Will Ferrell

Schauspieler, Film, Komödie, ronald reagan, Drehbuch, Hollywood, Holmes & Watson, Trailer zum Film, sony, FSK 0, Ralph Fiennes, Hugh Laurie
Will Ferrell
8
Videos
27
Bilder
 18. September 2016
Kanye WestKanye WestWill FerrellWill Ferrell

Kanye West ist ein riesen Fan von Will Ferrell, am meisten gefiel dem 39-Jährigen Wills Darstellung des Weihnachtselfen Buddy. Der Rapper sieht sogar große Ähnlichkeit zwischen dieser Rolle und sich selbst: „Ich bin der Elf, der Will Ferrell ist. Derjenige, der zu groß ist für seine Hände, um damit Spielzeuge zu machen. Ich bin ein Schöpfer und es ist meine Verantwortung. Ich entwerfe Dinge, die den Leuten etwas bedeuten. Ich mache die Weihnachtsgeschenke.“ – verriet der Rapper in einem Interview mit dem „W Magazine“ und fügte hinzu: „Ich wünschte er würde mich spielen in der Kanye West Story.“ Will Ferrell als Kanye West? Ob es dem Rapper ernst damit ist wissen wir nicht, aber eins steht fest – in diesen Film würden wir sofort reingehen!

Itsin TV Stars

Ist Will Ferrell eingeknickt? Alles andere als begeistert reagierte der Reagan-Clan über das filmische Vorhaben „Reagan“. In der Tragik-Komödie soll es um den Ex-Präsidenten gehen, der Anfang seiner zweiten Amtszeit an Alzheimer erkrankt. Dies will man jedoch vertuschen und bläut Reagan ein, er sei nur als Schauspieler aktiv. In Wahrheit erkrankte Reagan erst nach seiner Präsidentschaft an Alzheimer. Tochter Patti Davis und Sohn Michael kommentierten das Filmprojekt als gefühllos und verwiesen auf die Ernsthaftigkeit der Krankheit. Ferrells Sprecher wollte die Kritik jedoch nicht mit dem Rückzug des Schauspielers in Verbindung setzen. Dennoch bleibt der Eindruck, dass Ferrell die Rolle zu heikel wurde.

Itsin TV Stars

Ronald Reagan war einst Schauspieler bevor er Präsident der Vereinigten Staaten wurde. Genau diesen Umstand macht sich die Komödie „Reagan“ zu Eigen. Denn darin leidet Reagan Anfang seiner zweiten Amtszeit an Demenz. Ein Praktikant soll ihn daraufhin überzeugen, die Rolle des Präsidenten nur als Schauspieler für einen Film zu spielen. Comedy-Schauspieler Will Ferrell wird nunmehr die Rolle von Ronald Reagan einnehmen wie „Variety“ erfahren haben will. Zudem produziert er den Film mit „Gary Sanchez Productions“. Ferrell hat in der Vergangenheit schon einige Male George W. Bush parodiert, unter anderem für „Saturday Night Live“. Jetzt darf er sich nach einem Skript von Mike Rosolio am Ex-Präsident Ronald Reagan versuchen. Ein Regisseur steht derweil noch nicht fest.

Itsin TV Stars
 05. April 2016
Will FerrellWill Ferrell

Will Ferrell soll in seiner neuen Rolle zum Nordpol reisen! - Wie „Deadline“ berichtet, soll der „New York Times“-Artikel „Ein Versicherungskaufmann und ein Arzt gehen in eine Bar und enden am Nordpol“ verfilmt werden. Ferrell wird dabei die Expedition, die sechs Männer umfasst und auf Schneemobilen reist, anführen. Noch ist unklar, wer neben Will in dem Film zu sehen sein wird und wann die Komödie, die auf einer wahren Geschichte beruht, in die Kinos kommen soll.

Itsin TV Stars

Welcher Star gehört eigentlich zu welchen Präsidentschafts-Kandidaten? Denn wen man wählt, ist in den USA kein Geheimnis, sondern etwas womit man offen umgeht. Katy Perry outet sich auf Instagram als Anhängerin von Hillary Clinton und reiht sich zu Stars wie Beyoncé oder Ariana Grande ein. Donald Trump hat dafür die starken Männer auf seiner Seite und darf sich über Mike Tyson, Dennis Rodman und Hulk Hogan freuen. Bernie Sanders ist zwar in den Umfragen hinter Trump und Clinton, aber bekommt Support von „Hulk“-Darsteller Mark Ruffalo und dem „Anchorman“-Schauspieler Will Ferrell. Die Wahl ist am 8. November in den USA und dann entscheidet sich, wer die besseren Unterstützter hatte.

Itsin TV Stars
 23. Dezember 2015
Johnny DeppJohnny DeppDenzel WashingtonDenzel Washington

Das „Forbes“ Magazin hat die Liste der überbezahltesten Schauspieler Hollywoods fertig, und wenn man das Verhältnis Schauspieler-Gage zu Filmeinnahmen sieht, kann einem die Filmindustrie schon ein wenig leid tun. So spielten Will Ferrels Filme dieses Jahr lediglich 6,80 Dollar für jeden Dollar, den der Schauspieler verdient hat, ein. Doch damit liegt der „Ron Burgundy“-Darsteller lediglich auf Platz 3. Noch weniger - nämlich nur 6,50 Dollar pro Gagen-Dollar - spielte Danzel Washington ein und ist somit Forbes Platz 2. Die größte Enttäuschung lieferte Hollywood aber Johnny Depp. Seine beiden Filme "Mortdecai" und "Black Mass" haben dem Publikum scheinbar gar nicht gefallen. Johnny spielte gerade mal 1,20 Dollar für jeden Dollar, den er verdient hat, ein. Die gute Nachricht ist - damit ist Depp die Nummer eins auf der diesjährigen Forbes Liste. Und das ist doch auch was Schönes.

Itsin TV Stars