Prominent

BTN, GZSZ & Köln 50667 in Corona-Krise: Gibt es bald keine neuen Folgen mehr?

Auch die TV-Branche leidet immer mehr unter dem Coronavirus. So wurden beispielsweise die Dreharbeiten zu "Berlin – Tag & Nacht" sowie "Köln 50667" gestoppt. Und auch die RTL-Soaps "GZSZ", "Alles was zählt" und "Unter uns" werden vorerst nicht weiter produziert, wie Sendersprecher von RTL und RTLZWEI nun gegenüber DWDL.de offenbarten. Die Produktionsfirma filmpool, verantwortlich für BTN und "Köln 50667", bestätigte anschließend, dass vorerst keine neuen Folgen der beliebten TV-Shows gedreht werden. Grund dafür sind wohl vor allem auch die Außen-Locations, die in der aktuellen Zeit schlichtweg geschlossen seien. Man hält aber nach Alternativen Ausschau und versucht Möglichkeiten zu finden, trotzt Corona weiterzudrehen. So wurde bereits gecheckt, ob man kontaktlos in den WGs drehen könnte. Bei "Gute Zeiten, schlechte Zeiten" sieht die Situation wiederum etwas anders aus: Auch hier kam es zwar zum Drehstopp, doch da bereits einige Folgen, inklusive der Jubiläumsausgabe am 29. April in Spielfilmlänge, vorab gedreht wurden, versucht man mit dem Autorenteam nun angeblich, auch inhaltlich auf das Coronavirus zu reagieren. Wir sind gespannt, ob und wie die Produktionsfirmen mit dem aktuellen Durcheinander umgehen können. So sehr wir unsere Lieblingsserien auch vermissen würden, Sicherheit geht in diesen Zeit definitiv vor, oder?!

Cedric Litzki
Cedric Litzki
 23.03.2020, 14:44 Uhr

Die Serien „Berlin – Tag & Nacht“, „Köln 50667“ und „Gute Zeiten, schlechte Zeiten“ teilen alle bald dasselbe Schicksal: Aufgrund des Coronavirus werden die Dreharbeiten zu den beliebten TV-Shows eingestellt und so könnte es schon bald keine neuen Folgen mehr geben. Ein paar vorproduzierte Folgen gibt es zwar aktuell noch, aber je nachdem wie lange die Corona-Krise noch andauert, könnte es eng werden für die Shows. Alle Details haben wir hier.

 

„Köln 50667“, "Berlin - Tag & Nacht" und Co. gibt es auf TVNOW.de zu sehen.

Wegen des Coronavirus: Produktionsstopp bei „Berlin – Tag & Nacht“ und einigen weiteren Serien

Mit Einschränkungen wegen der Coronavirus-Krise müssen wir derzeit alle fertig werden. Das betrifft natürlich auch die TV-Branche, die für unsere Unterhaltung und Ablenkung in diesen Tagen sorgt und deren Arbeit erheblich erschwert wird. Um die Risiken einer Ansteckung zu minimieren, wurden zum Beispiel bereits die Dreharbeiten zu „Berlin – Tag & Nacht“ und dem Kölner Pendant „Köln 50667“ unterbrochen. Auch bei den RTL-Soaps „Gute Zeiten, schlechte Zeiten“, „Alles was zählt“ und „Unter uns“ werden vorerst Produktionsstopps eingelegt, sagten Sendersprecher von RTL und RTLZWEI dem Branchenmagazin DWDL.de. Das wurde auch auf Instagram bestätigt, wozu die UFA erklärte, wie man weiter vorgehen will: „Diese Zeit wird auch genutzt, um im Austausch mit den Autoren und dem Team die Drehbücher an die neue Arbeitssituation und neuen Produktionsbedingungen anzupassen. Am 23. März geht es natürlich wie gewohnt mit allen drei Serien im TV weiter und auch die 7.000 Folge von GZSZ wird wie geplant am 29. April bei RTL ausgestrahlt.”

 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von GZSZ (@gzsz) am

 

Wie kann es trotz Coronavirus für „Berlin – Tag & Nacht“ weitergehen?

Für BTN und „Köln 50667“ ist die Produktionsfirma filmpool verantwortlich und die Macher bestätigten, dass mit der Produktion neuer Folgen der beiden Serien vorerst gewartet wird. Vor ein Problem stellen die Verantwortlichen demnach vor allem Außen-Locations, die für den Publikumsverkehr gesperrt und daher nicht zugänglich sind. Es werde aber nach Alternativen gesucht, um trotzdem weiterdrehen zu können, zum Beispiel ohne Kontakt in den Wohngemeinschaften. Dort spielt sich das Leben in den Shows schließlich hauptsächlich ab. Wir sind gespannt, welche Lösungen gefunden werden und wie es mit unseren Lieblingsserien weitergeht.

 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Köln 50667 (@koeln50667) am

 

„it's in TV“-Themen

Das könnte dich auch interessieren: