„Riverdale“ Staffel 5: Muss Archie Andrews sterben?

Lili Reinhart, Madelaine Petsch und Camila Mendes haben es geschafft und dürfen nach zwei Wochen Quarantäne das Haus wieder verlassen. Das bedeutet auch, dass die drei Stars ans Set von „Riverdale“ gehen, um die kommende fünfte Staffel zu drehen. Und für die gibt es aktuell heiße Gerüchte, denn einer der Hauptcharaktere könnte sterben. Showrunner Roberto Aguirre-Sacasa veröffentlichte in einem Tweet zuletzt zwei Bilder, die uns einen ersten Eindruck der Folgen 79 und 80 vermitteln. Was wir bereits wissen: Es wird einen Zeitsprung von mehreren Jahren geben. Das bedeutet, dass die Charaktere rund um Betty Cooper, Jughead Jones und Co. die High-School abschließen, bevor es vier Jahre in die Zukunft geht. Das zweite Foto deutet dabei auf den Tod von Archie Andrews hin, der von KJ Apa verkörpert wird. Auf dem Bild sieht man außerdem seine Freunde Betty, Veronica und Jughead vor einem Grab stehen. Über ihnen ist ein Bild von Archie mit Soldatenhelm zu sehen. Stirbt er also etwa im Rahmen eines Krieges? Wie „Bustle“ berichtet, könnte sein Tod wichtig für die Handlung der fünften Staffel werden. Eine Theorie geht davon aus, dass die Freunde sich innerhalb der vier Jahre auseinandergelebt haben, in anderen Städten leben und auf das College gehen. Der Tod von Archie soll sie zurück nach Riverdale führen, um wieder zueinander zu finden. Ob es auch wirklich so kommen wird, werden wir allerdings erst in einigen Monaten erfahren, wenn die neue Staffel „Riverdale“ ausgestrahlt wird.

Vera DünnwaldDavid Maciejewski
 08.09.2020, 15:39 Uhr

Staffel 5 von „Riverdale“ soll mit einem Zeitsprung starten, der mehrere Jahre überbrückt. In dieser Zeit könnte einer der Hauptcharaktere sterben, um genau zu sein Archie Andrews, gespielt von KJ Apa. Das deutete Serienmacher Roberto Aguirre-Sacasa jetzt an.

Schock-Nachricht für die "Riverdale"-Anhänger: Stirbt Archie Andrews etwa in der fünften Staffel?

Von dieser Nachricht dürften die "Riverdale"-Fans wohl mehr als geschockt sein: Archie Andrews könnte in der kommenden, fünften Staffel, die im Januar 2021 an den Start gehen soll, den Serientod sterben. Doch würden die Macher der beliebten Mystery-Serie einen der Hauptcharaktere wirklich einfach so sterben lassen? Showrunner Roberto Aguirre-Sacasa heizte die Gerüchteküche dahingehend mit seinen neuen Tweets ganz schön an: Auf dem Kurznachrichtendienst veröffentlichte er zwei Bilder, die uns einen ersten Eindruck der Folgen 79 und 80 vermitteln. Was wir jetzt schon wissen: Nach der vierten Staffel wird es einen Zeitsprung geben. Das heißt, dass die Clique rund um Betty Cooper, gespielt von Blondine Lili Reinhart, Cole Sprouses "Jughead Jones" und Co. die High-School abschließen, bevor es dann mehrere Jahre in die Zukunft geht. Das zweite von Aguirre-Sacasa gepostete Pic deutet aber tatsächlich auf den Tod von Archie Andrews hin. Auf dem Bild sieht man seine engsten Freunde – Betty, Jughead und Veronica – vor seinem Grab stehen. Über ihnen prangt ein Bild von Archie, auf dem er einen Soldatenhelm trägt. Verkörpert wird der Rotschopf von KJ Apa. Jetzt stellen sich die Anhänger die Frage, ob der beliebte Hauptcharakter vielleicht im Rahmen eines Krieges sterben könnte?

Fans sind schon ganz gespannt, wie die fünfte Staffel von "Riverdale" weitergehen wird

"Bustle" berichtet, dass der Tod von Archie Andrews wichtig für die Handlung der neuen Staffel sein könnte. Eine "Riverdale"-Theorie zu Staffel 5 besagt nämlich, dass die Freunde sich innerhalb der Jahre nach ihrem High-School-Abschluss aus den Augen verlieren und auseinanderleben. Ein krasses Ereignis, wie zum Beispiel der Tod ihres Freundes Archie, könnte sie wieder nach Riverdale bringen, damit sie als Freunde erneut zusammenfinden. Bisher ist dies allerdings noch nicht bestätigt, könnte aber anhand des Posts von Roberto Aguirre-Sacasa Sinn ergeben. Ob es also wirklich so kommen wird, sehen wir voraussichtlich in einigen Monaten, wenn die neuen Folgen der Hit-Show ausgestrahlt werden. Nach einer längeren Zwangspause, die der Corona-Pandemie geschuldet war, sind die Stars von "Riverdale" zurück am Set in Vancouver und haben die Dreharbeiten wieder aufgenommen. 

Das könnte dich auch interessieren:

„it's in TV“-Stars„it's in TV“-Themen