Emily Blunt
Emily Blunt

Tränenreicher Abschied! Darum musste Emily Blunt bei "Mary Poppins’ Rückkehr" weinen

Mit „Mary Poppins´ Rückkehr“ kommt nach 54 Jahren das wohl beliebteste Kindermädchen aller Zeiten zurück auf die große Leinwand. Für die Stars am Set des Films bleiben die Dreharbeiten wohl noch lange in guter Erinnerung. Wir haben genauer nachgefragt, was Emily Blunt, Lin-Manuel Miranda sowie Ben Whishaw und Emily Mortimer am meisten von der „Cherry Tree Lane“ vermissen werden: Auch für Lin-Manuel Miranda waren die Co-Stars das Beste am Film: Oh je, ein tränenreicher Abschied. Es scheinen sich aber enge Freundschaften am Set gebildet zu haben. Wir sagen jedoch nicht „Goodbye“, sondern willkommen zurück, „Mary Poppins“! Übrigens: „Mary Poppins´Rückkehr“ startet am 20. Dezember in den deutschen Kinos.

Imke Schmoll
Imke Schmoll
 19.12.2018, 15:14 Uhr

Emily Blunt können wir ab dem 20. Dezember 2018 in "Mary Poppins’ Rückkehr" im Kino bewundern. Im Interview verriet die Schauspielerin uns, warum sie nach dem Ende der Dreharbeiten sogar weinen musste. Mehr seht ihr hier!

„it's in TV“-Stars

Das könnte dich auch interessieren: