"The Vampire Diaries"-Star Ian Somerhalder: Darum mag er das Spin-off "The Originals" nicht

Wie sich jetzt herausstellt, waren die "The Vampire Diaries"-Stars Ian Somerhalder und Paul Wesley keine Fans des Spin-offs "The Originals". Damals im Jahr 2013 bekamen Joseph Morgan, Phoebe Tonkin und Co. ihre eigene Serie in dem Vampir-Universum spendiert. Wie Ian jetzt bei der Convention "Wizard World Philadelphia" verriet, ging ihm und Paul Wesley das Ganze ziemlich gegen den Strich. "Oh mein Gott, wir, und mit ‚wir‘ meine ich Paul und mich, waren so verbittert wegen ‚The Originals‘, weil wir diese tollen Schauspieler verloren haben. Das waren unsere Leute und sie hatte auch noch ganz wundervolle Akzente." Tja, tatsächlich fanden Ian und Paul es also einfach nur schade, ihre ans Herz gewachsenen Co-Stars zu verlieren. Übrigens verriet der 40-Jährige auch noch, dass ihm Klaus, gespielt von Joseph Morgan, am liebsten war. "Er ist ein unfassbar wundervoller Schauspieler", schwärmte Somerhalder. Wer noch immer nicht genug von "The Vampire Diaries" hat: Schon bald startet, zumindest in den USA, bereits die zweite Staffel von "Legacies", einem weiteren Spin-off.

David Maciejewski
David Maciejewski
 28.06.2019, 14:06 Uhr

"The Originals" startete im Verlauf von "The Vampire Diaries" als Spin-off und eigenständige Serie. Ian Somerhalder, ebenso wie sein Co-Star Paul Wesley, waren davon aber nicht gerade begeistert. Die Gründe verraten wir euch hier!

 

„it's in TV“-Stars
Dein Newsletter von „it’s in TV“: Keine News deiner Stars & Gewinnspiele verpassen!

Jetzt abonnieren ★ "it's in TV"-Newsletter mit deinen Star-News

Das könnte dich auch interessieren: