Prominent

Die Golden Globes 2018 Das sind die Nominierten!

Die Golden Globes 2018
Janina "Ninchen" Kötz
Janina "Ninchen" Kötz
 22.09.2018, 02:31 Uhr

In Hollywood wurden heute die Nominierungen für die 75. Ausgabe der Golden Globe Awards bekannt gegeben. In 25 Kategorien aus den Bereichen Film & Fernsehen werden die Auszeichnungen verliehen. Nach dem Oscar gilt der Golden Globe als einer der wichtigsten amerikanischen Filmpreise. Zu den absoluten Favoriten zählten bereits im Vorfeld der Kriegsfilm "Dunkirk", Steven Spielbergs Polit-Drama "Die Verlegerin" und der Indie-Film "Lady Bird".

Diese Filme und Serien haben der Jury am besten gefallen

Nachdem bei den Golden Globe Awards 2017 der Film "La La Land"von Damien Chazelle der absolute Rekord-Abräumer war, ist das Feld in diesem Jahr recht gemischt. Zu den Nominierten in der Kategorie "Bester Film" gehören unter anderem die Streifen "Get Out", "The Greatest Showman", "The Disaster Artist" oder auch "Lady Bird". In der Kategorie "Bestes Drama" könnte, wie zuvor bereits erwartet, tatsächlich Steven Spielberg mit "Die Verlegerin" abräumen. Doch auch das Liebesdrama "Call Me by Your Name" hat Chancen auf einen Golden Globe. Bei den TV-Serien drücken viele Fans sicher "Game of Thrones" die Daumen. Weitere Chancen haben "Stranger Things" und "This is us", denn auch sie gehören zu den Favoriten der Jury in der Kategorie "Beste Serie". 

Tom Hanks könnte seinen fünften Golden Globe als bester Hauptdarsteller holen

Für seine Rolle in "Die Verlegerin" ist Tom Hanks damit jetzt insgesamt bereits zum neunten Mal als bester Hauptdarsteller nominiert. Vier Mal gehörte er bereits zu den Gewinnern, vier Mal ging er leer aus. Doch Gary Oldman, Denzel Washington, Daniel Day Lewis und Timothée Chalamet könnten ihm den Sieg noch streitig machen. Wie bei den Golden Globe Awards 2017 ist Emma Stone auch in diesem Jahr wieder als beste Hauptdarstellerin nominiert. Mit dem Film "Battle of the Sexes" könnte sie erneut das Rennen machen, doch auch Judi Dench, Helen Mirren, Margot Robbie und Saoirse Ronan wollen gewinnen.

Mary J. Blige könnte als beste Nebendarstellerin ausgezeichnet werden

Sam Rockwell ("Three Billboards"), Christopher Plummer ("Alles Geld der Welt"), Richard Jenkins ("Shape of Water), Armie Hammer ("Call Me By Your Name") oder Willem Dafoe ("Florida Projekt") können in diesem Jahr einen Golden Globe als "Beste Nebendarsteller" einheimsen. Neben Mary J. Blige ("Mudbound") können sich bei den Damen noch Hong Chau, Allison Janney, Laurie Metcalf und Octavia Spencer Hoffnungen machen.

Große Vorfreude auf die Verleihungen der "Golden Globes" am 7. Januar

Verliehen werden die Golden Globe Awards am 7. Januar in Los Angeles. Dann werden unzählige Stars in festlichen Roben über den roten Teppich schweben. NBC überträgt die Show live. In Deutschland wird die Nacht der Verleihung auch in diesem Jahr wieder von ProSieben präsentiert. Die Übertragung der gesamten Show läuft dann am 8. Januar von 2 Uhr bis 5 Uhr morgens unserer Zeit. Moderiert wird die Verleihung übrigens in diesem Jahr von Seth Meyers. In den Vorjahren übernahmen Moderator Jimmy Fallon oder auch Comedy-Größe Ricky Gervais diesen Job. 

Frühere Gewinner der Golden Globe Awards: 

Bei den Golden Globes 2017 räumte im vergangen Jahr die Musical-Verfilmung "La La Land" von Damien Chazelle richtig ab - insgesamt in sieben Kategorien. Mit dabei war auch die Auszeichnung für Ryan Gosling als "Bester Hauptdarsteller" und für Emma Stone als "Beste Hauptdarstellerin". Auch die Kategorien "Bester Film" und "Beste Regie" konnte der Film "La La Land" gewinnen. Doch auch früher wurden schon einige Rekorde aufgestellt. Meryl Streep zum Beispiel konnte sich bereits fünf Mal den Award sichern - 22 Mal war sie ingesamt nominiert. Auch Jack Nicholson konnte schon fünf Awards als bester Hauptdarsteller für sich verbuchen. Danach kommt Tom Hanks, der bisher vier Golden Globes gewinnen konnte.

Das könnte dich auch interessieren: