Richard Gere

Richard Gere

Richard Tiffany Gere, der Filmheld verschiedener 90-er-Jahre-Komödien mit den dunklen Augen, wurde am 31. August 1949 in Philadelphia geboren. Der US-amerikanische Schauspieler begann seine Schauspielkarriere im Alter von nur 20 Jahren am Broadway. Den Durchbruch im Filmgeschäft hingegen hatte er mit dem Streifen „Ein Mann für gewissen Stunden“. Mit der romantischen Story über einen Geschäftsmann und eine Prostituierte machte die populäre Liebeskomödie „Pretty Woman“ aus Gere und Julia Roberts im Jahr 1980 ein neues Traumpaar Hollywoods – allerdings nur auf der Leinwand. Eine weitere Paraderolle des attraktiven Schauspielers – gleich zweimal wählte ihn das People Magazine zum Sexiest Man Alive – war die des Lanzelot in „Der 1. Ritter“. Richard Gere war zunächst mit dem Topmodel Cindy Crawford und ab 2002 mit der Schauspielerin Carey Lowell verheiratet, mit der er einen Sohn hat. Auch außerhalb seiner Filmkarriere zeigt der bekennende Buddhist Verantwortung – zum Beispiel, indem er bei den Oscars 1993 die Haltung Chinas gegenüber Tibet scharf kritisierte.

Die neuesten News zu Richard Gere