GZSZ-Comeback von Raul Richter? Wolfgang Bahro würde sich das wünschen

Immer wieder wird über ein Comeback ehemaliger "Gute Zeiten, schlechte Zeiten"-Darsteller spekuliert. Obwohl ihr Soap-Charakter Verena Koch verstarb, gab beispielsweise erst kürzlich Susan Sideropoulos preis, dass sie sich eine Rückkehr durchaus vorstellen könnte. Auf der IFA 2019 haben wir GZSZ-Legende Jo Gerner aka Wolfgang Bahro auf dem roten Teppich getroffen und ihn gefragt, welchen ehemaligen Darsteller der beliebten Daily-Soap er sich zurück wünscht. O-Ton: "Meinen Sohn! Das war wirklich ein ziemliches Ding. Als der starb, hab ich auch gedacht ‚Oh Gott‘!"Ein Comeback von Raul Richter würde wohl die Herzen einiger GZSZ-Fans höher schlagen lassen. Für Wolfgang Bahro selbst hat dieser Wunsch jedoch auch einen ganz besonderen Hintergrund: O-Ton: "Gerade so Vater-Sohn-Geschichten, ich habe selber einen Sohn. Und da könnte ich auch viel beisteuern an Konfliktmaterial, was es geben könnte, was zwischen Vater und Sohn so entsteht." Das klingt doch spannend! Selbst wenn es also kein Comeback von Raul Richter geben sollte, würden wir uns über einen neuen Serien-Sohn für Jo Gerner bei GZSZ definitiv freuen.

Cedric Litzki
Cedric Litzki
 06.09.2019, 15:14 Uhr

Nachdem es immer wieder Gerüchte über die Rückkehr ehemaliger "Gute Zeiten schlechte Zeiten"-Stars gab, äußerte sich nun "Jo Gerner"-Darsteller Wolfgang Bahro zu seinem Wunsch-Comeback. Dabei nannte er seinen Serien-Sohn und damit Schauspieler Raul Richter. Details gibt’s hier!

GZSZ-Rückkehr: Diesen Charakter hätte Schauspieler Wolfgang Bahro gern wieder zurück in der Soap

Wenn ein Charakter aus einer Serie ausscheidet, vielleicht sogar den Serientod stirbt, dann kann sich das für die Kollegen und natürlich auch die Zuschauer schon so anfühlen, als könne man einen Freund jetzt nicht mehr wiedersehen. Um Comebacks gibt es deshalb auch immer viel Aufregung. Anfang August kündigte Daniel Fehlow an, dass er als Leon Moreno in den „Gute Zeiten, schlechte Zeiten“-Kiez zurückkehrt. Auch wenn ihr Charakter Verena Koch in der Serie ums Leben kam, könnte sich Susan Sideropoulos eine GZSZ-Rückkehr ebenfalls vorstellen. Das Urgestein der Daily Soap, Wolfgang Bahro, hat auf dem roten Teppich der IFA in Berlin verraten, welchen ehemaligen GZSZ-Darsteller er sich zurück wünscht. Dazu sagte er: „Meinen Sohn! Das war wirklich ein ziemliches Ding. Als der starb, hab ich auch gedacht ‚Oh Gott‘!“ Das fänden sicher auch viele Fans toll, wenn Raul Richter wieder einsteigen würde. Wolfgang Bahro hat aber noch einen besonderen Hintergrund für seinen Wunsch, wie er weiter verriet: „Gerade so Vater-Sohn-Geschichten, ich habe selber einen Sohn. Und da könnte ich auch viel beisteuern an Konfliktmaterial, was es geben könnte, was zwischen Vater und Sohn so entsteht.“  

Auf der Technikmesse IFA plauderte Wolfgang Bahro auch über smarte Haushaltshelfer

Einem Hausroboter wäre der GZSZ-Star nicht abgeneigt. Der müsste aber schon einiges auf dem Kasten haben, denn die Ansprüche sind schon etwas höher„Was ich mir mal wünschen würde, wäre so eine Art Roboter, dem ich sagen kann: ‚Pass mal auf, mach das mal. Räum mal auf oder saug mal' Und solche Sachen.Das sind Arbeiten, die man normalerweise… Oder Gartenarbeit! Gartenarbeit wäre toll. ‚Gieß mal den Garten‘ oder ‚Grab mal um‘ oder ‚Pflanz mal die Blumen ein‘. Das wäre toll.“ Wolfgang Bahro hätte nicht nur jede Menge Arbeit für seinen neuen Helfer, sondern auch schon eine nette Namensidee für den Roboter: Dobby, nach dem bekannten Hauself aus der „Harry Potter“-Reihe.   

➔ Übrigens kennt sich Wolfgang Bahro nach einer Zusammenarbeit mit Rapper Shindy jetzt auch mit Rap aus. Dessen Fans feierten einen Auftritt des GZSZ-Darstellers im Shindy-Video. Die Details erfahrt ihr hier. ➔

„it's in TV“-Stars„it's in TV“-Themen

Das könnte dich auch interessieren: