Prominent

Heimliche Geliebte: Diese Promi-Damen schnappten sich einen vergebenen Mann

Heimliche Geliebte:
Janina "Ninchen" Kötz
Janina "Ninchen" Kötz
 28.09.2018, 17:06 Uhr
Sich in einen bereits liierten Mann zu verlieben, das kann auch den Stars in Hollywood durchaus passieren. Und schon steht man schneller als "heimliche Geliebte" da, als es einem lieb ist. So erging es bereits Stars wie Schauspielerin Angelina Jolie, Sängerin Britney Spears oder auch It-Girl Kendall Jenner

Beziehungs-Zerstörerin Angelina Jolie: Sie crashte nicht nur die Ehe von Brad Pitt

Wenn Femme Fatale Angelina Jolie in der Nähe ist, müssen sich Frauen offenbar ordentlich Sorgen um ihre Partner machen. 2005 ging die Schauspielerin mit ihrer Affäre zu Brad Pitt in die Klatsch-Geschichte ein. Denn während der Dreharbeiten zu "Mr. & Mrs. Smith"  war Brad noch mit Hollywood-Star Jennifer Aniston zusammen. Zumindest hält sich dieses Gerücht wacker, obwohl der "Ocean's Eleven"-Darsteller unter anderem dem Glamour-Magazin "W" bereits erklärte: "Die Leute wollen nicht verstehen, dass Angelina und ich über ein Jahr zusammen gedreht haben. Wir haben noch zusammen gearbeitet, als Jennifer und ich bereits getrennt waren. Es gab keine heimliche Affäre." Doch selbst wenn das wirklich stimmen würde, hätte die 43-Jährige noch eine weitere Beziehung auf dem Gewissen: Seit dem Jahr 2000 war die "Lara Croft"-Darstellerin nämlich mit Schauspieler Billy Bob Thornton verheiratet, der ebenfalls vergeben war - und zwar an die Schauspielerin Laura Dern. Die erklärte erst kürzlich rückblickend gegenüber "Daily Mail": "Ich habe unser Zuhause verlassen, um an einem Film zu arbeiten und während ich weg war, heiratete mein Verlobter eine andere - und ich habe nie wieder von ihm gehört." Autsch! Gelohnt hat sich diese heimliche Affäre am Ende nicht: Billy Bob Thornton und Angelina Jolie ließen sich bereits drei Jahre später wieder scheiden.

Auch Britney Spears und Kendall Jenner waren bereits die "heimliche Geliebte"

Sängerin Britney Spears ist offenbar ebenfalls alles andere als ein Unschuldslamm. Sie schnappte sich 2004 einen ihrer Backround-Tänzer Kevin Federline, der sie damals auch auf ihrer Tour begleitete. Kurze Zeit später wurde schon geheiratet, 2005 und 2006 kamen ihre beiden Kinder, Jayden James und Sean, zur Welt. Klingt nach einer Liebe wie aus dem Drehbuch einer Hollywood-Romanze, oder? Doch der heute 40-jährige Kevin Federline war damals noch mit der Rapperin Shar Jackson liiert, die ungünstigerweise auch gerade ein Kind von ihm erwartete. Doch der Womanizier vergnügte sich anscheinend lieber mit dem "Oops!...I Did It Again"-Star und machte mit Shar Schluss. Ähnlich turbulent ging es im Juli 2018 zwischen It-Girl Kendall Jenner und NBA-Star Ben Simmons zu. Über die Beziehung zu dem Basketballer hielt sich 22-Jährige stets bedeckt. Aus guten Grund! Simmons war anfangs nämlich noch mit Schauspielerin Tinashe verbandelt. Richtig schmutzig wurde es dann, als Tinashes großer Bruder bei Twitter auf Ben Simmons losging und erklärte, er habe das Herz seiner kleinen Schwester gebrochen. Und auch an dieser Stelle müssen wir uns fragen: War der ganze Ärger es am Ende wert? Nein! Denn auch die Beziehung zwischen dem Reality-TV-Star Kendall Jenner und dem Körbewerfer hielt nur wenige Wochen.

Das könnte dich auch interessieren: