Donald Trump mag Taylor Swift deutlich weniger! Der US-Präsident hat kürzlich auf einen Instagram-Post der Sängerin reagiert. Die 28-Jährige hatte sich darin gegen Marsha Blackburn ausgesprochen, der republikanischen Kandidatin für den Staat Tennessee in den anstehenden Zwischenwahlen. Blackburn ist laut Swift, unter anderem dagegen, dass homosexuelle Paare heiraten dürfen. Daher wolle die Sängerin die demokratischen Kandidaten unterstützen. Nun hat sich der US-Präsident zu dem Thema geäußert. Im Interview mit „Live On-Air News“ erklärte der 72-Jährige, dass Marsha Blackburn einen großartigen Job mache und Taylor Swift nichts über sie wisse. Zudem verriet er mit einem Augenzwinkern, dass er die Musik von Taylor nun 25 Prozent weniger möge. Tja, damit kann TayTay sicherlich wunderbar leben, solange sie am Ende den Kandidaten ihre Stimme gibt, die ihre Werte am besten vertreten.

US-Präsident Donald Trump: Darum mag er Taylor Swift weniger!

Donald Trump hat sich zum Instagram-Post von Taylor Swift geäußert, in dem sie eine republikanische Politikerin kritisiert. Der US-Präsident erklärte in seiner Reaktion, dass die Sängerin keine Ahnung von der Politik habe und er ihre Musik nicht mehr so sehr mag, wie vorher. Mehr dazu, erfahrt ihr hier.

Itsin TV Stars

Das könnte dich auch interessieren: