600 Dollar für Sushi?! Für Kylie & Kendall Jenner keine Seltenheit

Was macht man, wenn man hungrig ist, aber keine Lust hat zu kochen oder raus zu gehen? Man bestellt! Soweit so normal, doch offenbar nicht für Kylie oder Kendall Jenner. Denn die geben an einem Abend gerne auch mal 600 Dollar für einen leckeren Snack aus. Der amerikanische Lieferdienst „Postmates" veröffentlichte nun ziemlich interessante Fakten über die Bestelllgewohnheiten der Model-Schwestern. So hat Kendall beispielsweise seit 2015 über 10.000 Dollar bei der Plattform ausgeben. Die 23-Jährige war es auch, die an einem Abend 600 Dollar für Sushi zahlte. Neben der asiatischen Küche scheint ihr übrigens auch mexikanisches und italienisches Essen sehr zu gefallen. Überboten wird Kendall jedoch noch von ihrer kleinen Schwester Kylie, denn: Die 10.000 Dollar die Kendall seit 2015 ausgab, bezahlte die 22-Jährige innerhalb von nur einem Jahr bei dem Lieferdienst. Kylie spielt als jüngste Selfmade-Milliardärin offensichtlich in einer anderen Liga - auch was die Bestellungen von Essen angeht.

Cedric Litzki
Cedric Litzki
 13.09.2019, 16:08 Uhr

Während sich Normalsterbliche abends eine Pizza bestellen, gönnen sich Kylie und Kendall Jenner Sushi-Bestellungen, die teilweise bis zu 600 Dollar kosten. Dies geht aus Statistiken des amerikanischen Lieferservices „Postmates“ hervor. Erfahrt hier, wofür die Schwestern ihr Geld noch ausgeben.

Kendall Jenner ist offenbar ein großer Fan davon, Leckereien zu bestellen 

Dass die Kardashians gerne mal ein paar Scheinchen springen lassen, das ist schon lange kein Geheimnis mehr. Aber habt ihr euch schon mal Gedanken darüber gemacht, dass sich der luxuriöse Lifestyle sich selbst auf etwas wie Essenszustelldienste übertragen lässt? So will TMZ erfahren haben, wieviel Kendall Jenner und Milliardärsschwester Kylie für ihre Food-Gelüste ausgegeben haben. 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Kendall (@kendalljenner) am

10.000 US-Dollar seit 2015 – und trotzdem kommt Kendall Jenner nicht gegen Schwester Kylie an

Und ja, wir bewegen uns hier in ganz anderen Sphären! So soll das Logistikunternehmen „Postmates“ dem US-Klatschportal verraten haben, dass Kendall seit 2015 10.000 US-Dollar für Bestellungen ausgegeben hat. Wirft man jedoch einen Blick auf die Bilanz von Kylie Jenner, so dürfte Kendall erblassen. Schließlich hat die Mutter der kleinen Stormi dieselbe Summe in nur einem Jahr ausgegeben. Und trotz dieser unglaublichen Summe zeigt sich die gerade einmal 22-Jährige, was ihren Reichtum angeht, ganz schön reflektiert. 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Kylie (@kyliejenner) am

Kylie Jenner ist sich über ihren Reichtum bewusst, aber auch über die Vergänglichkeit des Glücks

In der „Ellen DeGeneres Show“ verriet Kylie auf ihren Reichtum angesprochen, dass ihr bereits in jungen Jahren bewusst wurde, dass sie sich zwar jederzeit ein neues Auto kaufen könne, dieses Glücksgefühl jedoch vergänglich sei. Vielmehr versuche sie, Glück in ihrer Tochter und Beziehungen zu finden. Und so lange Kylie ihrer – zugegeben protzigen – Essensbestellungen zum Trotz nicht die wirklich wichtigen Dinge aus den Augen verliert, können wir doch eigentlich ganz gut damit leben, oder?!

 

★ Na? Habt ihr bei all dem Gerede über Essen Hunger bekommen? Im unten stehenden Video verraten wir euch spannende Facts über die Currywurst! ★

„it's in TV“-Stars

Das könnte dich auch interessieren: