Will Smith

Will Smith

Disney, Aladdin, Reuters, dschinni, Naomi Scott, Realverfilmung, Film, Serien, jada pinkett smith, realfilm, Gerüchte, Die Schöne und das Biest
70
Videos
5
Artikel
24
Bilder

Jetzt heißt es Halbzeit! Hier kommt nämlich schon unser Platz fünf. Bei Will Smith und Jada Pinkett Smith, die 1997 heirateten, wissen Fans zwar nie so recht – sind sie noch zusammen, oder nicht? Doch der einstige "Der Prinz von Bel-Air"-Star verriet 2018: "Wir haben uns in unserer Ehe getrennt und wieder zusammengefunden." Platz sechs ist und bleibt ein echtes Kult-Pärchen: Seit 1983 rocken Kurt Russell und Goldie Hawn laut "Hollywood Reporter" ihr Leben in wilder Ehe. Hochzeitsgerüchte kommen trotzdem regelmäßig auf. Einfach liebevoll ist auch die Beziehung zwischen Denzel Washington und seiner Pauletta. 2018 feierten der "The Equalizer"-Star und seine Auserwählte ihren 35. Hochzeitstag. Wow! Und auch immer, wenn man unseren Platz acht zusammen antrifft, geht einem einfach das Herz auf, oder? Maggie Gyllenhaal und Peter Sarsgaard heirateten bereits 2009 und haben zwei gemeinsame Töchter. Super harmonisch geht es auch bei unserem Platz neun zu: Lauren Miller und Seth Rogen sind seit 2011 offiziell Mann und Frau. Im Interview mit Jimmy Fallon verriet die Schauspielerin auch warum: "Er ist der Wahnsinn. Er ist mein Lieblingsmensch auf der ganzen Welt. Er ist lustig, er ist süß – ich schätze mich jeden Tag sehr glücklich." Doch ein Paar fehlt noch! Und zwar: Meryl Streep. Die Schauspielerin fuhr bereits 1978 mit Bildhauer Don Gummer in den Hafen der Ehe ein. Besonders gerne erinnern sich Fans sicherlich an Meryls Rede aus dem Jahr 2012 zurück, als sie eine wahre Liebeshymne auf ihren Ehemann sang. Das sind doch mal Liebesgeschichten, die eigentlich einem Hollywood-Drehbuch würdig sind, oder?!

Schon im ersten Teil unseres Top-10-Rankings haben wir euch unzertrennliche Hollywood-Paare präsentiert, die "Bis dass der Tod uns scheidet" sehr wörtlich zu nehmen scheinen. Wer es sich auf den Plätzen sechs bis zehn gemütlich gemacht hat, verraten wir euch in unserem Video. Klickt euch rein!

Itsin TV Stars
 25. März
Selena GomezSelena Gomez

Selena Gomez hat mal wieder einen Rekord geknackt. Doch dabei geht es dieses Mal nicht um die Musik der Sängerin. Bei den „Nickelodeon Kids’ Choice Awards“ in Los Angeles wurde die 26-Jährige jetzt mit einem Preis für ihre Synchron-Arbeit für den Film „Hotel Transsilvanien 3“ ausgezeichnet. Der Preis ist bei weitem nicht der erste der sympathischen Ausnahmekünstlerin. Insgesamt elf Mal konnte sich Selena schon über ei-nen „Kids’ Choice Award“ im Laufe ihrer Karriere freuen. Vier mal wurde sie von den Fans zur besten weiblichen Sängerin gewählt, gleich fünf mal erhielt sie den Award für die beste Schauspielerin in „Die Zauberer vom Waverly Place“ und 2014 bekam SelGo den „Selenators Award“ für die besten Fans. Mit ihrer diesjährigen Auszeichnung hat sie also nun den elften Preis in der Tasche und das ist ein neuer Rekord! Zuvor hielt Will Smith den Rekord mit zehn Auszeichnungen inne. Wow, was für eine Hausnummer und das mit gerade mal Mitte 20! Und wir sind uns sicher: Es war bestimmte nicht der letzte „Nickelodeon Kids’ Choice Award“ für Selena Gomez! Glückwunsch!

Selena Gomez hat Superstar Will Smith überholt. Bei den diesjährigen „Nickelodeon Kids’ Choice Awards“ in Los Angeles gewann die Sängerin ihren mittlerweile elften Preis in nur zehn Jahren. Zuvor besaß der Schauspieler die meisten Preise mit insgesamt zehn Auszeichnungen. Ausgezeichnet würde Selena übrigens dieses Mal für ihre Synchronarbeit in „Hotel Transsilvanien 3“. Mehr erfahrt ihr hier!

Itsin TV StarsItsin TV Themen
 14. März
Alan Tudyk

Der Realfilm von Disneys "Aladdin" kommt schon am 23. Mai in die deutschen Kinos. Nach dem ersten langen offiziellen Trailer, der diese Woche veröffentlicht wurde, gab es weitere Neuigkeiten zum langer-warteten Streifen des Mäusekonzerns. Die Synchronstimme des fiesen Papagais "Jago" hat endlich ein Gesicht. Schauspieler Alan Tudyk wird den Vogel sprechen. Und damit setzen die Macher einen echten Synchron-Profi ein. Der 47-Jährige schenkte bereits dem witzigen Hahn Heihei in "Vaiana" seine Stimme. Auch in Disneys erfolgreichstem Animationsfilm "Die Eiskönigin" hörte man ihn als Herzog von Pitzbühl und im kürzlich erschienenen Streifen "Chaos im Netz" sprach Alan die allwissende Suchmaschine des Internets. Damit ist Alan Tudyk wohl die perfekte Besetzung für den plappernden Handlanger von Jafar. Bis wir uns von davon überzeugen können und auch endlich wissen, wie sich Will Smith als Dschinni macht, dauert es auch nicht mehr allzu lange. Ab dem 23. Mai können wir endlich die Geschichte aus Tausend und einer Nacht als Realfilm in den Kinos sehen.

Im Mai 2019 startet der "Aladdin"-Realfilm in unseren Kinos. Und neben den Stars des Streifens wurde nun auch die Synchronstimme von Papagei Jago bekanntgegeben. Alan Tudyk leiht ihm seine Stimme und ist ein echter Profi auf dem Gebiet. Welche Figuren er sonst schon gesprochen hat, erfahrt ihr ebenfalls hier.

Itsin TV StarsItsin TV Themen
 07. März
Idris ElbaIdris Elba

Bye, bye Will Smith, hallo Idris Elba! Schon seit einigen Tagen ist bekannt, dass Will Smith nicht länger "Deadshot" verkörpern wird. Der Star spielte den Scharfschützen im wenig beliebten "Suicide Squad" und sollte eigentlich für den zweiten Teil zurückkehren. Wie der "Hollywood Reporter" berichtet, könnte nun aber Ersatz gefunden worden sein. Idris Elba soll sich mit Regisseur James Gunn getroffen haben, der den Film umsetzen wird. Offenbar stimmte die Chemie zwischen dem Duo. Nun soll es Verhandlungen zwischen dem Filmstudio und dem Briten geben, damit er in die Fußstapfen von Will Smith treten kann. Noch ist nichts konkret, aber der 46-Jährige ist offenbar die erste und einzige Alternative zu Smith. Fans dürfen sich freuen, dass der beliebte Charakter "Deadshot" womöglich doch in "Suicide Squad 2" auftreten könnte. Ob er darin auf Margot Robbie als Harley Quinn treffen wird? Dazu ranken sich aktuell noch die Gerüchte - mal heißt es Nein, mal heißt es Ja. Ganz sicher wissen wir es allerdings wohl erst im Jahr 2021, wenn der Film voraussichtlich in die Kinos kommt.

Im Jahr 2021 soll "Suicide Squad 2" von Regisseur James Gunn in die Kinos kommen. Fans werden Will Smith darin aber nicht mehr als Deadshot zu sehen kriegen. Die Rolle soll Berichten zufolge nun Idris Elba übernehmen. Mehr dazu erfahrt ihr hier.

Itsin TV StarsItsin TV Themen
 06. März
Naomi ScottNaomi Scott

Am 23. Mai 2019 ist es endlich soweit und "Aladdin" startet in den deutschen Kinos. Mit dabei ist auch die schöne Schauspielerin Naomi Scott, die in der Rolle der Prinzessin Jasmin zu sehen sein wird. Für die April-Ausgabe des britischen "Vogue"-Magazins posierte die 25-Jährige nicht nur für das Cover, sondern sprach im Interview auch über "Aladdin" und ihre Forderungen für ihre Rolle in dem Film. Und so verriet die Schauspielerin: "Ich nehme sie als junge Frau wahr, mit einer erwachsenen Stärke, die dich umhaut und nicht als Teenager. Daher sagte ich zu ihnen: ‚Nur, damit ihr es wisst, ich will eine starke Frau spielen und wenn ihr nicht danach sucht, dann ist das okay, aber dann ist es nichts für mich’." Es scheint, als hätte ihre Ansage Früchte getragen, sodass Naomi eine starke, junge Prinzessin Jasmin spielen wird. Doch beim Vorsprechen lief es für Naomi Scott nicht immer so rund, plauderte sie weiter aus: "Ich erinnere mich an Castings, bei denen ich dachte: ‚Okay, das ist es, das ist meine Rolle.’ Dann habe ich sie nicht bekommen und dachte auch beim nächsten Mal: ‚Okay, das ist meine Rolle.’ Und auch dann bekam ich sie nicht. Ich war lange Zeit das Mädchen, das fast gecastet wurde." Das kann der 25-Jährigen Naomi Scott inzwischen egal sein: Neben ihrer Rolle in "Aladdin" wird sie auch im Reboot von "Drei Engel für Charlie" mit dabei sein. Der Streifen soll Ende 2019 erscheinen.

Naomi Scott hatte eine Forderung: Prinzessin Jasmin sollte eine starke, junge Frau sein und kein Teenager. Damit setzte sich die Schauspielerin schließlich auch durch und erhielt die Rolle in "Aladdin". Mehr dazu seht ihr hier.

Itsin TV StarsItsin TV Themen
 12. Februar
Will SmithWill Smith

Der neue Teaser von Disneys Realverfilmung von "Aladdin" ist raus. Und während die Herzen der Fans des Klassikers von 1992 eigentlich höher schlagen sollten, sind einige nicht ganz so begeistert. Dabei erntet vor allem der Look des Dschinnis ordentlich Kritik. Wir erinnern uns: Als die ersten Fotos aus "Aladdin" im Dezember 2018 erschienen, war das Internet überrascht: Denn hier war ein Flaschengeist zu sehen, der plötzlich nicht mehr wie im Original blau war. Der Aufschrei war laut! Doch im neuen Trailer können wir nun einen Blick auf Will Smith als die legendäre Figur werfen - überraschenderweise in blau. Große Verwirrung und auch die Kommentare lassen kaum ein gutes Haar am neuen Dschinni. So schreibt ein Twitter-User: "Will Smith sieht aus, als wäre er von einem Fan mit Photoshop bearbeitet worden, lol. Es sieht einfach so grauenhaft schlecht aus." Ein anderer meinte: "Gute Güte, was ist das überhaupt für ein Casting. Ich sehe nicht einen Disney-Realfilm Dschinni, alles was ich sehe, ist ein blau angemalter Will Smith." Härter könnte die Kritik nicht ausfallen. Zudem wünschen sich viele den verstorbenen Robin Williams zurück in der Rolle, der den Geist aus der Lampe im Zeichentrickfilm sprach. Doch ein Fan stellte sich auch vor den 50-jährigen Will als Dschinni und schrieb: "Du hast buchstäblich nur 3 Sekunden Material gesehen und meinst, du weißt genau, wie Will die Figur gespielt hat? Beeindruckend." Wohl wahr! Der erste Eindruck kann eben auch trügen. Und wer noch nicht so richtig weiß, was er von Will Smith als Dschinni halten soll, der hat ab dem 23. Mai 2019 die Chance, sich ein Urteil zu bilden, denn dann kommt "Aladdin" endlich in unsere Kinos.

Der neue "Aladdin"-Trailer wird von den eingefleischten Fans des arabischen Helden leider aktuell nicht gefeiert. Für große Aufregung sorgt der Look des Dschinni. Erst im Dezember wurde bei offiziellen Fotos bemängelt, dass er nicht blau sei, nun wird die nun doch blaue Farbe des Geistes kritisiert. Wollt ihr Details? Dann schaut hier rein!

Itsin TV StarsItsin TV Themen