Einfach viel zu dick: Diese Promis sollten für ihre Karriere abnehmen - Teil 1

Neee, ist klar - die sind ja wirklich alle viel zu dick und viel zu hässlich! Egal ob "Sex and the City"-Star Sarah Jessica Parker, die "Hunger Games"-Darstellerin Jennifer Lawrence oder auch "Titanic"-Schönheit Kate Winslet: Sie alle mussten sich bereits in ihrer Karriere anhören, dass sie zu viele Kilos auf die Waage bringen oder für die Filmbranche einfach nicht hübsch genug seien. Und diese drei Damen sind nicht die Einzigen! Die "Carrie"-Darstellerin Sarah Jessica Parker musste im Laufe ihrer Karriere schon den ein oder anderen Tiefschlag einstecken. So kürten die Leser des Magazins "Maxim" sie 2008 zur unsexiesten Frau aller Zeiten. Doch das sehen "Mr. Big" und auch die zahlreichen "Sex and the City"-Fans sicher ganz anders! Dass sie zu dick sei, musste sich die "Die Tribute von Panem"-Darstellerin Jennifer Lawrence bereits anhören. Gegenüber "Clipfish" erklärte sie 2016: "Ich glaube, wir haben uns so sehr ans Untergewicht gewöhnt, dass, wenn du normalgewichtig bist, alle Leute denken ‚Oh, mein Gott, ist die kurvig‘. Das ist verrückt." Auch Schauspielerin Kat Dennings hat bereits mit dem sogenannten "Body Shaming" zu tun. Sie spielt in der Serie "2 Broke Girls" die taffe Max Black. Auch sie musste zum Start ihrer Karriere ordentlich einstecken! Und so sollte Kat nicht nur abnehmen, sondern sich auch ihre Zähne richten lassen und dringend ihre Haut bräunen. Nur so würde sie Karriere machen. Gemacht hat sie das nicht – und karrieretechnisch hats wohl trotzdem geklappt.

 08.12.2018, 10:00 Uhr

Eine Top-Figur ist in Hollywood das absolute A und O. Doch die Idealmaße können teils auch Schauspielerinnen wie Jennifer Lawrence oder Sängerin Kesha nicht vorweisen und wurden deshalb auch als "zu dick" betitelt. Wer angeblich noch zu viele Kilos auf den Rippen hat, verraten wir euch im ersten Teil unseres Videos.

„it's in TV“-Stars

Das könnte dich auch interessieren: