Prominent

Aerosmith in Las Vegas: Das ist jetzt außerdem neu in der berühmten Casinostadt

Aerosmith in Las Vegas:
Janina "Ninchen" Kötz
Janina "Ninchen" Kötz
 25.09.2018, 12:31 Uhr

In der Casinostadt Las Vegas traten schon einige große Stars in ihren eigenen Shows auf, im Frühjahr 2019 sollen nun auch die Rocker von Aerosmith eine Konzertreihe bekommen. Das verriet Gitarrist Joe Perry jetzt in einem Interview. Die Band tritt damit in große Fußstapfen von Stars wie Elvis Presley oder auch Frank Sinatra, die in der "Stadt der Sünde" auch gleichzeitig ihr Karriereende feierten.

Hits wie "Walk this way" & Co können Fans bald live in Las Vegas erleben

Im kommenden Frühjahr 2019 soll es so weit sein, dann will die amerikanische Rockband Aerosmith in Las Vegas durchstarten. Das hat Gitarrist Joe Perry im Interview mit dem Radiosender "Sirius XM" verraten. Dort erklärte er nämlich jetzt: "Wir wollen etwas anderes machen." Im aktuellen Fall würde das eine feste Konzertreihe in Nevada bedeuten, für die die Musiker sicher jede Menge Kohle kassieren. Gleichzeitig könnte es allerdings auch das musikalische Ende der Band bedeuten, die durch große Hits wie "I Don't Want to Miss a Thing" oder auch "Dream On" bekannt wurde. Zu Zeiten von Musikgrößen wie Elvis Presley oder auch Frank Sinatra läutete ein Arrangement in Las Vegas nämlich auch stets das bevorstehende Karriereende ein. Später durften sich die Besucher aber vor allem über glamouröse Shows von internationalen Stars wie Celine Dion oder auch Elton John freuen. In Sachen Rockmusik gehören die Bands Guns N' Roses, Mötley Crüe oder auch Meat Loaf zu den berühmtesten Vorgängern. Auch erfolgreiche DJs wie David Guetta oder Calvin Harris kassierten bereits Millionen Dollar für Auftritte in der bekannten Casinostadt. Sängerin Lady Gaga soll pro Konzert künftig sogar eine Million Dollar verdienen. Eine Karte für die "Las Vegas"-Show von Popsternchen Britney Spears kostete im Jahr 2017 im Durchschnitt 92 Dollar. Wie teuer die Karten für die Konzerte von Aerosmith sein werden, die ab dem kommenden Frühjahr 2019 auftreten, ist noch nicht bekannt.

Nicht nur neue Shows für 2019 geplant: In Las Vegas tut sich Einiges!

Schon bei der Anreise nach Las Vegas sollte Touristen eine Neuerung direkt ins Auge stechen: Es gibt ein neues Willkommensschild! Während die alte Version mit der Aufschrift "Welcome to Fabulous Las Vegas" bereits als Hintergrund für diverse Fotos mehr als bekannt ist, kam jetzt eine weitere riesige Tafel hinzu. Die deutlich modernere Variante soll rund 400.000 Dollar gekostet haben und steht seit Neuestem am 1810 Las Vegas Boulevard South. Zwei acht Meter hohe Showgirls begrüßen dabei die zahlreichen Besucher mit den Zeilen "City of Las Vegas", zahlreiche LED-Lampen sorgen für die passenden Farbeffekte. Doch es gibt noch weitere Planungen wie beispielsweise einen großen Torbogen, der auf Höhe des Hotels "SLS Las Vegas" errichtet werden soll. Einen Termin für den Baustart gibt es aber aktuell noch nicht. Neben den bekannten Rockern von Aerosmith wird künftig auch Sängerin Lady Gaga mit ihrer eigenen Show "Lady Gaga ENIGMA" in der "Stadt der Sünde" zu sehen sein. Weitere Konzerte der "Pokerface"-Interpretin sind unter dem Titel "Jazz & Piano" geplant. Wie Anfang August 2018 bekannt wurde, wird die 32-Jährige in Las Vegas sogar noch früher starten als eigentlich geplant: Erste Shows im gerade erst neu errichteten "Park Theater" im Resort und Casino "Park MGM" soll es bereits Ende Dezember 2018 geben. Im Interview mit dem Magazin "Harper's Bazaar" erklärte Lady Gaga jetzt: "Ich kann es kaum erwarten, meine Show 'ENIGMA' mit all meinen Fans und mit Las Vegas zu teilen. Wir haben eine Show kreiert, die völlig anders ist, als die Shows die ich vorher gemacht habe."

Das könnte dich auch interessieren: