn, es heißt, ‚pass mal auf, wir möchten genau, dass du das machst, was die und die Person gemacht hat’, aber das hat man mir nicht gesagt. Das heißt ich durfte im Endeffekt machen, was ich wollte." Wir sind auf jeden Fall schon gespannt auf "Der König der Löwen" mit Florence Kasumba als Hyäne Shenzi.

Mag Pytlik
Mag Pytlik
 16.07.2019, 11:37 Uhr

Während die Hyäne Shenzi im Original-"König der Löwen" von Whoopi Goldberg und Hella von Sinnen gesprochen wurde, übernimmt diese Rolle nun Florence Kasumba. Im Interview offenbarte sie nun, dass ihre Vorgänger für sie keine direkten Vorbilder sind.

 

„it's in TV“-Stars„it's in TV“-Themen

Große Sorge um Schauspielerin Whoopi Goldberg! Die 63-Jährige kommt offenbar einfach nicht zur Ruhe und wäre - wie erst kürzlich bekannt wurde - fast an einer doppelten Lungenentzündung und einer Blutvergiftung gestorben. Langsam kämpfte sie sich wieder zurück und war sogar in der US-amerikanischen Talkshow „The View“ zu sehen. Doch nun diese News: Aufgrund einer „24-Stunden-Grippe“ musste Whoopi jetzt erneut ins Krankenhaus. Das verriet sie am Montag, den 8. April, und sagte: „Ich fühle mich echt schon besser. Wirklich besser. Aber der ‚24-Stunden-Bazillus‘ kam und ist wieder weggegangen. Ich fühle mich echt wieder fitter, ich bin hier, also alles ist gut!“ Fast einen Monat lang fiel der einstige „Sister Act“-Star bei „The View“ aus. Doch obwohl bei Whoopi inzwischen alles wieder in Butter zu sein scheint, ermahnen sie ihre Fans auf Twitter. So zwitscherte dieser User: „Pass auf dich auf, Whoopi. Du wirst von so vielen Menschen geliebt. Wir lieben dich bei ‚The View‘. Wir beten für eine gute Gesundheit!“ Auch wir wünschen der beliebten Moderatorin alles Gute und hoffen, dass sie jetzt erstmal fit bleibt!

Cedric Litzki
Cedric Litzki
 09.04.2019, 15:49 Uhr

Fans sorgen sich um den einstigen „Sister Act“-Star Whoopi Goldberg. Die Moderatorin und Schauspielerin wäre erst vor kurzem fast an einer doppelten Lungenentzündung und Blutvergiftung gestorben. Jetzt musste sie schon wieder ins Krankenhaus eingeliefert werden. Alle Details erfahrt ihr hier.

„it's in TV“-Stars
Sofia Vergara
Sofia Vergara

Sofía Vergara war erst 19 Jahre alt, als ihr Sohn Manolo das Licht der Welt erblickte. Die Schauspielerin war damals mit ihrem ersten Ehemann Joe Gonzales verheiratet. Die Ehe hielt jedoch nur zwei Jahre und wurde 1993 geschieden. Sitcom-Ikone Roseanne Barr war 1970 gerade mal 17 Jahre alt als sie schwanger wurde. Doch sie gab ihr neugeborenes Mädchen zur Adoption frei. 17 Jahre später gab es ein Happy End zwischen Barr und ihrer Tochter Brandi Brown und so arbeitete sie sogar als Produktionsassistentin für Roseannes gleichnamige Sitcom. In den 70ern bekam die Schauspielerin zusammen mit ihrem ersten Ehemann Bill Pentland übrigens nochmal drei Kinder, mit Ehemann Nummer zwei folgte 1995 ihr fünftes Kind. Nicht schlecht! Auch Schauspielerin Whoopi Goldberg bekam schon früh Nachwuchs. Sie war gerade mal 18, als sie und ihr Ehemann sich über Tochter Alexandrea freuten. Die Erstgeborene der Oscarpreisträgerin ist ebenfalls Schauspielerin und stand bereits 1993 an der Seite ihrer Mutter in der Komödie "Sister Act 2" vor der Kamera. Nicht nur die Schauspieler, sondern auch ein Musiker hat sich schon in jungen Jahren mehrfach reproduziert: Rod Stewart. Der Altrocker hat mittlerweile acht Kinder. Seine älteste Tochter Sarah wurde gezeugt, als Rod gerade mal 17 Jahre alt war. Die Mutter des Kindes, Samantha Boffey, gab das Mädchen damals zur Adoption frei. Nach einer Kindheit in Heimen und bei Pflegeeltern nahm Sarah mit Hilfe des Internets Kontakt zu ihrem berühmten Vater auf. Mittlerweile stehen sich die beiden relativ nah, Stewart widmete seiner Tochter sogar den Song "Brighton Beach" auf seinem Album "Time". Was für ein Happy End!

Mag Pytlik
Mag Pytlik
 16.03.2019, 12:00 Uhr

Einige Stars haben erfolgreiche Karrieren hingelegt und sind trotzdem schon früh Eltern geworden. Ihr wollt wissen, wie alt Rod Stewart, Sofía Vergara und Co. waren als sie Kinder bekamen? Dann verpasst jetzt nicht den zweiten Teil unseres Videos.

„it's in TV“-Stars
Wendy Makkena

Doch was ist mit den anderen beiden, wir nennen sie mal, Haupt-Nonnen aus "Sister Act"? Die Schauspielerin Wendy Makkena spielte damals die schüchterne, aber dafür sehr gesangstalentierte Nonne Mary Robert. Heute lebt sie in New York und hatte Auftritte in Serien wie "Desperate Housewifes" oder auch "Navy CIS". Ihr Gesangstalent kommt übrigens nicht von ungefähr: Wendy hat eine Ausbildung in "Klassischer Musik" und begann bereits im Alter von acht Jahren Harfe zu spielen. Mit fünfzehn entschied sie sich aber dann gegen die Harfe und konzentrierte sich auf ihre zweite Leidenschaft: Ballett. Mit 18 hatte sie dann allerdings einen Unfall, der sie dazu zwang, die Ballettschuhe an den Nagel zu hängen. Wer weiß, vielleicht wäre aus der "Mary Robert"-Darstellerin aus "Sister Act" sonst eine Primaballerina geworden?! Und auch Nonne Nummer 3, Mary Patrick, ist nach dem Megaerfolg "Sister Act" nicht von der Bildfläche verschwunden. In ihre Rolle schlüpfte damals die Schauspielerin Kathy Najimi, die seitdem alles andere als untätig war. Und so hatte sie mit "Hocus Pocus" neben dem "Sex and the City"-Star Sarah Jessica Parker einen weiteren großen Kinoerfolg. Und auch in Serien tauchte sie immer wieder, teils in Gastrollen, auf. So war Kathy bereits bei "Desperate Housewifes" oder auch "Clueless" zu sehen. Die gebürtige Kalifornierin mit libanesischen Wurzeln wurde 2004 sogar von "Ms. Magazine" zur Frau des Jahres gewählt. Der Grund: Sie ist auch als Aktivistin für Homosexuelle-, Frauen- und Menschenrechte tätig. Sie selbst ist bisexuell, heiratete im August 1995 aber ihren Mann Dan Finnerty, mit dem sie schon ein Jahr später ihre erste Tochter bekam. Und jetzt ratet mal, wer die Patentante der Kleinen ist? Die US-Moderatorin Ellen DeGeneres. Verrückt!

 24.12.2018, 16:00 Uhr

Bis heute ist "Sister Act" mit Schauspielerin Whoopi Goldberg ein echter Klassiker. 1992 kam der Film in die deutschen Kinos und lockte Millionen von Zuschauern an. Wie es nach dem Streifen für Hollywoodstar Whoopi Goldberg weiterging, haben wir euch bereits in unserem ersten Teil verraten. Jetzt geht es um die anderen beiden Hauptnonnen Wendy Makkena und Kathy Najimi.

„it's in TV“-Stars

Einmal Händchen hoch, bitte! Wer hat den Film "Sister Act" mit den putzigen, singenden Nonnen rund um Whoopi Goldberg auch so sehr geliebt wie wir? Einige, oder? 1992 kam die erfolgreiche Komödie auf die große Leinwand. Darin stellte eine Showsängerin, gespielt von Megastar Whoopi Goldberg, ein ganzes Kloster auf den Kopf. Bei uns in Deutschland sahen den Streifen mehr als fünf Millionen Menschen im Kino. Weltweit spielte "Sister Act" umgerechnet mehr als 200 Millionen Euro ein. Durch ihren Auftritt in "Sister Act", als Nonne Mary Clarence, wurde Whoopi Goldberg zu einem echten Weltstar und ist es bis heute. In den letzten Jahren war sie aber vor allem in Serien wie "Die Nanny", "Criminal Intent" oder eben auch in ihrer eigenen Sitcom "Whoopi" zu sehen. Doch sie arbeitete auch als Synchronsprecherin zum Beispiel für den Disney-Streifen "Der König der Löwen 1 und 2". Seit 2006 wird auch das Musical zum Film "Sister Act" aufgeführt, Whoopi war dabei die Co-Produzentin. Bevor Goldberg übrigens in Hollywood groß durchstartete, verdiente sie ihr Geld unter anderem mit Telefonsex. Das hat sie 2011 in der Talkshow "The View" verraten. Wenn sie nicht an der Strippe hing, versuchte sie sich als Maurerin und Make-Up-Artist in einem Leichenschauhaus. Was man nicht alles tut, um sich irgendwie über Wasser zu halten. Inzwischen hat sie das nicht mehr nötig und kann sich vor Auszeichnungen kaum retten. Sie ist einer von nur elf Menschen, die es bisher geschafft haben ALLE wichtigen Preise der Entertainment-Branche abzuräumen. Sprich einen Emmy, einen Oscar, einen Golden Globe und einen Tony Award! Den Oscar und auch den Golden Globe gewann sie übrigens 1991 für ihre Nebenrolle in dem Drama "Ghost - Nachricht von Sam". Was für eine Frau!

 24.12.2018, 14:00 Uhr

Ganz klar! Schauspielerin Whoopi Goldberg schaffte in "Sister Act" ihren großen Durchbruch, doch auch die anderen beiden Hauptnonnen aus dem Filmklassiker, waren seitdem nicht untätig. In unserem ersten Teil unseres Videos über "Sister Act" kümmern wir uns jetzt aber erstmal um Hauptdarstellerin Whoopi Goldberg.

„it's in TV“-Stars
 02.02.2017, 09:19 Uhr

Könnt ihr euch noch daran erinnern, als Whoopi Goldberg als „Schwester Mary Clarence“ das Frauenkloster auf den Kopf stellte? Wir haben uns gefragt, was nach fast 25 Jahren aus den „Sister Act“-Damen geworden ist. Und ihr werdet es nicht glauben: Diese zwei Schauspielerinnen haben einen Riesensprung gemacht was ihre Optik anbelangt. Wendy Makkena, die die schüchterne „Schwester Mary Robert“ verkörperte, ist heute absolut kein graues Mäuschen mehr. „Schwester Mary Patrick“ war damals ziemlich korpulent, heute hingegen ist Kathy Najimy rank und schlank und sieht einfach umwerfend aus. Hier erfahrt ihr alles über die einstigen Nonnen.

„it's in TV“-Stars