Yuko Shimizu

Hello Kitty, Kätzchen, kult, Kuscheltier, realfilm, New Line Cinema
1
Video
 06. März
Yuko Shimizu

„Hello Kitty“ bekommt einen Film! Das süße japanische Kätzchen ist schon seit 45 Jahren unter Kindern und teilweise auch Erwachsenen weltweit beliebt. Der Kult um die weiße Katze ohne Mund wächst noch immer und so ist es nicht verwunderlich, dass das Kuscheltier, das es mittlerweile in allen möglichen Formen und Varianten gibt, bald einen eigenen Film bekommt! Die japanische Firma hinter dem Erfolgsprodukt hat nun grünes Licht für einen englischsprachigen Streifen über das Kätzchen und seine Freunde gegeben. Bislang ist jedoch noch unklar, ob „Hello Kitty“ ein gezeichneter, animierter oder ein Realfilm wird. Generell ist auch noch nicht bekannt, wer als Regisseur oder Sprecher verpflichtet wird. Die Produktionsfirma „New Line Cinema“ hat „Variety“ zufolge fünf Jahre um die Filmrechte gekämpft. Wir sind schon ganz gespannt und halten euch auf dem Laufenden. Wusstet ihr eigentlich, wieso „Hello Kitty“ keinen Mund hat? Die Zeichnerin Yuko Shimizu wollte nicht, dass den Kindern, die mit der Katze spielen, ein bestimmtes Gefühl wie Freude oder Trauer vorgegeben wird. Wie und ob das auch bei der Verfilmung funktioniert, bleibt abzuwarten.

Die Hello Kitty-Figur ist ein weißes japanisches Kätzchen, das seit 45 Jahren auf dem Markt ist und zahlreiche Fans in aller Welt hat. Nun bekommt die beliebte Katze bald einen eigenen Film! „New Line Cinema“ will den Streifen produzieren. Ihr wollt alle Details dazu? Dann klickt hier!

Itsin TV StarsItsin TV Themen