Prominent

Das Netz trauert: Asterix-Schöpfer Albert Uderzo im Alter von 92 Jahren verstorben

Das Netz trauert:
Regina Fürst
Regina Fürst
 24.03.2020, 16:23 Uhr

Er hat eine ganz eigene Welt geschaffen & Groß und Klein dazu eingeladen, Teil davon zu sein. Nun bleibt Anhängern das, was er zu Lebzeiten vollbracht hat. Doch zeichnen wird Albert Uderzo, der Schöpfer der „Asterix“-Comics, nie wieder. Wie jetzt bekannt wurde, starb er im Alter von 92 Jahren in Frankreich. Erfahrt hier die Details und wie das Netz auf den Verlust reagiert.

Im Jahr 1959 rief Albert Uderzo gemeinsam mit René Goscinny die Asterix-Comics ins Leben

Wie nun verschiedene Medien berichteten, sei Albert Uderzo gestorben. Gemeinsam mit René Goscinny rief er 1959 die berühmten Comic-Helden Asterix und Obelix aus Gallien ins Leben. Figuren, die bis heute nichts von ihrem Charme eingebüßt haben! Nachdem sein Arbeitspartner bereits im Jahr 1977 verstarb, machte Albert Uderzo laut „Tagesschau“ nach anfänglicher Verunsicherung alleine weiter. Am Ende waren es wohl 34 Bände, die je in über 100 Sprachen übersetzt wurden. Ein Lebenswerk, das zahlreiche Leser bis heute zu begeistern weiß. Im Alter von 84 Jahren soll er sich zurückgezogen und seine Arbeit an Zeichner Didier Conrad und Texter Jean-Yves Ferri übergeben haben.

Das Netz trauert um Asterix-Star Albert Uderzo: „Und dabei könnten wir gerade jetzt einen Zaubertrank gebrauchen.“

Im Netz wird dem farbenblinden Künstler derweil mit rührenden Tweets gedacht. So schreibt einer offenbar mit Anspielung auf die weltweite Corona-Krise: „Und dabei könnten wir gerade jetzt einen Zaubertrank gebrauchen. Danke und mach’s gut, #AlbertUderzo!“ Ein anderer scheint beim Lesen der Nachricht ein Stück Kindheit verloren zu haben und zwitscherte: „Die Comics waren Teil der Kindheit & Jugend von vielen von uns.. Danke für all die tollen Momente beim Umblättern. R.I.P #AlbertUderzo, Zeichner der Asterix-Comics.

Ein vielleicht tröstlicher Gedanke in dieser schweren Zeit dürfte der folgende eines anderen Nutzers sein: „R.I.P. Albert Uderzo...jetzt wirst du Goscinny an der Himmelstür wiedersehen!!“

Das könnte dich auch interessieren: