„Let’s Dance“ geht ab dem 9. März in eine neue Runde und in dieser Staffel mit dabei ist auch Victoria Swarovski. Die Kristallerbin ersetzt Sylvie Meis als Moderatorin und bildet mit Daniel Hartwich das neue Duo, das durch die Abende führen wird. Vor ihrem ersten Moderations-Einsatz hat die Gewinnerin der Show aus dem Jahr 2016 aber doch ein klein wenig Lampenfieber. „Ich bin auf jeden Fall aufgeregt, gepaart mit großer Vorfreude. Eine Show wie „Let’s Dance“ zu moderieren ist eine sehr große Herausforderung, wenn nicht sogar die größte meiner bisherigen Karriere. Ich werde am Anfang bestimmt den ein oder anderen Fehler machen, aber ich sage immer. Niemand ist perfekt und aus Fehlern lerne ich“, erklärte die sympathische 24-Jährige im Interview mit „Express“. Da sie mit ihrer Vorgängerin Sylvie Meis gut befreundet ist, hat sich Victoria natürlich auch den ein oder anderen Tipp geholt, wie sie weiter verraten hat. „Das Erste, was sie mir auf den Weg gegeben hat: Sei dir bewusst, es gibt keinen Monitor, von dem du die Texte ablesen kannst. Das bedeutet natürlich, dass zwischen den Shows ordentlich Text gepaukt werden muss. Das fühlt sich teilweise jetzt schon so an als würde ich wieder die Schulbank drücken“, erklärte Swarovski weiter. Im Fall der Fälle darf sie Sylvie Meis übrigens jederzeit anrufen und um Rat fragen. Na dann kann ja nichts mehr schief gehen und wir sind riesig gespannt, wie sich Victoria Swarovski an der Seite von Daniel Hartwich bei „Let’s Dance“ denn so schlagen wird.

Zum Start von "Let’s Dance": Sylvie Meis gibt Victoria Swarovski Tipps!

Victoria Swarovski beerbt in der neuen „Let’s Dance“-Staffel Sylvie Meis als Moderatorin. Die beiden verbindet allerdings auch eine Freundschaft, weshalb das Model der Kristallerbin viele wertvolle Tipps für die RTL-Shows mit auf den Weg gegeben hat. Was Sylvie ihrer Nachfolgerin Victoria alles verraten hat, erfahrt ihr hier.

Das könnte dich auch interessieren:

Slogan_category_46