Karel Gott

Karel Gott ist tot: „Biene Maja“-Sänger erliegt Krebsleiden

Der Schlagerstar Karel Gott ist tot. Am Dienstagabend, den 1. Oktober 2019, starb der 80-Jährige, wie seine Ehefrau auf dessen Website mitteilte. Karel Gott gab erst im September bekannt, dass er an Leukämie litt. Bereits vor einigen Jahren war der Tscheche an Krebs erkrankt. Damals konnte er dem Tod nur dank weitentwickelter Medizin von der Schippe springen, wie er selbst gegenüber dem „Stern“ verriet: „Die Ärzte haben gesagt: ‚Noch vor 15 Jahren würden Sie schon tot sein.‘ Ich bin also nur hier, weil heute die Technik und die Chemie und die Erfahrungen der Ärzte - auch international - mir mein unglaubliches Überleben ermöglicht haben.“ Fast 60 Jahre lang stand die „goldene Stimme Prags“ auf der Bühne und verkaufte insgesamt über 50 Millionen Tonträger. Während er in seiner Heimat Tschechien als Legende verehrt wurde und dort 42 Mal den Publikumspreis „Goldene Henne“ erhielt, ist Karel Gott vielen vor allem durch seine Lieder wie der „Biene Maja“-Melodie oder Schlagern wie „Babicka“ ein Begriff und trat 2008 zusammen mit Bushido in dem Duett „Für immer jung“ in Erscheinung. Deutschland nannte der Musiker seine zweite Heimat. Noch 2014 feierte Karel Gott große Erfolge während seiner Tournee durch Tschechien und die Slowakei. Ruhe in Frieden, Karel Gott.

Imke Schmoll
Imke Schmoll
 02.10.2019, 14:28 Uhr

Nachdem erst vergangenen Monat bekannt wurde, dass Karel Gott mit einem Krebsleiden zu kämpfen hat, verstarb der „Biene Maja“-Sänger nun bereits am 1. Oktober. Schon in der Vergangenheit litt der Schlagerstar unter einer anderen Art von Krebs, die er allerdings besiegen konnte. „Die goldene Stimme Prags“ wurde 80 Jahre alt. Mehr erfahrt ihr hier.

 

„it's in TV“-Stars
Dein Newsletter von „it’s in TV“: Keine News deiner Stars & Gewinnspiele verpassen!

Jetzt abonnieren ★ "it's in TV"-Newsletter mit deinen Star-News

Das könnte dich auch interessieren: